Aktuelle Zeit: 17. Jan 2017, 03:42

Festseife

Moderatoren: bemike, corinna, mini69, lacky

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 384

Festseife

Beitrag#1von Kikimora » 30. Jul 2016, 23:22

Wie geplant haben wir mehrere Durchgänge mit dem (fast) gleichen Rezept zum Verschenken auf einem Fest absolviert. Und zwar sollte die Seife an sich möglichst weiß sein, Teile wurden dann pink und grün gefärbt. Die Düfte waren bei jedem Durchgang anders, damit nicht alle dasselbe bekommen. Außerdem sollten es eher kleine Blöcke sein, deswegen Trayformen mit endgültigen Stücken zwischen 35 und 40g.

Drin sind: 30% Mandel, 25% helle Olive, 20% Kokos, 20% Shea und 5% Rizi, ÜF 10%, Duft in jedem Durchgang anders: Pfefferminz, Rosmarin, Lavendel und Gartenrose, Farbe Dark Pink und Maigrün/Lumi Green

Das war vielleicht ein Krimi...

Der erste Durchgang (Rosmarin) war sehr schwierig: Erst hat die Seife am (sehr heißen, stickigen) Folgetag Lauge geschwitzt. Ich weiß inzwischen, was ihr mit Zong an der Zunge meint. :c041: Folglich hab ich die Seiflein etwas kühler gestellt, vorsichtig abgewischt und gewartet. Die Tröpfchen verschwanden und einige Tage später war auch der Küsschentest normal. ABER: Das Biest wollte ums Verrecken nicht aus der Form. Und zwar einfach mal zwei Wochen lang nicht. Sie wurde schlicht nicht fest, sondern blieb knetbar, folglich wollte sie wirklich nicht aus dem festen Tray. Nach viel Analyse war man sich hier einig, dass es dafür eigentlich keinen ersichtlichen Grund gibt, also hab ich sie eingefroren und dann rausgehebelt. Das Muster auf dem filigranen Tray ist dadurch an einer Stelle völlig zerrissen. Auch nach drei Wochen klebte sie beim Schneiden massiv am Messer. Diese Seife hatte ich nicht zum Gelen bekommen.

Zweiter Durchgang (Lavendel): Jetzt mal ein paar Löffelchen Salz in die von 33 auf 20% reduzierte Laugenflüssigkeit und bei 60°C ab in den Backofen, in der Hoffnung, dass sie mit Salz, weniger Wasser und Gelphase etwas fester und leichter aus der Form zu lösen wird. Einmal liebt meine Mama Lavendelseife und zum anderen wollte ich nicht wieder ein ganzes Tray riskieren, also gabs diesmal nur ein Tray und eine Blockform. Beim Ausformen zwei Tage danach: Blockform leidlich fest, Tray: knetbar und klebrig. :dfbgirliepfanne: Ich konnte sie ausformen, aber ich musste wirklich sehr vorsichtig sein. Trotz Gelphase und Salz.

Dritter Durchgang (Pfefferminz): Wieder mit Salz, wieder weniger Wasser (20%), wieder im Backofen angeschubst. Und siehe da: Bei identischem Rezept, gleichen Wetterbedingungen und gleicher Behandlung wurde sie plötzlich innerhalb eines Tages zumindest fest genug, dass sie ohne Gewalt aus der Form zu lösen war. Auch wenn meine anderen Seifen schon an dem Tag fester waren als die hier. Echt komisch. :fr4www:

Vierter Durchgang (Rose): Da es hier etwas uneinheitliche Angaben gab, was das Verhalten des PÖs angeht, habe ich mich an die Rose als letztes getraut, aber ich muss sagen, dass das bei mir brav war, das Andicken ging höchstens minimal schneller, war aber kein Drama. Diese hat sich wie die dritte verhalten, wurde schön fest, nach einem Tag ausgeformt, am Abend konnte ich sie schneiden.

Jetzt, einige Wochen später, sind sie alle fest und auch alle von etwa gleicher Konsistenz.

Fürs Nächste mal merke ich mir:
- Das Salz kann man dazu nehmen, mach ich auch gerne, aber der Unterschied ist nicht riesig.
- Ich rühre etwas zu lang, wenn ich mehrere Farben machen will; eigentlich höre ich auf bevor sie zeichnet, aber wenn ich dann die verschiedenen Farben eingerührt habe, habe ich ziemlich formstabilen Pudding, der sich zum Swirlen eigentlich nicht mehr wirklich eignet. Ich habe versucht, bei den letzten zwei Seifen den Swirl etwas zu variieren, davor war ich einfach zu nervös. :girlgruebeln:
- Ich traue mich jetzt endlich, die Gelphase anzuschieben, das hatte ich mir davor noch nicht so recht zugetraut. :girlfreu:
- Ich benutze chronisch zu wenig Duft. Meine Nase ist sehr schlecht und ich habe bei abgewogenen 3% Duftöl immer das Gefühl, dass das viel zu sehr knallt, ich traue mich meistens nur die Hälfte einzurühren, das ist aber wirklich zu wenig, die ÄÖs werden damit zu dezent.
- Ich hab endlich ein Thermometer angeschafft und konnte Fette und Lauge folglich bei etwa gleichen 35°C zusammenrühren; mein Gefühl lag da immer meilenweit daneben, was ich als angenehm genug zum Anfassen deklariert hatte, war sicher nie unter 50°C. :andenhaarenziehen:


Bild
(Die Farben waren ziemlich schwer zu bearbeiten, das Pink ist eigentlich leuchtender und der Tisch nicht grünlich. :augenreib: )
Benutzeravatar
Kikimora
 
Beiträge: 121
Registriert: 06.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Festseife

Beitrag#2von Marie » 31. Jul 2016, 05:00

Mir gefallen Deine Seifen sehr gut.
Viele Grüße
Marie
Marie
 
Beiträge: 2313
Registriert: 06.2015
Wohnort: BW
Geschlecht: weiblich

Re: Festseife

Beitrag#3von ditte » 31. Jul 2016, 11:16

Das war ja ein richtiger Seifenmarathon...

Die Seifchen gefallen mir richtig gut! :k015:
Und die Düfte richtig zu dosieren, ist gar nicht so einfach... bin auch jedes Mal am Tüfteln, da jeder
Duft ja auch unterschiedlich intensiv wirkt.
Liebe Grüße Ditte

Die besten und schönsten Dinge auf dieser Welt kann man weder sehen noch berühren, sondern nur im Herzen spüren.

Dittes Titel Salzseifen-Experiment Meine Haarseife Tut Silikonstrukturmatte u.m.
Benutzeravatar
ditte
 
Beiträge: 7259
Registriert: 11.2012
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: weiblich
.: PÖ-Panscherin

Re: Festseife

Beitrag#4von Lakmé » 31. Jul 2016, 11:33

Da hast Du ja wirklich was hinter Dir!
Aber schön sind die, richtig poppig! :)
Liebe Grüße!

Katty



Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Lakmé
 
Beiträge: 1667
Registriert: 06.2016
Wohnort: Oberfranken
Geschlecht: weiblich

Re: Festseife

Beitrag#5von Brycha » 31. Jul 2016, 11:39

Die Entstehungsgeschichte(n) der Seifen hat du schön beschrieben, ich konnte richtig mitleiden bzw. mich mitfreuen. Die Seifen auf dem Foto sind jedenfalls richtige Hingucker, die müssen einfach toll ankommen!

LG Brycha
Benutzeravatar
Brycha
 
Beiträge: 18222
Registriert: 12.2011
Wohnort: Zwischen den Meeren
Geschlecht: weiblich
.: Seifenbardin von der Schlei

Re: Festseife

Beitrag#6von xylographin » 31. Jul 2016, 12:09

Ich las Festseife, als Überschrift.
Wow toll, dachte ich. Endlich mal ein ausgewogenes Rezept über eine Seife, welche auch bei dreimaligem Duschen im Sommer noch knallhart bleibt. :c041:

Du hast Dir sehr viel Mühe gegeben und Deine Idee wird bestimmt die Gäste erfreuen. So viele unterschiedliche Seifen für einen Anlass, das ist sehr aufwändig.
Die Mühe hat sich gelohnt.
Benutzeravatar
xylographin
 
Beiträge: 169
Registriert: 02.2016
Wohnort: Basel - Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Festseife

Beitrag#7von cycas » 31. Jul 2016, 12:34

Ich dachte auch zuerst, es geht um knallharte Seife... :c041:
Die Farbkombi ist klasse! Das lumigreen knallt richtig in den Augen (deswegen ist der Tisch auch grün...hi hi) aber mit dem pink zusammen wirkt es richtig cool...
Liebe Grüße cycas :smillies0030:

Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
cycas
 
Beiträge: 1312
Registriert: 02.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Festseife

Beitrag#8von Soifakachl » 31. Jul 2016, 12:54

Ende gut, alles gut!!! Wunderschöne Seifen!!! Und diese Farben sind der Hammer!!! Klasse!!!
Liebe Grüße aus dem Donautal!

Die Soifakachl ;-)
Benutzeravatar
Soifakachl
 
Beiträge: 1329
Registriert: 05.2015
Wohnort: Donautal
Geschlecht: weiblich

Re: Festseife

Beitrag#9von Skyler » 31. Jul 2016, 14:05

Toll gerettet und die Farben sind der Knaller :sabber1:
Liebe Grüsse aus der Schweiz Sandra
Hier gehts zu meinem Blog
Benutzeravatar
Skyler
 
Beiträge: 1718
Registriert: 06.2015
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Festseife

Beitrag#10von Malvina » 31. Jul 2016, 16:30

Gaaanz klasse Seifen! Und die Swirls finde ich auch super. Danke für Deinen Erfahrungsbericht - ich kann Dir die Probleme mit dem Tray sowas von gut nachempfinden! Hatte schon das gleiche Problem :dfbboxen: und habe den Tray seitdem nicht wieder benutzt. Aber Du hast mir Mut gemacht. Ich werde ihm mal wieder eine Chance geben :girl5: .
Liebe Grüße
Malvina
Malvina
 
Beiträge: 411
Registriert: 03.2016
Wohnort: Sachsen- Anhalt - Nähe Brandenburg
Geschlecht: weiblich

Nächste

web tracker