Aktuelle Zeit: 25. Mär 2017, 12:33

Avocadole und zweimal Schmetterlinge

Moderatoren: corinna, bemike, mini69, lacky

AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 2
Zugriffe: 1072

Re: Avocadole und zweimal Schmetterlinge

Beitrag#11von Selea » 21. Jul 2016, 08:33

Hübsche formen und so schön fotographiert.
Liebe Grüße Selea
Versuch macht kluch!

Seleas Abkürzungen
Benutzeravatar
Selea
 
Beiträge: 1863
Registriert: 12.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Avocadole und zweimal Schmetterlinge

Beitrag#12von Fragolinchen » 21. Jul 2016, 10:57

taaani hat geschrieben:Hallo,
ich bin durch einen anderen Beitrag auf deinen gestossen und habe ein paar Anfängerfragen dazu, ich hoffe du verzeiht mir :red3:
Deine Seifen sind echt ganz ganz toll geworden :)

Ist Unterlauge das Gleiche wie Überfettung?
Und...du schreibst, du hast die pürierte Avocado ins Öl vor Zugabe der Lauge gegeben.
Was ist der Unterschied, wenn ich die Avocado erst in den fertigen SL gebe?

Ich frage, weil meine erste Seife eine Avocadoseife war und bestimmt auch nicht die Letzte und dort hab ich die Avocado in den SL gegeben.


Schau mal in diesen Thread, da ist ganz gut erklärt, warum die Avocado besser vor Zugabe der Lauge in die Ölmischung soll.

Zu Unterlauge bzw. Überfettung - bin ja noch nicht lange beim Seifensieden, aber ich hab's so verstanden:
Beim Seifensieden krallt sich die Lauge alle Fette zum Verseifen, derer sie habhaft wird. Damit Du nun v.a. bei Mikrochargen keine freie Lauge in Deiner Seife befürchten mußt, gibst Du mehr Öle dazu als von der Lauge verseift werden könnten - das ist die Unterlauge, die in vielen Büchern als Überfettung bezeichnet wird. Allerdings werden beim CP besondere Öle (z.B. Wildrosenöl) genauso verseift wie "simples" Kokosöl, so dass man nicht genau sagen kann "die Seife ist mit Wildrosenöl überfettet" - das könnte nämlich genauso gut das Kokosöl sein.
Damit sind wir dann bei der Überfettung. Die spielt beim OHP eine Rolle, weil Du da nach dem Verseifungsvorgang gezielt bestimmte Öle zugeben kannst, die sich die Lauge - wegen des abgeschlossenen Verseifungsvorgangs - eben nicht mehr krallen kann und die daher als "freies" Öl in der Seife bleiben können.

Ist das soweit einigermaßen verständlich? Ansosnten gibt's hier genug alte Hasen, die das bestimmt noch besser erklären können.
Fragolinchen
 

Re: Avocadole und zweimal Schmetterlinge

Beitrag#13von taaani » 21. Jul 2016, 11:11

Danke Fragolinchen für deine ausführliche Antwort.
Dann hatte ich das mit der Überfettung bzw. Unterlaugung und CP und OHP wenigstens richtig verstanden.
Ich hab das Gefühl, umso mehr ich lese und verstehe, umso mehr Fragen tun sich auf :c041:

Wegen derAvocado lese ich dann im anderen Thread nach, danke.
taaani
 
Beiträge: 36
Registriert: 06.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Avocadole und zweimal Schmetterlinge

Beitrag#14von mini69 » 21. Jul 2016, 11:16

taaani hat geschrieben:
Ist Unterlauge das Gleiche wie Überfettung?


Ja, es ist das Gleiche gemeint (von CP ausgehend).
Allerdings stimmt der Ausdruck Über"fettung" nicht so ganz, denn bei der Verseifung "passiert" etwas mit allen Fetten, die sich in der Seife befinden.
Sie werden von der Lauge bearbeitet, bis die Lauge komplett verbraucht ist.
Das was dann noch übrig bleibt ist aber kein normales Fett mehr in seiner Ursprungsform, sondern es hat sich verändert (wie kann und hat Ac schon irgendwo besser erklärt).
Insofern passt der Ausdruck Unterlaugung einfach besser.
Man verwendet weniger Lauge, als die Seife bräuchte um alle Fette komplett zu verseifen.

Bei OHP schaut die Sache schon wieder anders aus.
Vorausgesetzt man fügt das Überfettungsöl nach der Verseifung zu.


An alle chemisch versierten Menschen: Bitte nicht hauen, das ist kein wissenschaftlicher Erklärungsversuch. :coolgirl:
Liebe Grüße Claudia
Benutzeravatar
mini69
Moderator
 
Beiträge: 24098
Registriert: 12.2011
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
.: Seifendiva

Re: Avocadole und zweimal Schmetterlinge

Beitrag#15von Schnackeline » 21. Jul 2016, 11:32

Fragolinchen hat geschrieben:
Beim Seifensieden krallt sich die Lauge alle Fette zum Verseifen, derer sie habhaft wird. Damit Du nun v.a. bei Mikrochargen keine freie Lauge in Deiner Seife befürchten mußt, gibst Du mehr Öle dazu als von der Lauge verseift werden könnten - das ist die Unterlauge, die in vielen Büchern als Überfettung bezeichnet wird.


Unterlauge ist das, was man beim Aussalzen einer Seife erhält. Wir kippen sie weg, die Industrie zieht daraus noch das enthaltene Glyzerin ab.

Was Du meinst, heisst Laugenunterschuss. Bei der Verseifung von Fetten entstehen Mono- und Diglyceride (Emulgatoren).
Es grüsst: Bine
Rezept "Je länger je lieber" Anleitung zum Bilder hochladen

A keks a day keeps the stress away. :girlkuchendn3:
Benutzeravatar
Schnackeline
Moderator
 
Beiträge: 17502
Registriert: 02.2012
Wohnort: Im Norden ganz oben
Geschlecht: weiblich
.: OHP-Königin

Re: Avocadole und zweimal Schmetterlinge

Beitrag#16von Fragolinchen » 21. Jul 2016, 12:41

Aha - also ist Unterlauge und Überfettung nicht dasselbe, sondern eher Laugenunterschuss und Überfettung?
Fragolinchen
 

Re: Avocadole und zweimal Schmetterlinge

Beitrag#17von mini69 » 21. Jul 2016, 12:53

Ich bin von einem Tippfehler ausgegangen und dachte di meinst Unterlaugung.
Mit Unterlaugung, Überfettung und Laugenunterschuss ist das Selbe gemeint.

Unterlauge fällt an, wenn man, wie Schnackeline schon schrieb, Seife aussalzt.
Liebe Grüße Claudia
Benutzeravatar
mini69
Moderator
 
Beiträge: 24098
Registriert: 12.2011
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
.: Seifendiva

Re: Avocadole und zweimal Schmetterlinge

Beitrag#18von taaani » 21. Jul 2016, 12:59

Wow, super Erklärung.
Der Begriff Unterlaugung gefällt mir auch besser und macht den Vorgang bei der CP Verseifung noch deutlicher.

Und jetzt geht ich nachlesen was Unterlauge ist :)
taaani
 
Beiträge: 36
Registriert: 06.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Avocadole und zweimal Schmetterlinge

Beitrag#19von taaani » 21. Jul 2016, 13:02

Und danke für den Link mit der Avocado im SL...bei mir sieht es wirklich ein wenig so aus, auch wenn ich nur ganz ganz kleine Stückchen davon noch sehe.
Ich hab mir beim pürieren echt Mühe gegeben :mrgreen:
taaani
 
Beiträge: 36
Registriert: 06.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Avocadole und zweimal Schmetterlinge

Beitrag#20von Aconita » 21. Jul 2016, 14:29

mini69 hat geschrieben:Ich bin von einem Tippfehler ausgegangen und dachte di meinst Unterlaugung.
Mit Unterlaugung, Überfettung und Laugenunterschuss ist das Selbe gemeint.

Unterlauge fällt an, wenn man, wie Schnackeline schon schrieb, Seife aussalzt.

Eben nicht. *schnief* Es gibt keine Überfettung, weil kein Fett übrig bleibt! Es ist ein Laugenunterschuss, ein Sicherheitsfaktor gegen scharfe Seife.
Unterlaugung habe ich es bewusst nicht getauft, weil es mit Unterlauge nichts zu tun hat.

Klick
Benutzeravatar
Aconita
Admin
 
Beiträge: 27280
Registriert: 12.2011
Wohnort: Östlich von Frankfurt
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

cron