Aktuelle Zeit: 26. Feb 2017, 13:37

Meine allererste Seife :)

Moderatoren: corinna, bemike, mini69, lacky

AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 296

Re: Meine allererste Seife :)

Beitrag#11von Spitzmaus10 » 3. Feb 2017, 08:24

SoCoBo hat geschrieben:Hallo an alle,

Wow, das ist ehrlich gesagt sehr entmutigend...
Ich hatte das Rezept von einer englischen DIY-Seite aus dem Internet. Ich wollte das ganze einfach als ersten Versuch machen, um die Materie kennenzulernen (wie sieht Seifenleim aus? hab ich die Gerätschaften? etc.). Es soll ja ein Erstlingswerk sein, nicht meine Abschlussprüfung zum Seifensieder :e020:

An solche Geschichten wie Pflegekraft, Überseifung, Feinwaage, Ölzusammenstellung, Temperaturkontrolle, Schaumigkeit und Aussehen hatte ich jetzt für den ALLERersten Versuch keine Gedanken verschwendet. Gleich ein perfektes verkaufsfähiges Produkt herzustellen wäre auch langweilig gewesen, weil man dann nicht aus seinen Fehlern lernt.

Bevor ich das nächste Mal eine Seife siede, werd ich mich genauer damit auseinandersetzen und dann mal das 25er-Rezept testen.

LG Alex


Hallo SoCoBo
Jetzt bloß nicht aufgeben. Hier findest du alle Tipps und Unterstützung die du brauchst. Wirst sehen der Erfolg wird sich sehr schnell einstellen. Muss dich allerdings warnen. Seifensieden macht süchtig.
Ein gutes Haushaltswaschprogramm ist also angesagt :c041:

Spitzmaus10
Niveau ist keine Creme.
Benutzeravatar
Spitzmaus10
 
Beiträge: 92
Registriert: 01.2013
Wohnort: Wolfsburg
Geschlecht: männlich

Re: Meine allererste Seife :)

Beitrag#12von Herbstlaub » 3. Feb 2017, 08:27

Das war nicht böse oder entmutigend gemeint :smilie_girl_004:
Die Grundanleitungen sind wirklich super easy und ich bin mir sicher, dass du bald tolle Seifen machst.

Das Problem bei zu viel NaOH ist ja, dass es ja immer noch in der Seife ist - und das kann echt mies enden.
Viele Grüße
Kyra
Benutzeravatar
Herbstlaub
 
Beiträge: 154
Registriert: 11.2016
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: weiblich

Re: Meine allererste Seife :)

Beitrag#13von vali » 3. Feb 2017, 08:32

Hallo
Gib bitte nicht auf, Du hattest einfach eine falsche Anleitung. Hier findest Du tolle Rezepte und viel Unterstützung bei Fragen und Problemen.
lg
vali
vali
 
Beiträge: 691
Registriert: 11.2015
Wohnort: nördlich ffm
Geschlecht: weiblich

Re: Meine allererste Seife :)

Beitrag#14von Herbstlaub » 3. Feb 2017, 08:36

veronique hat geschrieben:Es schwirrt so viel dummes Zeug im Netz herum (und auch in Büchern)


Deswegen ist es wichtig, dass man das NaOH immer selber berechnet. Kennst du schon den Rechner dafür? Klick!.

veronique hat geschrieben: Ich hab damals mit :130: dieser Seite aus dem Netzt angefangen und würde sie heute immer noch für Anfänger empfehlen.

Ich komme, wenn ich darauf klicke, auf die Naturseifen-Startseite, HTML-Code sagt das auch. :?
Viele Grüße
Kyra
Benutzeravatar
Herbstlaub
 
Beiträge: 154
Registriert: 11.2016
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: weiblich

Re: Meine allererste Seife :)

Beitrag#15von Hausdrache » 3. Feb 2017, 08:58

neiiiiin, nicht entmutigen lassen!!!!

Die verlinkte seite von veronique ist super! für dich evtl etwas einfacher wenn dir ein Forum noch zu unübersichtlich ist. Hatte auch diese seite gefunden und von dort alle Informationen für meine ersten Seifen geholt, auch den rechner dort nutz ich noch gern, ansonsten den von Tuula, die unterschiede der beiden Rechner sind dass man bei naturseifen von der gesamtfettmasse ausgeht und selbst die Prozente der einzelnen Öle angibt, beim Tuula zb (gibt ja noch einige mehr) gibst du die gewichte der einzelnen Öle an, das ist für mich immer ganz nett wenn wieder lauter reste weg müssen :e020:

Herbstlaub hat geschrieben:
veronique hat geschrieben:Es schwirrt so viel dummes Zeug im Netz herum (und auch in Büchern)


Deswegen ist es wichtig, dass man das NaOH immer selber berechnet. Kennst du schon den Rechner dafür? Klick!.

veronique hat geschrieben: Ich hab damals mit :130: dieser Seite aus dem Netzt angefangen und würde sie heute immer noch für Anfänger empfehlen.

Ich komme, wenn ich darauf klicke, auf die Naturseifen-Startseite, HTML-Code sagt das auch. :?


Ja, das stimmt doch so auch? erster link direkt der Rechner, zweiter die Startseite
learn to love your inner monster
Benutzeravatar
Hausdrache
 
Beiträge: 145
Registriert: 01.2017
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Meine allererste Seife :)

Beitrag#16von himmelblau » 3. Feb 2017, 09:24

Hallo SoCoBo, ach mensch, das tut mir Leid, dass Du nun so enttäuscht bist! :smilie_girl_103: Aber lass den Mut nicht sinken, Du kannst daraus ja lernen und später wirst Du über Deinen ersten Versuch sicherlich schmunzeln.
Die Klicks von veronique und herbstlaub sind schon mal sehr hilfreich, vor allem der Seifenrechner, da brauchst Du eigentlich nur Deine Fettmengen eingeben und der Rechner wirft Dir die Menge an NaOH für verschiedene Überfettungsprozente aus. Damit Seife für die Haut schön mild wird, würde ich immer eine ÜF über 7% wählen aber das ist auch Erfahrungssache. Ich habe mich auf z. B. 9% eingependelt, variiere aber auch manchmal nach oben. Das bedeutet also nicht, dass die Seife eine besondere Qualität haben muss sondern einfach unserer Haut nicht schaden darf.
Eigene Gefäße für die Seife würde ich Dir auch empfehelen, nicht nur damit Deine Frau beruhigt ist sondern damit nix schief geht beim nächsten Sonntagsessen. :e020:
Ein Plastikmessbecher, der in die Mikrowelle darf oder ein Emaille- bzw. Edelstahltopf für die Fette und zum Rühren des Leims, ein Edelstahl- oder Emailletöpfchen (oder ein hitzebeständiges Laborglas) zum Anrühren des NaOH, Gummihandschuhe und eine Schutzbrille sind einfach erforderlich. Ein preiswerter Stabmixer reicht völlig aus oder Du rührst mit einem Kochlöffel von Hand. Der Seifenleim sollte homogen werden, wie eine Puddingsuppe oder Kartoffelsuppe, so lange musst Du rühren! Mit dem Mixer gehts einfach schneller. Dann kannst Du in die Form(en) füllen, das können auch zu Anfang Quark- oder Joghurtbecher sein. Die dürfen natürlich nicht in den Ofen zum Gelen aber zu Anfang muss das vielleicht auch nicht sein, auch ungegelte Seife ist Seife. :mrgreen: Wenn die Seife fest ist kann ausgeformt werden und dann heißt es WARTEN :a050: . 6 Wochen ungefähr, bis der Verseifungsprozess abgeschlossen ist und sich kein freies NaOH mehr in der Seife befindet.
Lies Dich hier einfach noch ein bisschen ein und dann wollen wir bald Deine erste gelungene Seife sehen!
Aufgeben güldet nicht! :smilie_girl_022: :e020:

PS: Feinwaage hab ich vergessen... :red3: Guck mal bei Amazon, es muss nicht die teuerste sein.
Liebe
h i m m e l b l a u e
Grüße
Astrid :girlie-hello:

Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze, wie ein Tier, ein Tier, wie einen Menschen.
Indianisches Sprichwort
Himmelblaue Seifenträume

Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
himmelblau
 
Beiträge: 6558
Registriert: 05.2013
Wohnort: Frankfurt (Oder)
Geschlecht: weiblich

Re: Meine allererste Seife :)

Beitrag#17von Herbstlaub » 3. Feb 2017, 09:28

Hausdrache hat geschrieben:
Ja, das stimmt doch so auch? erster link direkt der Rechner, zweiter die Startseite


Der Seifenrechner sollte als Tipp für SoCoBo gelten, nicht für veronique - wollte nur darauf Bezug nehmen :)

Und ich habe "mit dieser Seife angefangen" gelesen - Asche über mein Haupt :smilie_girl_004:
War einfach zu früh am Morgen :c041:
Viele Grüße
Kyra
Benutzeravatar
Herbstlaub
 
Beiträge: 154
Registriert: 11.2016
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: weiblich

Re: Meine allererste Seife :)

Beitrag#18von mini69 » 3. Feb 2017, 09:40

Um eine wunderschöne, verkaufsfertige Seife gehts uns auch nicht.
Aber darum, dass sie verwendbar ist.

Und das ist sie nicht.
Du hattest leider das Pech über ein schlechtes Rezept, und scheinbar auch eine grottenschlechte Anleitung zu stolpern und hast dir genau die als allerersten Versuch ausgesucht.
Das ist Pech.
Aber du wirst sehen, wenn du dich hier einliest und dann ein einfaches Rezept nimmst, wie du vorhast, dann wirst du eine wunderbare Seife erhalten.
Lass dich nicht entmutigen.
Liebe Grüße Claudia
Benutzeravatar
mini69
Moderator
 
Beiträge: 23672
Registriert: 12.2011
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
.: Seifendiva

Re: Meine allererste Seife :)

Beitrag#19von Hausdrache » 3. Feb 2017, 09:47

Herbstlaub hat geschrieben:
Hausdrache hat geschrieben:
Ja, das stimmt doch so auch? erster link direkt der Rechner, zweiter die Startseite


Der Seifenrechner sollte als Tipp für SoCoBo gelten, nicht für veronique - wollte nur darauf Bezug nehmen :)

Und ich habe "mit dieser Seife angefangen" gelesen - Asche über mein Haupt :smilie_girl_004:
War einfach zu früh am Morgen :c041:


Alles gut, bin auch morgends immer etwas unzurechnungsfähig und versteh dich total :hallo1: :mrgreen:
learn to love your inner monster
Benutzeravatar
Hausdrache
 
Beiträge: 145
Registriert: 01.2017
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Meine allererste Seife :)

Beitrag#20von Bärenfrau » 3. Feb 2017, 10:23

Ach Alex, ich wollte dich nicht entmutigen. Ich dachte, als angehender Chemiker siehst du das als Ansporn nach dem Motto: "Beim ersten Mal dumm gelaufen, aber ich krieg das schon noch hin..."
In diesem Sinn, auf zum nächsten Versuch, diesmal mit einer Menge neuem Basiswissen. Wir lernen schließlich aus unseren Fehlern.
herzlichst
Bärenfrau


Freude läßt sich nur voll auskosten, wenn sich ein anderer mitfreut.
Mark Twain

Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Bärenfrau
 
Beiträge: 3913
Registriert: 07.2013
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

web tracker