Aktuelle Zeit: 8. Dez 2016, 12:53

WS Nr. 15 Alkanna-Sternlein

Moderatoren: bemike, corinna, mini69, lacky

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 642

WS Nr. 15 Alkanna-Sternlein

Beitrag#1von Wolkenfeder » 30. Jan 2016, 15:16

Dies ist die Geschichte einer interessanten Wettbewerbsseife.
Sie - die Seife - begann als Experiment. Und endete auch so :c041: da muss noch einiges verbessert werden. Interessant ist sie aber vielleicht dennoch, weil sie eigentlich nur mit Alkanna gefärbt ist.
Bild
Als ich die Beiträge über das Färben mit Alkanna gelesen habe und auch las, dass sie immer Übberaschungen berge, ebenso, dass sie auf PH-Werte reagiere und wohl im saureren Milieu eher ihre rote Farbe behalte, wollte ich mit Alkanna swirlen.
Also schuf ich meine Wettbewerbsseife. Ich teilte den Basis-Seifenleim in 5 Hälften. Der Basis-Leimteil blieb ohne Zusatzstoffe. Ein Teil bekam den Zusatz Zitronensäure, ein Teil den Zusatz Ziegenmilchpulver, ein Teil Rügener Heilkreide und ein Teil wurde mit Litsea angerührt. Mit dem Litsea hatte eine Siederin, deren Namen ich nicht mehr weiß, eine rötlichere Seife erhalten und mutmaßte, dass es am PH-Wert liegen könnte.
Sonst habe ich bis auf diese Inhaltsstoffe keine Farben verwendet, wollte aber etwas Goldglitzermica als Ader drin haben. Nun, ich ließ die Packung fallen... viel Glitzer ist nicht in der Seife... aber meine Küche war voller Glitzer, mein Gesicht und meine Haare waren auch voll - den Anblick im Spiegel werde ich nie vergessen - und der Boden, Möbel... das feine Zeug verteilt sich rasend schnell in der Luft. Die Tür zum Schlafzimmer war zu - auch dort war der Boden voller Glitzerpulver. So ein Desaster hab ich noch nicht erlebt und wer mir nun nicht glaubt, dass eine kleine Tüte Mica so einen Schaden anrichten kann, der solls selbst ausprobieren :c041:
Ich hab die Seife schön eingepackt und bin dann ausgiebig duschen gewesen - aber als ich später zu einem Freund gefahren bin, war sein Sofa auch wieder voller Glitzer und er hat mit mir geschimpft Metaler sind da sehr empfindlich bei schwarzen Sofas
Viel mehr gibt es auch nicht zu erzählen. Ich glaube man sieht, dass man mit Alkanna swirlen kann. Ich werde morgen den nächsten Versuch starten in unserem Workshop und diesmal ohne Ziegenmilch, denn das hat mir diese unschönen Verfärbungen und Bläschen reingezaubert :a025:
Ich bin trotzdem zufrieden mit der Seife und finde es total interessant was man alles mit Seife machen kann. Vielleicht hat ja der ein oder andere der auch natürlich färben will und Lust auf einen Swil hat etwas davon.
Herzliche Grüße
Wolkenfeder
Herzliche Grüße

Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Wolkenfeder
 
Beiträge: 2321
Registriert: 06.2015
Wohnort: Ruhrgebiet
Geschlecht: weiblich

Re: WS Nr. 15 Alkanna-Sternlein

Beitrag#2von Bubble » 30. Jan 2016, 15:23

Super spannende Swirl-Idee! Und irgendwie scheint das ein bisschen der Pleiten-Pech-und-Pannen-Wettbewerb gewesen zu sein, jeder 2. hat eine lustige Entstehungsgeschichte dazu!
Bubble
 
Beiträge: 256
Registriert: 10.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: WS Nr. 15 Alkanna-Sternlein

Beitrag#3von saifenmaid » 30. Jan 2016, 15:37

Hallo Wolkenfeder, cooles Experiment :coolgirl: !
Deine Seife erinnert so an sehr interessantes Lava-Gestein :d010: :D .
Au Weia, wegen dem Mica :smilie_girl_004: ! Du Arme... (Und der arme Metaler :mrgreen: ).
Setzt du bei der Mica Verarbeitung eine Maske auf? Ich habe mal bei einer Amerikanerin gelesen, dass das ganz gut bei so super fein gemahlenen Pigmenten ist, damit man, wenn man wirklich viel damit arbeitet, nicht so viel davon einatmet (nun widersprechen vielleicht Einige, aber ich wollte es doch gerne erst mal weitergeben...)
Wenn ich weiter gesehen habe als andere, dann deshalb, weil ich auf den Schultern von Riesen stand. - Isaac Newton, 1676
saifenmaid
 
Beiträge: 553
Registriert: 11.2015
Geschlecht: nicht angegeben

Re: WS Nr. 15 Alkanna-Sternlein

Beitrag#4von Wolkenfeder » 30. Jan 2016, 15:41

Danke Bubble, danke Saifenmaid!
Ja, die Patzer in diesem Wettbewerb waren zahlreich.
Ich werde mir die Idee mit dem Mundschutz hinter die Ohren schreiben. Bei Mica ist es wahrscheinlich wirklich sinnvoll - das Zeug staubt ohne Ende und dringt in jede Ritze. Ist zwar keine Nanogröße, aber ich glaube an dem Tag hab ich einiges davon eingeatmet. Flirrte stundenlang durch die Luft. Ab und zu seh ich übrigens immer noch ein paar Goldpigmente in der Luft rumflirren, ganz einsam und verlassen.
Herzliche Grüße

Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Wolkenfeder
 
Beiträge: 2321
Registriert: 06.2015
Wohnort: Ruhrgebiet
Geschlecht: weiblich

Re: WS Nr. 15 Alkanna-Sternlein

Beitrag#5von rokoud » 30. Jan 2016, 15:54

das ist wirklich interessant und sieht noch dazu sehr hübsch aus!
Liebe Grüße
Sonja :anmache2:
Benutzeravatar
rokoud
 
Beiträge: 23052
Registriert: 05.2012
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: weiblich
.: Stempelqueen

Re: WS Nr. 15 Alkanna-Sternlein

Beitrag#6von tina61 » 30. Jan 2016, 16:00

das ist ja eine interessante Seife. Nur mit Alkanna geswirlt, klasse gemacht :smilie_happy_011:
Der Rest war dann wohl nicht so toll. Oje, da hattest Du dann noch lange was von :u075:
liebe Grüsse Martina
Benutzeravatar
tina61
 
Beiträge: 4679
Registriert: 02.2014
Wohnort: Dänemark
Geschlecht: weiblich

Re: WS Nr. 15 Alkanna-Sternlein

Beitrag#7von katizett » 30. Jan 2016, 16:14

Liebe Wolkenfeder,
vielen Dank für die Erklärung der ungewöhnlichen Farben. Mir gefällt die Seife sehr und ich habe schon gerätselt, wie du das wohl gemacht hast...
Grüßleins
Kati

Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
katizett
 
Beiträge: 715
Registriert: 12.2014
Wohnort: München
Geschlecht: weiblich

Re: WS Nr. 15 Alkanna-Sternlein

Beitrag#8von himmelblau » 30. Jan 2016, 16:25

Deine Seife ist so toll geworden, zumal ich jetzt weiß, wie Du diese geniale Färbung hinbekommen hast!!! :dh:
Ich dachte an Schlacke, die ja auch so schöne Verfärbungen hat und teilweise auch Luftblasen oder kleine Einschlüsse. Als Kind habe ich die immer gesammelt, die fiel bei uns in der Eisenhütte an und hatte teilweise sehr scharfe Kanten. Denn es war ja geschmolzenes Gestein, also Glas. Deine Seife sieht so schön glatt aus, die würde ich gern mal berühren.
Liebe
h i m m e l b l a u e
Grüße
Astrid :girlie-hello:

Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze, wie ein Tier, ein Tier, wie einen Menschen.
Indianisches Sprichwort
Himmelblaue Seifenträume

Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
himmelblau
 
Beiträge: 6259
Registriert: 05.2013
Wohnort: Frankfurt (Oder)
Geschlecht: weiblich

Re: WS Nr. 15 Alkanna-Sternlein

Beitrag#9von Rapunzel » 30. Jan 2016, 16:28

Vielen Dank für die ausführliche Geschichte rund um diese Seife.
Das Disaster sieht man ihr noch etwas an glaube ich, so ein unverhoffter Arbeitsaufwand... :smilie_girl_004:
Dein Experiment mit Alkanna finde ich sehr spannend und das Ergebnis wirklich interessant.
Der Farbunterschied ist gut zu erkennen. Sie wirkt wirklich wie erkaltendes Magmagestein. :coolgirl:
Benutzeravatar
Rapunzel
 
Beiträge: 5424
Registriert: 12.2011
Wohnort: Mark Brandenburg
Geschlecht: weiblich

Re: WS Nr. 15 Alkanna-Sternlein

Beitrag#10von just puli » 30. Jan 2016, 16:31

Ich find sie toll, erinnert mich an Korallen. Nicht die Farben aber die Swirlformen.. Die Farben gefallen mir aber auch ausnehmend gut.
Liebe Grüße
Norma

Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
just puli
 
Beiträge: 3747
Registriert: 01.2015
Geschlecht: weiblich

Nächste

web tracker