Aktuelle Zeit: 11. Dez 2016, 03:16

Norwegische Schaf-Garbe

Moderatoren: bemike, corinna, mini69, lacky

AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 565

Re: Norwegische Schaf-Garbe

Beitrag#31von bemike » 1. Okt 2016, 12:42

Ja Kalu, das ist wohl einfach durchgerutscht - passier selten, aber doch gelegentlich ;-).

Ich habe selbr noch nie Schafgarbe verseift, würde es aber wohl machen wie mit anderen Kräutern auch. Als Tee, als Ölauszug und evtl die Pflanzenreste vom Ölauszug geschreddert in den Leim dazu.
Benutzeravatar
bemike
Moderator
 
Beiträge: 10388
Registriert: 01.2013
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Norwegische Schaf-Garbe

Beitrag#32von Claudi » 1. Okt 2016, 16:33

:smilie_girl_112:
Einfach wunderbar... Bin sehr begeistert von den Zutaten :sabber_2:
Und dazu toll in Szene gesetzt :smilie_girl_022:


Ganz liebe Grüße von Claudi

Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Claudi
 
Beiträge: 696
Registriert: 09.2015
Wohnort: Im hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Norwegische Schaf-Garbe

Beitrag#33von eibe » 1. Okt 2016, 17:28

Mir bleibt nichts anderes übrig als mich anzuschließen! Wow!
Mit lieben Grüßen, eibe
eibe
 
Beiträge: 28
Registriert: 08.2016
Wohnort: Allgäu
Geschlecht: weiblich

Re: Norwegische Schaf-Garbe

Beitrag#34von yogablümchen » 5. Okt 2016, 13:15

Oh, sorry, liebe Kalu.
Im Moment bin ich zwar wieder zuhause angelangt, aber schon wieder voll im Arbeitsleben integriert und Geburtstage gabs auch noch. Ich habs noch nicht mal geschafft, meine 3. Urlaubsseife online zu stellen. :red3:
Jetzt hab ich Mittagspause und nur mal kurz reingeguckt.

Also bei dieser Seife habe ich es ganz einfach gemacht. Da es kaum noch Blüten gab, in Norwegen ist echt schon Herbst, hab ich mir junges weiches Kraut gepflückt und davon nur die zarten Blättchen genommen. Den Mittelstrunk hab ich gleich weggelassen. Das frische Kraut einfach im warmen Öl pürriert und mitverseift.
Da ich bei dieser Seife ja eher einen Erinnerungeffekt als heilende Wirkung erwarte, kam es mir auch nicht darauf an, besonders viele Wirkstoffe mit hinein zu bekommen.

Und danke an alle für eure lieben Kommentare.
Es wird wohl weiterhin im Moment nur sporadisch zu lesen sein, da ich einfach zu viel zu tun habe und außerdem noch aus Wechseljahreshitzewallungsgründen nur so wenig Schlaf bekomme, dass ich abends immer wieder auf dem Sofa einschlafe, anstatt noch ein wenig hier rumzuschauen.
Ich hoffe es wird bald besser, da muss ich mich nach längerem Probieren mit pflanzlichen Mitteln, wohl doch nach einer anderen Lösung umschauen.
Liebe Grüße vom yogablümchen :connie_5:
http://yogabluemchens.blogspot.com
Flott Matfett Verseifungstabelle
Benutzeravatar
yogablümchen
 
Beiträge: 4212
Registriert: 12.2011
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
.: Schleimweltmeister 2012

Re: Norwegische Schaf-Garbe

Beitrag#35von KaLu » 6. Okt 2016, 08:15

yogablümchen, das ist überhaupt nicht schlimm und Urlaub muss sein.

Das mit der Verarbeitung ist ja echt einfach. Das habe ich mir viel komplizierter vorgestellt. (Was man doch als Anfänger für komische Vorstellungen haben kann. :red3:)
Ein Tag ohne Handarbeit ist ein verlorener Tag.

Liebe Grüße von Karin
Benutzeravatar
KaLu
 
Beiträge: 1404
Registriert: 07.2016
Geschlecht: weiblich

Vorherige

web tracker