Aktuelle Zeit: 3. Dez 2016, 01:17

Herbstliches Eisenoxid

Moderatoren: bemike, corinna, mini69, lacky

AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 371

Re: Herbstliches Eisenoxid

Beitrag#21von Mika » 7. Nov 2016, 23:01

Ja, das ist der goldene Herbst , wie wir ihn lieben - der Anblick macht fröhlich ! Wunderbar ! :connie_5:
Wenn die Farbschichten dünner geworden wären , würde sie gar nicht so herbstlich wirken , denke ich zumindest .
Herzlichst
Jutta
Benutzeravatar
Mika
 
Beiträge: 831
Registriert: 08.2016
Wohnort: Mattighofen
Geschlecht: weiblich

Re: Herbstliches Eisenoxid

Beitrag#22von Doris » 8. Nov 2016, 07:21

Chilibarb hat geschrieben: :c041: Hihi, tschuldige, ich verstehe nix, kann mir das einer übersetzen.....


Entschuldige bitte, ich bin mich so gewohnt mit den Deutschen verhochdeutsches Mundart zu sprechen. Bei uns verstehen das alle. :mrgreen: Aber es hat ja geklappt, sehr gut interpretiert ;)

Vielen Dank fürs erklären.
Ich würde jetzt sagen: Also Gvätterlizeyg. Wie sagt man das auf Hochdeutsch? Frickelarbeit? Nichts mit schnell, schnell, ganz einfach - etwas zum üben und spielen. Da muss ich wohl erst noch etwas mit Farben üben bis ich mich an sowas wage. Habe nämlich noch keine Farbe angerührt, da habe ich noch Respekt davor, weiss auch nicht warum.
Es Grüessli
Doris
Doris
 
Beiträge: 135
Registriert: 06.2016
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: nicht angegeben

Vorherige

web tracker