Aktuelle Zeit: 29. Mär 2017, 03:25

HAARKLEID (CLYDE)

Moderatoren: corinna, bemike, mini69, lacky

AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 925

HAARKLEID (CLYDE)

Beitrag#1von rokoud » 26. Jun 2016, 11:27

Hallo Ihr Lieben,
es war mal wieder Zeit für eine Haarseife, und ich habe gleich den neuen „Topfswirl“ namens Clyde, der ja kein klassischer ist, mal ausprobiert. Er ist simpel, macht Spaß und hat, wie ich finde, einen tollen Effekt. Die einzige Schwierigkeit ist, sich zu entscheiden, ob der SL am Anfang zu flüssig oder am Ende zu fest sein soll, damit er in der Mitte perfekt ist.  :mrgreen:
Das Rezept ist wie immer: Avocadoöl, Olivenöl, Kokosöl, Rizinusöl, Brokkolisamenöl und Zitronensäure, wie immer mit Lemongras und Zypressenöl beduftet und mit 2% überfettet.
Das Einzige, was ich wirklich nicht mehr machen würde, ist die Kombi Schwarz-Weiß-Gelb. Beim Einfüllen waren die Farben klar getrennt, aber in der aufgeschnittenen Seife sind mir die Unterschiede zu wenig akzentuiert. :a025:

Bild
Bild
Bild

Der Stempel ist von Ansu 3d (lessien).
Liebe Grüße
Sonja :anmache2:
Benutzeravatar
rokoud
 
Beiträge: 24729
Registriert: 05.2012
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: weiblich
.: Stempelqueen

Re: HAARKLEID (CLYDE)

Beitrag#2von ditte » 26. Jun 2016, 11:35

Sonja, deine Haarseife hat genauso fantastische Strukturen wie unser Himmel derzeit.
Klasse geworden! :32:

Ist das ein ähnlicher Pottswirl wie der von Vibrant?
Liebe Grüße Ditte

Die besten und schönsten Dinge auf dieser Welt kann man weder sehen noch berühren, sondern nur im Herzen spüren.

Dittes Titel Salzseifen-Experiment Meine Haarseife Tut Silikonstrukturmatte u.m.
Benutzeravatar
ditte
 
Beiträge: 7796
Registriert: 11.2012
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: weiblich
.: PÖ-Panscherin

Re: HAARKLEID (CLYDE)

Beitrag#3von rokoud » 26. Jun 2016, 11:40

Das ist einfach in eine Kanne trichtern und an einer Ecke (wirklich nur dieser, also nicht wechseln) in die Form gießen. Macht Effekt :mrgreen:
Allerdings hatte ich 2,8 kg SL - ich mache nicht gerne Haarseife, da muss es sich lohnen, sonst siede ich ja viel kleinere Mengen - und das bedeutete, dass ich den SL am Anfang etwas zu flüssig lassen musste, damit er in der Mitte und am Ende perfekt ist. Das hat auch geklappt (dass er perfekt war), aber der Anfang war dann eben nicht optimal. Hätte ich es anders gehalten, wäre aber der SL am Ende der Prozedur vielleicht nicht mehr richtig fließfähig gewesen. Es gibt Entscheidungen im Leben, die einen einfach überfordern... :mrgreen:
Liebe Grüße
Sonja :anmache2:
Benutzeravatar
rokoud
 
Beiträge: 24729
Registriert: 05.2012
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: weiblich
.: Stempelqueen

Re: HAARKLEID (CLYDE)

Beitrag#4von tina61 » 26. Jun 2016, 11:42

Liebe Sonja, die sieht sooooo toll aus :sabber_2:
Da muss ich mich doch gleich mal schlau machen, wie das geht :smilie_be_039:
Die Optik gefällt mir nämlich sehr gut :e020:
liebe Grüsse Martina
Benutzeravatar
tina61
 
Beiträge: 5239
Registriert: 02.2014
Wohnort: Dänemark
Geschlecht: weiblich

Re: HAARKLEID (CLYDE)

Beitrag#5von ditte » 26. Jun 2016, 11:43

Boh, dann reicht die Haarseife ja für mehrere Jahre... :a050:

Hast du mal bitte einen Link? In die Kanne trichtern :smilie_denk_10:
Ich finde so einfache Swirltechniken immer schöner... ob das altersbedingt ist... :c041:

Edit sagt, du meinst bestimmt Kante. Das wäre dann ja so wie der Spinnennetzswirl, oder? :smilie_girl_112:
Zuletzt geändert von ditte am 26. Jun 2016, 11:46, insgesamt 2-mal geändert.
Liebe Grüße Ditte

Die besten und schönsten Dinge auf dieser Welt kann man weder sehen noch berühren, sondern nur im Herzen spüren.

Dittes Titel Salzseifen-Experiment Meine Haarseife Tut Silikonstrukturmatte u.m.
Benutzeravatar
ditte
 
Beiträge: 7796
Registriert: 11.2012
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: weiblich
.: PÖ-Panscherin

Re: HAARKLEID (CLYDE)

Beitrag#6von rokoud » 26. Jun 2016, 11:44

@ Tina 61: schau´ mal im Post darüber, Liebe, da habe ich erklärt, wie ich es gemacht habe :f010:
Liebe Grüße
Sonja :anmache2:
Benutzeravatar
rokoud
 
Beiträge: 24729
Registriert: 05.2012
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: weiblich
.: Stempelqueen

Re: HAARKLEID (CLYDE)

Beitrag#7von tina61 » 26. Jun 2016, 11:46

:c041:

da hast Du ja schneller geantwortet als ich "gefragt" habe !?!? :c041:
:f010:
liebe Grüsse Martina
Benutzeravatar
tina61
 
Beiträge: 5239
Registriert: 02.2014
Wohnort: Dänemark
Geschlecht: weiblich

Re: HAARKLEID (CLYDE)

Beitrag#8von eingeseift » 26. Jun 2016, 11:47

sieht toll aus deine Haarseife :sabber_2: mir gefällt der etwas verschwommene Farbverlauf sehr gut :smilie_girl_112:
Herzliche Grüsse Nicole
Benutzeravatar
eingeseift
 
Beiträge: 419
Registriert: 10.2015
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: HAARKLEID (CLYDE)

Beitrag#9von dandelion » 26. Jun 2016, 11:48

vibrant soaps = Clyde Yoshida

ps
schicke Haarseife!
mit liebem Gruß,
dandelion


dandelions Spielwiese als Suchbegriff....
Benutzeravatar
dandelion
 
Beiträge: 7178
Registriert: 12.2011
Wohnort: NÖsterreich, am Rande der Wachau
Geschlecht: weiblich
.: Siederin der 1000 Ideen

Re: HAARKLEID (CLYDE)

Beitrag#10von rokoud » 26. Jun 2016, 11:51

ditte hat geschrieben:Boh, dann reicht die Haarseife ja für mehrere Jahre... :a050:

Hast du mal bitte einen Link? In die Kanne trichtern :smilie_denk_10:
Ich finde so einfache Swirltechniken immer schöner... ob das altersbedingt ist... :c041:

Edit sagt, du meinst bestimmt Kante. Das wäre dann ja so wie der Spinnennetzswirl, oder?

Ne, nix Kante - Kanne (Du kannst auch einen Topf nehmen, aber aus einer Kanne lässt sich nachher besser ausgießen. Ich habe einfach einen 5 l - Messbecher genommen).
Link habe ich leider nicht. Skyler hat es vorgemacht, ich glaube, sie hatte einen Link. Just Puli hat die Technik auch schon hier vorgestellt.
Du teilst einfach den SL in x Farben und trichterst diese in eine Kanne (wie Du sie sonst in eine Form trichtern würdest beim Faux Funnel, nur immer am Rand der Kanne und nicht in der Mitte. Ich glaube, Vibrant hat das auch schon mal gemacht, da müsste es ein Video geben :smilie_denk_10: ). Wenn Du fertig bist, hast Du quasi eine Trichterseife in der Kanne, wie Du sie sonst in einer Blockform hättest. Ohne irgendetwas in der Kanne zu verändern oder auch nur zu berühren ( :mrgreen: ), gießt Du die Trichterseife an einer Ecke Deiner Blockform oder Deines Divis in die Form. Immer an dieser Ecke bleiben und nicht wechseln!
Das ist es schon.
Eine meiner beiden Seifen hatte übrigens nasse Kreide, und hier kann ich nur sagen: Danke, liebe Aconita, Dein Trick hat nun schon das zweite Mal funktioniert! Einfach den Ofen auf 70 Grad für eine halbe Stunde, und keine nasse Kreide mehr :smilie_happy_011: . Und wenn die Seife noch im Block, also noch nicht geschnitten ist, hält sie nach dieser Maßnahme genauso lange wie eine Seife mit ganz normaler Gelphase, das habe ich schon getestet vor ein paar Monaten. :smilie_happy_076:
Liebe Grüße
Sonja :anmache2:
Benutzeravatar
rokoud
 
Beiträge: 24729
Registriert: 05.2012
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: weiblich
.: Stempelqueen

Nächste

cron