Aktuelle Zeit: 26. Mär 2017, 20:57

AUSSERIRDISCHE SCHMETTERLINGE

Moderatoren: corinna, bemike, mini69, lacky

AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1269

Re: AUSSERIRDISCHE SCHMETTERLINGE

Beitrag#51von rokoud » 5. Aug 2016, 17:05

:mrgreen:
Liebe Grüße
Sonja :anmache2:
Benutzeravatar
rokoud
 
Beiträge: 24713
Registriert: 05.2012
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: weiblich
.: Stempelqueen

Re: AUSSERIRDISCHE SCHMETTERLINGE

Beitrag#52von KaLu » 6. Aug 2016, 12:29

rokoud hat geschrieben:
Maestra hat geschrieben:Gigantisch schön! :meinherz: Ich muss unbedingt herausfinden, wie man so einen Swirl macht. :augenreib:

Sorry, habe ich irgendwie überlesen: Den Swirl hat Elmhexe hier eingeführt, und Petra hat ihn verfeinert. Du gibst einfach BasisSL in die Form und machst mit dem farbigen SL nacheinander Streifen darauf, dann mit BasisSL vorsichtig zudecken. Den Swirlbügel an der Seitenwand entlang bis nach unten führen und dann ein kleines Stück vorziehen und in Bögen dreimal durch die Form gehen, am anderen Ende mit einem horizontalen "Strich" nochmal durch alles durch. Ungefähr so:

Bild

ok, meine Begabungen liegen irgendwo anders und nicht in den darstellenden Künsten - aber ich hoffe, es ist trotzdem verständlich.


Das ist doch gut gezeichnet und lässt sich gut erkennen. Was ist aber bitte schön mit "Swirlbügel" gemeint? Ist das so ein Kleiderbügel, wie man die aus der Reinigung kennt? Oder was kann das sonst sein. Diesen Swirl möchte ich zu gerne einmal ausprobieren.
Ein Tag ohne Handarbeit ist ein verlorener Tag.

Liebe Grüße von Karin

mein Wichtelsteckbrief #306
Benutzeravatar
KaLu
 
Beiträge: 2595
Registriert: 07.2016
Geschlecht: weiblich

Re: AUSSERIRDISCHE SCHMETTERLINGE

Beitrag#53von rokoud » 6. Aug 2016, 13:43

Du kannst einen (beschichteten, wegen des Metalles) Kleiderbügel nehmen. Ich nehme Blumendraht, den gibt es in verschiedenen Stärken, und der ist beschichtet.
Und dann habe ich noch welche aus dem Baumarkt, die just puli mir mal geschenkt hat - ich komme jetzt nicht auf den Fachausdruck - die sind dick und aus Plastik, funktionieren wunderbar.
Liebe Grüße
Sonja :anmache2:
Benutzeravatar
rokoud
 
Beiträge: 24713
Registriert: 05.2012
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: weiblich
.: Stempelqueen

Re: AUSSERIRDISCHE SCHMETTERLINGE

Beitrag#54von Maya13 » 6. Aug 2016, 14:46

Sehr schöne Seifen!!!
Benutzeravatar
Maya13
Forenhändler
 
Beiträge: 1065
Registriert: 02.2012
Wohnort: Auf der sonnigen Seite der Schwäbischen Alb
Geschlecht: weiblich

Re: AUSSERIRDISCHE SCHMETTERLINGE

Beitrag#55von rokoud » 6. Aug 2016, 15:08

:f010:
Liebe Grüße
Sonja :anmache2:
Benutzeravatar
rokoud
 
Beiträge: 24713
Registriert: 05.2012
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: weiblich
.: Stempelqueen

Re: AUSSERIRDISCHE SCHMETTERLINGE

Beitrag#56von hüttelputz » 6. Aug 2016, 16:53

die Alienschmetterlinge waren an mir vorbei geflattert. Dabei sind die sooo sehr schön. Danke auch für die Zeichnung, bisher hatte ich da so gar keinen Plan, wie man das machen sollte.
LG aus dem Lungau
Andrea


Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
hüttelputz
 
Beiträge: 4371
Registriert: 10.2014
Wohnort: Salzburger Lungau
Geschlecht: weiblich

Re: AUSSERIRDISCHE SCHMETTERLINGE

Beitrag#57von rokoud » 6. Aug 2016, 17:13

ist eigentlich wirklich nicht schwer - vielen lieben Dank für Deinen lieben Kommentar! :f010:
Liebe Grüße
Sonja :anmache2:
Benutzeravatar
rokoud
 
Beiträge: 24713
Registriert: 05.2012
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: weiblich
.: Stempelqueen

Re: AUSSERIRDISCHE SCHMETTERLINGE

Beitrag#58von KaLu » 6. Aug 2016, 20:07

rokoud hat geschrieben:Du kannst einen (beschichteten, wegen des Metalles) Kleiderbügel nehmen. Ich nehme Blumendraht, den gibt es in verschiedenen Stärken, und der ist beschichtet.
Und dann habe ich noch welche aus dem Baumarkt, die just puli mir mal geschenkt hat - ich komme jetzt nicht auf den Fachausdruck - die sind dick und aus Plastik, funktionieren wunderbar.


Danke für die Antwort. Dann weiß ich schon, wo ich nächste Woche mal reinschneie. :smilie_happy_076:

Ich hatte gefragt, weil ich so etwas ähnliches mal bei youtube gesehen hatte und das sah nach (unbeschichtetem) Metallbügel aus. Das kam mir so komisch vor, weil ich ja hier gelesen hatte "Metall okay, aber bitte nicht so etwas wie Alu". Außerdem konnte ich in dem Moment nichts mit dem Begriff Swirlbügel anfangen. Deshalb finde ich es total super, dass ich hier eine (oder auch viele) nette Antworten bekomme und nicht angepflaumt werde so in der Art "such doch mal bei google...da findest du was dazu."

So etwas habe ich in Handarbeitsforen nämlich schon erlebt und ich fand so einen Ton für einen Anfänger unterste Schublade.
Ein Tag ohne Handarbeit ist ein verlorener Tag.

Liebe Grüße von Karin

mein Wichtelsteckbrief #306
Benutzeravatar
KaLu
 
Beiträge: 2595
Registriert: 07.2016
Geschlecht: weiblich

Re: AUSSERIRDISCHE SCHMETTERLINGE

Beitrag#59von rokoud » 6. Aug 2016, 21:45

Metall würde ich gar nicht nehmen, allenfalls Edelstahl - sicher ist sicher, und Du willst ja nicht, dass Deine schön geswirlte Seife ranzt. Beschichtet ist besser. Du kannst auch Strohhalme drüber machen und mit Klebeband die Stellen, an denen Du sie ineinander gesteckt hast, befestigen, wenn Du keinen beschichteten Kleiderbügel hast.
Liebe Grüße
Sonja :anmache2:
Benutzeravatar
rokoud
 
Beiträge: 24713
Registriert: 05.2012
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: weiblich
.: Stempelqueen

Re: AUSSERIRDISCHE SCHMETTERLINGE

Beitrag#60von sullu » 6. Aug 2016, 22:00

Ein sehr schöner swirl.
Benutzeravatar
sullu
 
Beiträge: 39
Registriert: 07.2016
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste