Aktuelle Zeit: 7. Dez 2016, 15:24

Kastanie trifft Norwegen oder Flotte Kastanie - ANGEWASCHEN

Moderatoren: bemike, corinna, mini69, lacky

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 349

Kastanie trifft Norwegen oder Flotte Kastanie - ANGEWASCHEN

Beitrag#1von yogablümchen » 18. Okt 2016, 22:30

weil mit

76,9 % Flott Matfett aus Norwegen und
23,1 % Kokosfett aus Norwegen

sind in einem Streich drei Varianten dieser Seife (10 % Überfettung) entstanden.

Neugierig wie ich bin, wollte ich dieses Jahr endlich ergründen, was denn dran ist, an den sagenumwobenen unglaublich seifigen Kräften der Rosskastanie.

Da Rosskastanien natürliche Sapoine enthalten, sollten sie einer Seife zu noch mehr Schaum verhelfen.

Mal sehen, ob es stimmt. Der Anwaschtest steht noch aus. Da werde ich mich wohl bis zum Wochenende gedulden, denn die Hände einseifen und gleichzeitig fotografieren will ich nicht riskieren. Begabt wie ich bin, würde mir wahrscheinlich die Kamera aus der Hand flutschen und dabei noch ein Foto von meinem verdutzten Gesicht schießen.

Na ja, jedenfalls habe ich einen Teil nur mit destl. Wasser, den Fetten und dem verarbeitet.
Bei Teil zwei und drei wurde die Lauge mit abgefiltertem Kastaniensud angesetzt.
Teil drei bekam zusätzlich noch püriertes Kastanienfleisch dazu.

Da das   Ceder Safran gelblich färben und leicht andicken sollte, ist die Seife ohne Kastanienzusätze nicht ganz weiß.
Angedickt hat das bei mir nicht. Ich habe allerdings auch sehr dosiert mit dem Pürierstab gearbeitet.

Und den Duft finde ich göttlich. Der hat den eigenartigen Kastanienlaugengeruch glatt an die Wand geklatscht. Zum Glück.

Interessant ist der Farbunterschied, der nur durch die Kastanienzusätze entstand. Aber schaut selbst.

Bild
links ohne Kastanie, in der Mitte mit Kastaniensud, rechts Kastaniensud und Kastanienpüree


Bild
rechte Seite:
oben von links nach rechts: pur  / nur Kastaniensud / mit Kastaniensud und Kastanienpüree
unten links pur / in der Mitte und rechts sind "Mischlinge"
linke Seite: Meine "Edelkastanie" mit Golddekor


Insgesamt muss ich sagen, mir gefällt der warme Braunton,  der bei der Verwendung von Rosskastanien entsteht, sehr gut.
Bei Luftkontakt hat sich dieser noch vertieft.

Was mich bei diesem Ausflug ins "Versuchslabor" gewundert hat, der Sud den ich durch das langsame köcheln der halbierten Kastanien erzeugt habe, hat kaum bis überhaupt nicht geschäumt. Statt dessen haben sich sogar kleine Fettaugen auf der Oberfläche abgesetzt. Und ich hatte schon beim rumwerkeln Schaumbildung erwartet.

Wahrscheinlich werde ich noch einen Versuch starten, bei dem die Kastanien nur mit heißem Wasser übergossen werden und über Nacht ziehen dürfen.

Viele schöne Kastanienseifen habe ich dieser Tage hier schon bewundern dürfen. Ich hoffe meine gefallen euch auch.

Nachtrag vom 26.10.16 - Anwaschtest am 22.10.2016

Wie versprochen habe ich die Kastanienseife angewaschen und versucht herauszufinden, ob es nun ein Unterschied im Schaum gibt.
Ich habe meine Hände eingeseift und wieder abgewaschen und nochmal und nochmal.

Und irgendwie bin ich zu dem Schluss gekommen:

So wirklich habe ich keinen großen Unterschied gespürt.
Mal kam mir die eine besser vor, mal die andere.
Gut angefühlt haben sich alle 3 Varianten.

Nun gut, sie ist ja auch noch nicht alt. Die Lagerzeit könnte sie noch verändern.
Daher werde ich in ca. 5 Wochen nochmal einen Test starten.

Hier sind die Fotos im unmittelbaren Vergleich.

Bild
Zuletzt geändert von yogablümchen am 26. Okt 2016, 21:22, insgesamt 2-mal geändert.
Liebe Grüße vom yogablümchen :connie_5:
http://yogabluemchens.blogspot.com
Flott Matfett Verseifungstabelle
Benutzeravatar
yogablümchen
 
Beiträge: 4203
Registriert: 12.2011
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
.: Schleimweltmeister 2012

Re: Kastanie trifft Norwegen oder Flotte Kastanie

Beitrag#2von belnina » 19. Okt 2016, 00:13

Ich finde sie sehr schön !!!!
Das rotbraun der Kastanienseife ist wirklich ein besonderer Herbstfarbton.
Liebe Grüße
Regina
Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
belnina
 
Beiträge: 552
Registriert: 04.2016
Wohnort: Unterfranken
Geschlecht: weiblich

Re: Kastanie trifft Norwegen oder Flotte Kastanie

Beitrag#3von Gabi » 19. Okt 2016, 01:51

Das mit den Fettaugen stimmt: als ich meinen (sehr lange gekochten) Kastaniensud als Laugenflüssigkeit verwendet habe, ist mir die Kastanienlauge sogar angedickt beim abkühlen, als wäre da schon etwas verseift, bevor überhaupt die geplanten Fette ins Spiel kamen.

Übrigens hast du total schöne Formen! Vor allem das fliegende Schwein ist ja absolut zum klauen!
liebe Grüße, Gabi

Ich mache einen Plan. Die Seife macht ihren eigenen.

Mein Wichtelsteckbrief:
post996419.html#p996419
Benutzeravatar
Gabi
 
Beiträge: 538
Registriert: 08.2016
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Kastanie trifft Norwegen oder Flotte Kastanie

Beitrag#4von Lisbeth » 19. Okt 2016, 05:24

yogablümchen hat geschrieben:... Mal sehen, ob es stimmt. Der Anwaschtest steht noch aus. Da werde ich mich wohl bis zum Wochenende gedulden, denn die Hände einseifen und gleichzeitig fotografieren will ich nicht riskieren. Begabt wie ich bin, würde mir wahrscheinlich die Kamera aus der Hand flutschen und dabei noch ein Foto von meinem verdutzten Gesicht schießen. ...


Das Foto hätt ich schon gern gesehen :e020:

Tolle Seife und wunderbare Formen (ja, ich bin auch ein Fan der Ornament-Tropfen). Und sie wird sich ganz sicher schön waschen, ich war von meiner ersten auch total begeistert.

Kastanie muss neben dem guten Schaumverhalten aber auch noch eine "verdickende" Wirkung haben - nicht unbedingt im SL, da war der Sud bei mir ganz brav (im Gegensatz zum ... :girlbeleidigt: ), aber als ich mal versucht habe, ein I-Net-Rezept für Kastanienshampoo mit Kastanienmehl nachzukochen, kam eine dicke, feste Pampe dabei heraus. Hatte mehr die Konsistenz dieses vor langer Zeit mal so beliebten "Slime" - Glibberzeugs. Und Sud aus Mehl fand ich auch schwierig, dauert ewig, bis da was abtropft.
Habe versucht, geduldiger zu werden. Hab's aber wieder aufgegeben. Ging einfach nicht schnell genug.

Grüßle - Lizzy

Wichtelei
Benutzeravatar
Lisbeth
 
Beiträge: 1818
Registriert: 11.2015
Wohnort: Hedwig-Holzbein
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Kastanie trifft Norwegen oder Flotte Kastanie

Beitrag#5von Lucy » 19. Okt 2016, 05:34

Mir gefallen sie auch alle sehr gut. Und wieder mit dem tollen Fett :smilie_girl_022: Kannst du bitte eine Schweinchenseife zum abformen mit bringen am Samstag?
Benutzeravatar
Lucy
 
Beiträge: 6398
Registriert: 12.2011
Wohnort: wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen
Geschlecht: weiblich

Re: Kastanie trifft Norwegen oder Flotte Kastanie

Beitrag#6von Ulli674 » 19. Okt 2016, 05:59

Deine Seifen sehen richtig edel aus! Das Offwhite gefällt mir besser als Reinweiß.

Auf dein Matfett bin ich echt neidisch...
Ich kann den ganzen Tag den Horizont mit dem Fernrohr nach Gefahren absuchen und stolpere über den Stein vor meinen Füßen
Ulli674
 
Beiträge: 2154
Registriert: 01.2015
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Kastanie trifft Norwegen oder Flotte Kastanie

Beitrag#7von Brycha » 19. Okt 2016, 06:20

Das sind tolle Seifen. Ich find die Brauntöne sehr schön.
Ich habe auch noch mal Kastanien gesammelt, mal sehen, ob ich daraus Seife mache. Shampoo- und Waschmittelrezepte habe ich auch gefunden.
Benutzeravatar
Brycha
 
Beiträge: 18067
Registriert: 12.2011
Wohnort: Zwischen den Meeren
Geschlecht: weiblich
.: Seifenbardin von der Schlei

Re: Kastanie trifft Norwegen oder Flotte Kastanie

Beitrag#8von Gabi » 19. Okt 2016, 06:30

Hab es gerade mal bei Wikipedia nachgeschlagen: in Rosskastanien ist ja noch einiges mehr drin als nur Saponine. Öl ist wohl sogar genug drin für die Nutzung in kommerzieller Seifenproduktion! Und Stärke natürlich, die auch andickt
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Wenn da aber so viel Öl drin ist, werden die Kastanienseifen deutlich höher überfettet als geplant
liebe Grüße, Gabi

Ich mache einen Plan. Die Seife macht ihren eigenen.

Mein Wichtelsteckbrief:
post996419.html#p996419
Benutzeravatar
Gabi
 
Beiträge: 538
Registriert: 08.2016
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Kastanie trifft Norwegen oder Flotte Kastanie

Beitrag#9von Klane3004 » 19. Okt 2016, 06:38

schaut toll aus!!!!

Ich habe meine Kastanien in Olivenöl eingelegt und werden dann daraus einen Reine Olivenölseife probieren. Leider muss das ganze noch 3 Wochen ziehen.

Mit welchem Duft hast du die Seife verfeinert?
Klane3004
 
Beiträge: 19
Registriert: 10.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Kastanie trifft Norwegen oder Flotte Kastanie

Beitrag#10von himmelblau » 19. Okt 2016, 06:47

Wunderschöne Seifen, meine Liebe und so tolle Formen!!! :sabber_2:
Und ein schönes Experiment!
Ich glaub ich krieg auch noch mal Lust - aber gibts überhaupt noch so viele Kastanien? Obwohl... vorhin auf dem WEg ins Büro kam hinter mir was vom Baum geschossen. Muss ich mal bei Licht betrachten. :vala_28:
Ja, bitte bring mal eine mit, Ceder Safran kenne ich noch nicht, will schnuppern! :parfuem:
Liebe
h i m m e l b l a u e
Grüße
Astrid :girlie-hello:

Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze, wie ein Tier, ein Tier, wie einen Menschen.
Indianisches Sprichwort
Himmelblaue Seifenträume

Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
himmelblau
 
Beiträge: 6256
Registriert: 05.2013
Wohnort: Frankfurt (Oder)
Geschlecht: weiblich

Nächste

web tracker