Aktuelle Zeit: 24. Feb 2017, 11:38

Karitéseife mit Salbeiöl

Moderatoren: corinna, bemike, mini69, lacky

AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 497

Re: Karitéseife mit Salbeiöl

Beitrag#11von Bigisue » 15. Dez 2016, 18:42

Mir gefällt die Seife total gut.
Wer nix arbeitet macht auch keine Fehler
Bigisue
 
Beiträge: 686
Registriert: 08.2016
Wohnort: Franken
Geschlecht: weiblich

Re: Karitéseife mit Salbeiöl

Beitrag#12von hüttelputz » 15. Dez 2016, 18:47

Mir auch! Toller Erstling.
Das Salbeiöl war wohl ein.ätherisches Öl für den Duft, nrhme ich an. Üblicherweise gibt man den Duft erst dazu, wenn der Seifenleim emulgiert ist, bzw angedickt hat.
Bei Deiner Fettauswahl und dem flotten Andicken war das aber genau richtig, wie Du es gemacht hast.
LG aus dem Lungau
Andrea


Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
hüttelputz
 
Beiträge: 4266
Registriert: 10.2014
Wohnort: Salzburger Lungau
Geschlecht: weiblich

Re: Karitéseife mit Salbeiöl

Beitrag#13von Wolfgang » 15. Dez 2016, 20:05

Vielen Dank für das Lob.
Schön geworden ist sie schon, aaaber anders als geplant.

Ich hatte Salbeiöl, nicht den Duft, genommen, weil es pflegend und auch hautfreudlich sein soll.

Das nächstes Objekt wird eine Rasierseife sein. Meine gekaufte wird in 2 Monaten aufgebraucht sein.
Liebe Grüße
Wolfgang

„Jeder Tag ist ein Geschenk, aber manche sind echt mies verpackt.”
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 126
Registriert: 11.2016
Wohnort: Odenwald
Geschlecht: männlich

Re: Karitéseife mit Salbeiöl

Beitrag#14von Schnackeline » 15. Dez 2016, 20:14

Also ein Mazerat in (welchem?) Öl, das Du dann auch mit in die komplette GFM eingerechnet hast, ja?
Dann wars genau richtig, das kommt mit in die Ölmischung.
Es grüsst: Bine
Rezept "Je länger je lieber" Anleitung zum Bilder hochladen

A keks a day keeps the stress away. :girlkuchendn3:
Benutzeravatar
Schnackeline
Moderator
 
Beiträge: 17289
Registriert: 02.2012
Wohnort: Im Norden ganz oben
Geschlecht: weiblich
.: OHP-Königin

Re: Karitéseife mit Salbeiöl

Beitrag#15von mini69 » 15. Dez 2016, 20:19

Ich kann da gar nicht wirklich was dran finden, das falsch war.

Dafür find ich deine Seife sehr schön.
Nachdem sie so schnell brizzelfrei war, könnte es gut sein, dass sie ordentlich gegelt hat, was auch die "ungewollte" Marmorierung erklären könnte.
Denn dann könnten das gut Glycerinflüsse sein, die ich übrigens sehr schön finde.
Aber ich kann das nicht so genau erkennen.

Bin gespannt wie dir die Seife beim verwaschen gefällt.

Und ich wünsche dir viel Erfolg für deine Rasierseife.
Liebe Grüße Claudia
Benutzeravatar
mini69
Moderator
 
Beiträge: 23656
Registriert: 12.2011
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
.: Seifendiva

Re: Karitéseife mit Salbeiöl

Beitrag#16von Wolfgang » 15. Dez 2016, 20:31

Schnackeline,
ich habe das Salbeiöl, naturrein gekauft(Behawe), was wie ich annehme ein ätherisches Öl, aber kein Parfumöl ist.
Es ist kein Mazerat, sonder ein Wasserdampfdestillat.
Liebe Grüße
Wolfgang

„Jeder Tag ist ein Geschenk, aber manche sind echt mies verpackt.”
Benutzeravatar
Wolfgang
 
Beiträge: 126
Registriert: 11.2016
Wohnort: Odenwald
Geschlecht: männlich

Re: Karitéseife mit Salbeiöl

Beitrag#17von Gabi » 15. Dez 2016, 20:50

Wolfgang, so wie ich das sehe, sind keine "Fehler" zu verzeichnen! Eine kaltgerührte Seife kann eine Gelphase haben, bevor sie zu einem festen Seifenstück wird, muss sie aber nicht.

Kevin Dunn beschreibt die Gelphase als eine Phase, in der der Seifenleim geschmolzene Seife enthält. Ob die Seife in den Schmelzbereich kommt, hängt von mehreren Faktoren ab, zwei wichtige sind Temperatur und Wassergehalt. Bei höherem Wassergehalt und ansonsten gleichem Rezept sinkt nämlich der Schmelzpunkt, bei niedrigerem steigt er. Ich habe schon Oberflächentemperaturen über 80°C auf einer steinharten, wasserreduzierten Seife in der Form gemessen, die nicht die geringsten Anstalten machte, zu gelen. Das musste sie auch nicht, war auch so eine schöne Seife. Eine andere Seife ist mir schon bei 46°C eindeutig sichtbar in eine sehr flüssige Gelphase geraten (kein Wunder bei 50% Gesamtwasseranteil). Ob die Seife gelen soll oder nicht, ist letztlich Geschmackssache. Einige Farben sollen mit Gelphase besser rauskommen, wobei ich mir nicht ganz sicher bin, ob es die Gelphase oder die erreichte Temperatur ist, die sie zum Leuchten bringt.

Und Seifen dürfen auch unterschiedliche Härten haben: tatsächlich ist es sogar so, dass viele eine richtig harte Seife bevorzugen.

Was deine versehentliche Marmorierung angeht: ich finde die schön und ich würde mir an deiner Stelle zur etwaigen späteren gezielten Verwendung merken, wie du das mit nur einer Farbe hinbekommen hast.

Und wenn die Seife reif ist, wäre ich sehr neugierig zu erfahren, wie sie sich wäscht: eine hochprozentige Shea steht nämlich bei mir auch noch auf der To- Do- Liste!
liebe Grüße, Gabi

Ich mache einen Plan. Die Seife macht ihren eigenen.

Mein Wichtelsteckbrief:
post996419.html#p996419
Benutzeravatar
Gabi
 
Beiträge: 1053
Registriert: 08.2016
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Karitéseife mit Salbeiöl

Beitrag#18von mini69 » 15. Dez 2016, 21:02

Wolfgang hat geschrieben:
Ich hatte Salbeiöl, nicht den Duft, genommen, weil es pflegend und auch hautfreudlich sein soll.


Wolfgang hat geschrieben:Schnackeline,
ich habe das Salbeiöl, naturrein gekauft(Behawe), was wie ich annehme ein ätherisches Öl, aber kein Parfumöl ist.
Es ist kein Mazerat, sonder ein Wasserdampfdestillat.


Also nur mal zur Klarstellung.

Wenn das ein ÄÖ ist, dann wird das in der Regel schon als Duft gehandelt.
Auch äth. Öle duften auch wenn sie auch Wirkstoffe beinhalten.
Sie können als Duft herhalten, aber auch als Wirkstoff (vor allem in Kosmetik wie. z.B. Deo).
Während Parfümöle/ nur der Beduftung dienen.

Es ist wichtig auf die korrekte Terminologie zu achten, damit es zu keinen Missverständnissen kommt.
Wie du siehst geschieht das schnell.

Darum müsste es im konkretem Fall Salbei ÄÖ, oder äth. Öl Salbei heißen.
Wäre es ein Mazerat müsste es Salbeimazerat heißen.

Ich will nicht I-Tippferlreiten, aber so kommt es nicht zu Missverständnissen. :e020:
Liebe Grüße Claudia
Benutzeravatar
mini69
Moderator
 
Beiträge: 23656
Registriert: 12.2011
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
.: Seifendiva

Re: Karitéseife mit Salbeiöl

Beitrag#19von Mika » 15. Dez 2016, 21:41

Und ob die Seife schön geworden ist ! :a020: Das " aaaaber anders als geplant " kennt hier jeder . :girllachen:
Herzlichst
Jutta
Benutzeravatar
Mika
 
Beiträge: 1164
Registriert: 08.2016
Wohnort: Mattighofen
Geschlecht: weiblich

Re: Karitéseife mit Salbeiöl

Beitrag#20von sidbabe » 15. Dez 2016, 22:05

aaalso- ich finde die ungewollte Marmorierung richtig toll :2_girlie2_1: Das versuch mal einer Nachzumachen :griiins:
Grüßli
Tina


Putzen oder Sieden - das ist die hier die Frage.
aber wir alle kennen die Antwort^^


Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
sidbabe
 
Beiträge: 1745
Registriert: 05.2016
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

web tracker