Aktuelle Zeit: 28. Mär 2017, 13:55

Lilas Seifen

Moderatoren: corinna, bemike, mini69, lacky

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1248

Lilas Seifen

Beitrag#1von Lila » 6. Jan 2016, 14:58

Auch wenn meine Seifen noch nicht so schick aussehen, möchte ich mal meinen Verlauf hier festhalten. Vielleicht sieht man in einem Jahr schon Unterschiede (ich hoffe es doch).

Meine erste Seife war eine Flüssigseife, nach diesem Rezept von Schaumzwerg.

Rezept:

250 Gramm Kokosöl
250 Gramm Rapsöl
150 Gramm Mandelöl
50 Gramm Rizinusöl

Aqua destillata 233 Gramm
KOH 142 Gramm

Überfettung ca. 4%-5%

Angefangen habe ich am 15. Dezember begonnen. Da sich die Komponenten einfach nicht vernünftig mischen wollten, hab ich auf Anfrage hier im Forum mir dann den nächsten Tag einen Stabmixer besorgt (ich hatte einen normalen Handmixer) und die Seife beendet. Mit dem neuen Mixer hat es wunderbar geklappt.

Daraufhin habe ich zwei Testseifen für mich verdünnt (das sind die in den Tic-Tac- Schachteln^^)- die rote (sollte eigentlich lila werden :a050: ) mit Lavendelduft und die grüne mit Rosmarin + Campher (ohne Konservierungsstoffe).
Ich habe die Verdünnung so gemacht, wie in dem o.g. Tutorial angegeben; also

200 Gramm Seife
350 Gramm Aqua dest.
(entsprechend der geringen Menge runter gerechnet)


Einige Tage später hab ich dann nochmal Seife verdünnt. Diese sollte zum Verschenken sein und diese habe ich dann auch mit Konservierungsmittel hergestellt (C-Kons; Methylpropanediol, Caprylyl glycol, Phenylpropanol).
Die grüne Seife hat wieder den Duft Rosmarin + Campher bekommen und die orangene habe ich erstmal ohne gelassen, da sie für meinen Freund sein sollte und der bei Düften doch recht empfindlich reagiert. Als er dann bei mir war, hat er sich dann die ÄÖ- Mischung "Wach und Klar" (Zitrone, Grapefruit, Litsea Cubeba). Ich weiss, dass Zitrusdüfte nicht so lange halten, aber alle anderen Düfte schieden für ihn aus.

Diesmal hab ich die Verdünnung minimal "dicker" angemischt; diesmal war
das Mischungsverhältnis: 2 (Seife) +3 (Aqua dest.)


Alle fertigen Seifen wurden mit Lebensmittelfarben gefärbt; zu Hause habe ich gelb, rot und blau.


Bild
Benutzeravatar
Lila
 
Beiträge: 190
Registriert: 11.2015
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Lilas Seifen

Beitrag#2von Lila » 6. Jan 2016, 15:19

17.12.2015
Das nächste war dann eine Seife nach diesem 25er Rezept

Rezept:

25% Kokosöl
25% Fettstange
25% Rapsöl
25% Olivenöl

ÜF: 4- 5 %

Farblich wollte ich gerne eine Seite grün und die andere gelb machen, aber das hat nicht wirklich geklappt, weil sich da die Farben (auch hier Lebensmittelfarben) ganz anders verhalten haben als bei der Flüssigseife (bei fester Seife braucht man scheinbar viel mehr).
Hinzugegeben habe ich die ÄÖ- Mischung Rosmarin + Campher.

Leider hab ich wohl nicht gut genug gerührt, so dass Flecken entstanden sind.
Auf Nachfrage und Küsschentests scheinen das wohl nur unschöne ÄÖ- Flecken zu sein.

Ich wollte sie ja erst einschmelzen, aber ich hab sie jetzt doch mal zu Reifen liegen gelassen. Ich bin ja der Tester und werde dann darauf achten, falls was nicht stimmt.

Bild


19.12.2015

Und nochmal ein Seifenversuch und wieder mit dem 25-er Rezept:

Rezept:

25% Kokosöl
25% Fettstange
25% Rapsöl
25% Olivenöl

ÜF: 4- 5 %

Diesmal viel besser durchgerührt und die Seife wurde so fest, dass ich den Leim schon mit dem Löffel in die Vertiefungen spateln musste. Somit sind sie etwas huckelig auf der Oberfläche geworden.

An Düften hab ich bei der pseudolilafarbenen (es sollte wieder lila werden, aber es sieht ehr aus wie Leberwurst^^) das ÄÖ Lavendel benutzt und bei der hellrotfarbenen das Melone + Wasserlilie (gibts beim dm ganz günstig :smilie_happy_076: ).

Diesmal sind keine Flecken entstanden und der Küsschentest war auch i.O.

Zwar hatte ich beim ausformen teilweise Probleme (trotz 24 Std warten und Eisfach), aber wenn man die Seifen erst zwei- dreimal benutzt hat, sieht man eh nicht mehr, ob da mal die Ränder uneben waren^^


Alle hier gezeigten festen Seifen habe ich in Formen von Nikoläusen gegossen... da gabs hier im Forum mal den Tipp mit den Schokonikolaus- Trays (den ich sehr gut finde!)

Bild


Und hier nochmal alle festen Seifen zusammen:

Bild
Benutzeravatar
Lila
 
Beiträge: 190
Registriert: 11.2015
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Lilas Seifen

Beitrag#3von Bärenfrau » 6. Jan 2016, 16:29

Hallo Lila, wie du sicher schon in diversen threads gelesen hast, sind Lebensmittelfarben für Seife nur bedingt geeignet. Die meisten sind nicht laugenstabil und es kommt dann ganz was anderes raus, als du dir vorgestellt hast.
Leiste dir bei deiner nächsten Bestellung ein paar Seifenpigmente, die sind nicht so teuer und du hast viel Freude damit.
Deine Seifen sehen sehr gelungen aus, gratuliere.
herzlichst
Bärenfrau


Freude läßt sich nur voll auskosten, wenn sich ein anderer mitfreut.
Mark Twain

Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Bärenfrau
 
Beiträge: 4016
Registriert: 07.2013
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Lilas Seifen

Beitrag#4von Lila » 6. Jan 2016, 20:20

Hallo Bärenfrau,

danke erstmal.
Ja ich hab das Gefühl, dass das Blau jedes Mal schlapp macht, die anderen beiden Farben gehen ganz gut. Naja, das mit den Lebenmittelfarben war eh nur eine "Notlösung", weil ich die noch da hatte.
Hauptsache die Seifen funktionieren nachher gut, das ist im Moment erstmal meine Priorität- später sehen wir mal weiter^^


LG, Lila.
Benutzeravatar
Lila
 
Beiträge: 190
Registriert: 11.2015
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Lilas Seifen

Beitrag#5von katizett » 6. Jan 2016, 22:25

Ich finde die Seifen gelungen und mag die Pünktchen auf der Rosmarinseife :-)
Grüßleins
Kati

Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
katizett
 
Beiträge: 830
Registriert: 12.2014
Wohnort: München
Geschlecht: weiblich

Re: Lilas Seifen

Beitrag#6von Bärenfrau » 7. Jan 2016, 00:31

Lila hat geschrieben:Hallo Bärenfrau,

danke erstmal.
Ja ich hab das Gefühl, dass das Blau jedes Mal schlapp macht, die anderen beiden Farben gehen ganz gut. Naja, das mit den Lebenmittelfarben war eh nur eine "Notlösung", weil ich die noch da hatte.
Hauptsache die Seifen funktionieren nachher gut, das ist im Moment erstmal meine Priorität- später sehen wir mal weiter^^


LG, Lila.

Ja klar, die Seife ist um nichts schlechter, weil sie eine andere Farbe hat.
Ich weiß noch, mir ging es vor einigen Jahren genauso, die lila Lebensmittelfarbe wurde orangegrau, zusammen mit dem Lavendelduft war die Seife schon irgendwie schräg.
Dafür wurde die türkise Lebensmittelfarbe lila :D
Mir war's aber dann doch lieber, zu wissen, welche Farbe die Seife haben wird, daher bin ich auf Seifenpigment umgestiegen. Die Lebensmittelfarbe hab ich mit großem Erfolg auf einer Geburtstagsparty meines Patenkindes verbraucht. Ich hab für eine Bande 12-Jähriger lila und türkise Fruchtcocktails gemacht :sabber_2:
herzlichst
Bärenfrau


Freude läßt sich nur voll auskosten, wenn sich ein anderer mitfreut.
Mark Twain

Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Bärenfrau
 
Beiträge: 4016
Registriert: 07.2013
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Lilas Seifen

Beitrag#7von lulu larifari » 7. Jan 2016, 01:57

Ich würde lieber kein dm verseifen weil du keinen Plan haben kannst was die verseifung damit macht (hat der duft überlebt?) und ob es für die haut geeignet ist. Ansonsten find ich die seifen schnieke! :smilie_girl_112:
lulu larifari
 

Re: Lilas Seifen

Beitrag#8von Lila » 8. Jan 2016, 14:45

@Bärenfrau:

Ohh das sind ja auch nette Überraschungen, wenn lilane seife dann plötzlich türkis ist^^
Eigentlich auch mal was Interessantes, wenn man sich mal von der Farbe überraschen lassen will^^

Ich hab hier auch schon den Pigmente- Thread gefunden, wo die verschiedenen Anbieter getestet wurde, ich denk da werd ich nochmal genauer durchstöbern und bin guter Hoffnung was gutes und günstiges zu finden.

Aber so lange ich noch nichts an Seifenfarben da hab, nehm ich weiter die Lebensmittelfarben. Schädlich sind sie ja nicht, nur überraschungsintensiv. Ich denke eine Bestellung ist bei mir erst im Februar drin; im Januar ist es ja Geldmäßig oft knapp, weil die ganzen Versicherungen und andere Sachen auf einmal kommen.

Heute oder morgen will ich mal weiter seifeln, mal gucken, was bei raus kommt^^



@ lulu larifari
Danke schön.
Ja die 's sind extra für Badezusätze. Da gibts (wohl eine neue?) Serie beim dm, wo man fertige Einzelkomponenten miteinander mischen und sich so "seine eigenen" Cremes und Badezusätze zusammenbasteln kann (ich hoffe ich darf den Link hier angeben? Wenn nicht, bitte löschen.)
www.cosmetic-kitchen.com/ Cosmetic Kitchen dm-Link

Der Duft hat auf jeden Fall überlebt (:
Benutzeravatar
Lila
 
Beiträge: 190
Registriert: 11.2015
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Lilas Seifen

Beitrag#9von lulu larifari » 9. Jan 2016, 16:12

Mh gut das der Duft überlebt hat trotzdem glaube ich nicht das er dafür gemacht wurde das er einen verseifungsprozess durch macht. Im Zweifel würde ich bei dm mal anfragen.
lulu larifari
 

Re: Lilas Seifen

Beitrag#10von rokoud » 9. Jan 2016, 16:53

prima geworden!
Liebe Grüße
Sonja :anmache2:
Benutzeravatar
rokoud
 
Beiträge: 24725
Registriert: 05.2012
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: weiblich
.: Stempelqueen

Nächste