Aktuelle Zeit: 19. Jan 2017, 07:38

Das erste Mal alleine....

Moderatoren: bemike, corinna, mini69, lacky

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 271

Das erste Mal alleine....

Beitrag#1von Aurora » 7. Nov 2016, 09:04

Ich hab's gerade zum ersten Mal alleine getan!!
Ich war soo aufgeregt! :D
Dann hatte ich beim abwiegen des NAOH ein "Elektrik" Problem. Ich habe das NAOH in ein Plastikbecher gefüllt. Wir haben in der Küche ein PVC Boden und da war das NAOH irgendwie aufgeladen. Es pappte am Becherrand und ging nicht raus. Hab dann versucht das Ganze in einen Keramikbecher umzufüllen. Da es so aufgeladen war pappte es dann auch doof am Löffel und dann schwuppten zwei Krümel zu Boden. Mein Alptraum!! :augenzucken: Dann erst mal gesaugt und nach dem Seifeln gewischt. Ich hoffe es ist alles weg!!!
Einen Teil des Seifenleims habe ich in eine aufgeschnitte Smoothieflasche gefüllt. Genau unter diesen Teil habe ich Zimt gemischt. Durch den ganzen "Hackel Zackel" mit dem NAOH war ich so verwirrt das ich überhaupt nicht bedacht habe das Zimt aufheizt und das diese Form nicht Hitzefest ist. Als ich die von der Hitze krumme und verformte Form gesehen habe viel es mir wie Schuppen von den Augen! Der Seifenleim ist bestimmt 3 cm hochgekommen..... Beim nächsten Mal kann`s nur besser werden!!
Bild
Bild
So, das ist nun mein "Machwerk". Nein, ich bin nicht stolz drauf aber ich zeig sie Euch trotzdem! :girl_sad: Es ist so krisselig geworden!....
Sie durftet zwar toll, aber sie sieht total krisellig aus! Beim sieden war das Öl deutlich wärmer als die Lauge. Vielleicht liegt es daran!? Mein sieden stand unter keinem guten Stern! Ich hoffe meine nächste Seife wird besser....
Verseift habe ich einfache Öle. Kokos, Distel, Raps und Fettstange. In das Wasser für die Lauge habe ich 1 Tel. Zucker und 2 Tel. Salz aufgelöst. ÜF 10%. Ein Teil mit Zimtäpfelchen, ein Teil mit Zimtstern von Behawee beduftet. In den dritten Teil habe ich Zimt untergrührt.
Bei einem unteren Stück habe ich versucht zu stempeln. Aber dafür war es schon zu spät. Das muß ich nächstes Mal früher machen....
Lg Nina
Zuletzt geändert von Aurora am 7. Nov 2016, 21:07, insgesamt 1-mal geändert.
Aurora
 
Beiträge: 63
Registriert: 08.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Das erste Mal alleine....

Beitrag#2von himmelblau » 7. Nov 2016, 09:14

Ohje, da warst Du ganz schön aufgeregt. :smilie_girl_103: Bei der ersten Seife alleine darf man das auch sein, hauptsache, man verliert das Wesentliche nicht aus den Augen und das ist die Sicherheit. Du hast alles richtig gemacht und auf Deine Seife kannst Du wohl stolz sein!
Die ist doch klasse geworden!!! :blustrau:
Das Grisselige geht ja beim Waschen weg und der Stempelversuch ist doch prima! Beim nächsten Mal läuft es dann schon viel besser, wirst sehen.

PS: Am besten hantierst Du mit dem NaOH immer über der Spüle, dann kann nichts auf den Boden fallen.
Liebe
h i m m e l b l a u e
Grüße
Astrid :girlie-hello:

Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze, wie ein Tier, ein Tier, wie einen Menschen.
Indianisches Sprichwort
Himmelblaue Seifenträume

Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
himmelblau
 
Beiträge: 6324
Registriert: 05.2013
Wohnort: Frankfurt (Oder)
Geschlecht: weiblich

Re: Das erste Mal alleine....

Beitrag#3von Linuxgirl » 7. Nov 2016, 09:37

Das Krisselige ist nicht so schlimm und es ist Seife geworden. Wenn sie sich getrennt hätte, das wäre schlimm gewesen. Und für deine Aufregung hast du dich doch gut geschlagen.
Mit der Zeit wird die Panik gegenüber dem NaOH auch weniger und du gehst entspannter an die Sache ran. Das Zeug ist ja nicht hochgiftig und zum Ätzen muß es sich auch erstmal auflösen, also hast du schon ein bißchen Zeit zum Aufputzen.
Persönlich würde ich dir für das Abfüllen von NaOH zu Edelstahllöffel und Becherglas raten, da hält sich das Kleben in Grenzen und du hast das Problem mit der elektrostatischen Aufladung nicht mehr.

Deine Seife hat übrigens eine sehr schöne Farbe, die Sterne erinnern wirklich an Gebäck.
Zuletzt geändert von Linuxgirl am 7. Nov 2016, 10:42, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Linuxgirl
 
Beiträge: 2373
Registriert: 01.2015
Geschlecht: weiblich

Re: Das erste Mal alleine....

Beitrag#4von WinterSandra » 7. Nov 2016, 10:19

Mir ging es mit meiner ersten Seife genauso wegen dem NaOH :c015: . Wollte es aus dem riesen-Sack rausholen und alles klebte aufgeladen am Becher...

Mittlerweile hab ich einen Teil in einem Schraubglas, das macht es händelbarer.

Deine Seifen sehen klasse aus. Niemand erwartet porzelangleiches Aussehen, oder?

Genieß den "Erfolg", du kannst definitiv stolz drauf sein!
Liebe Grüße
Sandra
Benutzeravatar
WinterSandra
 
Beiträge: 131
Registriert: 09.2016
Wohnort: Oberbayern
Geschlecht: weiblich

Re: Das erste Mal alleine....

Beitrag#5von StoneFlower » 7. Nov 2016, 11:09

WinterSandra hat geschrieben:
Mittlerweile hab ich einen Teil in einem Schraubglas, das macht es händelbarer.


Also irgendwie habe ich im Hinterkopf, dass man Natriumhydroxid nicht in Gläsern lagern soll. Finde gerade nur nicht den Grund-im Sicherheitsdatenblatt von NaOH kommt Glas als mögliches Lagermaterial auf jeden Fall nicht vor. Vielleicht weiß da Aconita mehr zu.
Ich ziehe die NaOH-Gefäße mit weiterem Hals vor....hab gerade das von Behawe in Gebrauch....zum Entnehmen nutze ich einen ehemaligen kleinen Plastiklöffel vom Waschpulver. Da ist dann das NaOH nicht so sehr in Bewegung und lädt sich somit nicht so auf.




Schöne Seifen hast Du da produziert Aurora :smilie_girl_103:
Liebe Grüße, StoneFlower


Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
StoneFlower
 
Beiträge: 1388
Registriert: 01.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Das erste Mal alleine....

Beitrag#6von sullu » 7. Nov 2016, 11:41

Die Hektik ist beim 1. mal normal und wird sich bald legen und Deine Seifen sind doch klasse.Am besten nicht soooo lange Zeit vergehen lassen bis zum nächsten Seifenprojekt und das wird sicherlich ruhiger.
Benutzeravatar
sullu
 
Beiträge: 39
Registriert: 07.2016
Geschlecht: männlich

Re: Das erste Mal alleine....

Beitrag#7von Gabi » 7. Nov 2016, 12:31

Die Seife ist doch völlig in Ordnung! Und wenn sie dann noch gut riecht, ist es doch wunderbar gelaufen! Beim Umgang mit NAOH ist Vorsicht angebracht, panisch muss man aber nicht werden.

Ich habe am Anfang immer gedacht "und was ist, wenn so ein winziger Krümel sich selbständig macht, und ich merke es nicht, und dann liegt der irgendwo herum?" Mittlerweile bin ich zwar immer noch vorsichtig, aber viel gelassener: käme es wirklich zu dem von mir befürchteten Szenario, würde der Krümel erstmal Wasser ziehen aus der Luft. Und dann würde er sich halt selbst "entschärfen", weil er mit Luft zu Soda oder Natron reagieren würde, beides sehr viel harmlosere Substanzen.

Auf der ganz sicheren Seite wärst du, wenn du die Lauge im Spülbecken anrührst und am Ende sofort nachspülst: geht da mal was daneben, ist es gleich weg.
Zuletzt geändert von Gabi am 7. Nov 2016, 20:06, insgesamt 1-mal geändert.
liebe Grüße, Gabi

Ich mache einen Plan. Die Seife macht ihren eigenen.

Mein Wichtelsteckbrief:
post996419.html#p996419
Benutzeravatar
Gabi
 
Beiträge: 824
Registriert: 08.2016
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Das erste Mal alleine....

Beitrag#8von just puli » 7. Nov 2016, 15:07

Die sieht doch gut aus und den Stempel find ich absolut gelungen! Also kein Grund zum jammern und herzlichen Glückwunsch zur ersten.

NaOH lasse ich in der Regel direkt aus der Verpackung ohne Messlöffel in ein kleines Glas, das schon auf der Waage steht, rieseln das geht mit dem NaOH von Behawe oder noch lieber von der Siederei, da gibt es keine Extratüte an der das NaOH hängt. Das funktioniert auch mit dem Behawe Behältnis trotz großer Öffnung ganz gut, wenn man dieses ein wenig zusammendrückt und so die Ausflussfläche ein wenig verkleinert. Da lädt nichts statisch auf und mir ist bei dieser Vorgehensweise noch nie etwas daneben gegangen. Den Messlöffel nehm ich nur, wenn mal etwas zuviel ins Glas gerieselt ist, um den Überschuss wieder ins Behältnis zu befördern. Anfangs habe ich es auch mit einem Messlöffel entnommen, aber dabei habe ich mich desöfteren ungeschickt angestellt.
Liebe Grüße
Norma

Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
just puli
 
Beiträge: 3854
Registriert: 01.2015
Geschlecht: weiblich

Re: Das erste Mal alleine....

Beitrag#9von rokoud » 7. Nov 2016, 17:27

herzlichen Glückwunsch!
Liebe Grüße
Sonja :anmache2:
Benutzeravatar
rokoud
 
Beiträge: 23535
Registriert: 05.2012
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: weiblich
.: Stempelqueen

Re: Das erste Mal alleine....

Beitrag#10von cori » 7. Nov 2016, 18:26

:hallo: deine Weihnachtssterne gefallen mir sehr gut. Ich kann mich auch noch genau an mein erstes Mal erinnern :a050: aber die Aufregung gibt sich mit der Zeit und der Erfahrung die man in der Praxis sammelt.
Liebe Grüße Cori
Benutzeravatar
cori
 
Beiträge: 387
Registriert: 01.2016
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich

Nächste

web tracker