Aktuelle Zeit: 25. Jan 2017, 00:14

Honigseife

Moderatoren: bemike, corinna, mini69, lacky

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 174

Honigseife

Beitrag#1von Noname » 29. Jun 2016, 09:52

Mein Erstlingswerk:
Bin recht stolz

Bild

Kokos, Olive, Sonnenblume, Rindertalg jeweils 400g, 30g Bienenwachs, 80g Honig, 10%Überfettung, beduftet mit Vanille , Lavendel, Zitrus und Zimmt. Die Lauge und die Fette/Öle hatten beim Zusammenmischen ca. 37Grad. Es hat schnell angedickt und ich habe den SL in die Formen gefüllt, als er gerade so über das "Kartoffelsuppe-Stadium" drüber raus war. Am Topfrand hab ich bemerkt, dass die Sache sich erwärmt. Auch habe ich nicht isoliert, sondern kühl gestellt. Beim Ausformen hat sich gezeigt, dass die Stücke noch sehr weich sind. Aber die werden sich doch hoffentlich noch festigen.? :smilie_denk_10:
Bei meiner nächsten Honigseife versuche ich mal 10Grad wärmer zu arbeiten, mit der Hoffnung, dass die Seife beim Ausformen fester ist.
Aber ganz toll: Sie schäumt schon. :smilie_happy_011:
Noname
 

Re: Honigseife

Beitrag#2von EngelchenundBärchen » 29. Jun 2016, 10:08

Wow, das sind ja tolle Seifenstücke geworden!! Herzlichen Glückwunsch, die sehen klasse aus :sabber_2: Der Duft ist bestimmt auch super
EngelchenundBärchen
 
Beiträge: 190
Registriert: 05.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Honigseife

Beitrag#3von Ulli674 » 29. Jun 2016, 10:13

Hallo!

Keine Sorge, die wird noch fester 😊

Sieht für die erste Honigseife doch klasse aus!

5% Honig hast du wenn ich richtig überschlagen habe? Bei der Einsatzkonzentration kannst du etwas höher in der Temperatur gehen, ich würde aber eher die Flüssigkeit reduzieren - bei 5% kannst du den Honig + die Anrührflüssigkeit komplett von der Laugenflüssigkeit abziehen, wenn du in den Honig-% en höher gehst musst du rechnen, wie weit du reduzieren kannst.

Gratuliere zu deinem Start in die Welt der Honigseifen!

Edit: Bei 5% würde ich eher aufs kalt stellen verzichten statt wärmer zu arbeiten...
Ich kann den ganzen Tag den Horizont mit dem Fernrohr nach Gefahren absuchen und stolpere über den Stein vor meinen Füßen
Ulli674
 
Beiträge: 2418
Registriert: 01.2015
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Honigseife

Beitrag#4von rokoud » 29. Jun 2016, 10:19

eine tolle Farbe!
Liebe Grüße
Sonja :anmache2:
Benutzeravatar
rokoud
 
Beiträge: 23682
Registriert: 05.2012
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: weiblich
.: Stempelqueen

Re: Honigseife

Beitrag#5von Winniefred » 29. Jun 2016, 11:44

Sehr schön geworden. :2_girlie2_1:
LG Nicole
Benutzeravatar
Winniefred
 
Beiträge: 161
Registriert: 05.2016
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Honigseife

Beitrag#6von Linuxgirl » 29. Jun 2016, 13:32

Sehr schön geworden und sehen fein glatt aus. Die Farbe gefällt mir, insbesondere die etwas dunklere. Hübsche Formen hast du, woher stammen denn die Katzenköpfe?
Und keine Bange, die wird noch fest. Honigseifen sind am Anfang immer weich, das gehört dazu.
Benutzeravatar
Linuxgirl
 
Beiträge: 2415
Registriert: 01.2015
Geschlecht: weiblich

Re: Honigseife

Beitrag#7von Rokoudchen » 29. Jun 2016, 14:23

schöne Farbe!
LG,
Ricarda :coolgirl:
Benutzeravatar
Rokoudchen
 
Beiträge: 652
Registriert: 10.2014
Geschlecht: weiblich

Re: Honigseife

Beitrag#8von Lakmé » 29. Jun 2016, 14:43

Die sehen total elegant aus, super!
Liebe Grüße!

Katty



Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Lakmé
 
Beiträge: 1679
Registriert: 06.2016
Wohnort: Oberfranken
Geschlecht: weiblich

Re: Honigseife

Beitrag#9von Soifakachl » 29. Jun 2016, 14:45

Klasse Seife!!! Coole Form!! Super!!
Liebe Grüße aus dem Donautal!

Die Soifakachl ;-)
Benutzeravatar
Soifakachl
 
Beiträge: 1339
Registriert: 05.2015
Wohnort: Donautal
Geschlecht: weiblich

Re: Honigseife

Beitrag#10von Noname » 29. Jun 2016, 15:09

Vielen Dank für Lob und Anregung. Ja, die Katzenköpfe kommen von einer Futterverpackung für Katzenfutter. Marke weiß ich gerade nicht mehr. Gell, man sieht, dass wir mit dem Seifenvirus infiziert sind, wenn man jede Verpackung auf Formtauglichkeit prüft.... :smilie_happy_076:
Noname
 

Nächste

web tracker