Aktuelle Zeit: 2. Dez 2016, 23:20

meine ersten Seifen

Moderatoren: bemike, corinna, mini69, lacky

AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 380

Re: meine ersten Seifen

Beitrag#21von Tigerlilly » 2. Nov 2016, 09:51

Löwenbändiger - Leider habe ich das gerade erste gelesen, die Seife habe ich mit grüner Tonerde gefärbt.

Gestern habe ich meinen Pfundskerl eingeweiht und mich an meinem ersten richtigen Swirl versucht. Es ist eine Sole-Seife und in der Lauge habe ich noch Haare von meinem Pyrenäenberghund aufgelöst (soll für Protein sorgen). Sonst habe ich noch Pfirsichkernöl, Babassuöl, Distelöl ho, Sheabutter und Rizinusöl drin.

Eyk-Sole-Seife:

Bild
Bild

Die drei Seifen habe ich davor gemacht:

Herbstseife (für die Lauge habe ich einen Sud aus Kastanien und Walnussblätter gekocht):

Bild

Blaue Zicke (gefärbt mit Indigo und wie es der Name vermuten lässt ist Ziegenmilch und Honig drin):

Bild

Jodha Akbar-Seife (die Lauge habe ich mit pflegenden indischen Kräutern angesetzt), gefärbt wurde mit Curcuma und Indigo - beduftet mit Sandelholz und Amber - das Indigo kam ein paar Tage nach dem Bild noch viel besser raus:

Bild

Bild

Das ist eine richtige Sucht und macht so viel Spaß.
Tigerlilly
 
Beiträge: 13
Registriert: 08.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: meine ersten Seifen

Beitrag#22von WinterSandra » 2. Nov 2016, 13:16

Aber Hut ab, was für klasse Seifen!!!
Liebe Grüße
Sandra
Benutzeravatar
WinterSandra
 
Beiträge: 113
Registriert: 09.2016
Wohnort: Oberbayern
Geschlecht: weiblich

Vorherige

web tracker