Aktuelle Zeit: 28. Feb 2017, 02:02

Nudelchen und das Alter Ego - Mein Test mit Nudelwasser

Moderatoren: corinna, bemike, mini69, lacky

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 179

Nudelchen und das Alter Ego - Mein Test mit Nudelwasser

Beitrag#1von KaLu » 18. Jan 2017, 13:22

Ich hab jetzt beide Seifen fertig ausgeformt und beschriftet. Ich wollte ja wissen, ob sich Kochwasser von Nudeln zum Seife sieden eignet und wie das Ranzverhalten der Seife ist, weil ich ja die Nudeln in Leitungswasser koche (wir haben mit 6,1 dH weiches Wasser). Und ich hatte ursprünglich auch nicht vor, damit einen Direktvergleich zu starten. Aber nachdem ich darum gebeten wurde, habe ich diesen Wunsch natürlich gerne erfüllt. Und es macht ja auch Sinn, wenn man so etwas testen möchte.

Die erste Seife mit dem Nudelwasser habe ich vorgestern gesiedet und die Vergleichsseife als Pedant dann gestern. Ich habe auch versucht, identische Bedingungen zu schaffen. Also gleiches Rezept, gleiche Temperatur von Lauge und Fetten, Gelphase anschubsen im Ofen etc.
Ich glaube schon, dass es mir gelungen ist. Aber trotz identischer Bedingungen sehen die Seifen unterschiedlich aus.

Bild

Links ist die Seife mit dem Kochwasser, rechts ist die mit dest. Wasser. Ist schon witzig, wie unterschiedlich Seifen aussehen können, die aus dem gleichen Rezept gesiedet wurden. Und nein, auf der rechten Seife ist keine Sodaasche zu sehen. Die kam so aus der Form.

Für diesen Versuch habe ich das Easy 3 genommen und da habe ich dann Kokosfett, Schweineschmalz und Distelöl ho verseift.
Ich habe jeweils 30 % Flüssigkeit verwendet und ein kleines Fläschchen ÄÖ (10 ml) vom Aldi. Das war einmal ÄÖ Waldspaziergang und einmal ÄÖ Früchte. Die fand ich in der Flasche nicht so prickelnd, aber in der Seife duften die fein. Und für die GFM von 300 g ist das auch ausreichend.
Und ich habe beide mit 8% unterlaugt und für jeweils ca. 1 Stunde in den Backofen bei 50° C angeschoben.
Ausgeformt habe ich jeweils nach 23 Stunden aus einer Silikonform.
Die SL habe ich mit dem Püri bearbeitet. Zuerst nur kurz und als ich sah, dass da nichts andickte, habe ich dann länger püriert. Der SL blieb lange geschmeidig und eignet sich evtl. auch für einen Swirl.
Farbe wollte ich für diesen Versuch nicht nehmen. Und die Temperatur der Lauge und der Öle/Fette betrug 39°/40° C.

Einen Unterschied gibt es aber doch bei den Seifenrezepten.

Beim Nudelchen habe ich die Lauge 1:1 mit dest. Wasser angesetzt, dann kurz emulgiert und erst dann das Kochwasser zugegeben.

Beim Pedant habe ich in der Laugenflüssigkeit zuerst einen halben Teel. Salz aufgelöst (weil im Kochwasser ja auch Salz war) und dann das NaOH zugegeben und die Seife wie üblich kalt gesiedet.

Ich habe das beschriftete Teil für den Langzeittest vorgesehen. Die übrigen werde ich so nach und nach in Gebrauch nehmen und mal schauen, wie sich der Schaum entwickelt. Dafür habe ich die übrigen Seifen auch schon behobelt und die Kanten auch aufgehübscht mit einem Sparschäler. Davon habe ich schon einen Krümel angewaschen und der Schaum ist hierbei schon ganz fein. Natürlich weiß ich ja noch nicht, wie sich das auf der Haut anfühlt (weil ich da ja Handschuh trug) und wie meine Haut das findet. Außerdem bin ich gespannt, ob die Stärke im Kochwasser für Kuschelschaum sorgt

Danke fürs durchhalten und lesen. Ich werde hier weiter berichten und vielleicht lohnt sich ja dieser Versuch.
Zuletzt geändert von KaLu am 19. Jan 2017, 10:01, insgesamt 4-mal geändert.
Ein Tag ohne Handarbeit ist ein verlorener Tag.

Liebe Grüße von Karin

mein Wichtelsteckbrief #306
Benutzeravatar
KaLu
 
Beiträge: 2419
Registriert: 07.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Nudelchen und das Alter Ego - Mein Test mit Nudelwasser

Beitrag#2von Rea » 18. Jan 2017, 13:30

Ah... da ist sie ja - die Kochwasserseife! :mrgreen:

Danke für Deinen ausführlichen Bericht zur Vorgehensweise.

Vielleicht schaut die Optik aufgrund der unterschiedlichen ÄÖs so aus! :smilie_denk_10:
Ich hätte jetzt bei der Lauge wohl einfach einmal das Kochwasser genommen, und einmal pures Wasser und dann den Vergleich gezogen. Jetzt hast Du ja quasi bei beiden Varianten Salz mit drin... gut, das wird sich vielleicht nicht so das Schaumverhalten auswirken, aber das wirst Du ja in wenigen Wochen feststellen können.
Liebe Grüße,
Rea
Benutzeravatar
Rea
Admin
 
Beiträge: 22690
Registriert: 12.2011
Wohnort: Schwäbische Toskana
Geschlecht: weiblich

Re: Nudelchen und das Alter Ego - Mein Test mit Nudelwasser

Beitrag#3von KaLu » 18. Jan 2017, 13:42

Genau. Und das mit dem Salz...da habe ich gedacht, dass ja im Kochwasser auch Salz ist und das dann fast identische Verhältnisse schaffen könnte. Und es ist bei beiden ja auch nicht viel Salz drin.

Das mit den ÄÖs habe ich schon vermutet. Aber das finde ich nicht schlimm. Nur die puren Fette wollte ich nicht. Ein bisschen Duft darf ja auch sein bei so einem Test.

Wenn die Idee mit dem Kochwasser gut war, werde ich das dann einmal nur mit dem Kochwasser machen. Aber das war für mich ja ganz neu und ich habe dazu auch nichts im Netz gefunden. Deshalb war ich so vorsichtig und habe einen Teil des dest. Wassers ersetzt. Muss vielleicht nicht. Aber das werde ich im Laufe der Zeit erst sehen.

Jetzt heißt es warten und beobachten. :girl5:
Zuletzt geändert von KaLu am 19. Jan 2017, 10:02, insgesamt 1-mal geändert.
Ein Tag ohne Handarbeit ist ein verlorener Tag.

Liebe Grüße von Karin

mein Wichtelsteckbrief #306
Benutzeravatar
KaLu
 
Beiträge: 2419
Registriert: 07.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Nudelchen und das Alter Ego - Mein Test mit Nudelwasser

Beitrag#4von Schnackeline » 18. Jan 2017, 17:13

Nudelwasser habe ich jetzt noch nicht genommen (weil da nicht so viel Stärke drin ist), wohl aber schon Reiswasser. Und das macht sich bemerkbar, aber noch besser ist es, gleich die enstprechende Stärke zu nehmen oder eine Pflanzen"milch" herzustellen. Da wirds dann richtig deutlich.
Es grüsst: Bine
Rezept "Je länger je lieber" Anleitung zum Bilder hochladen

A keks a day keeps the stress away. :girlkuchendn3:
Benutzeravatar
Schnackeline
Moderator
 
Beiträge: 17298
Registriert: 02.2012
Wohnort: Im Norden ganz oben
Geschlecht: weiblich
.: OHP-Königin

Re: Nudelchen und das Alter Ego - Mein Test mit Nudelwasser

Beitrag#5von hüttelputz » 18. Jan 2017, 17:24

Wenn das der Gatte sieht.... :c041:
Bei meiner Seife mit Stärke im SL hab ich das Gefühl gehabt, sie wäre nicht hundertprozentig gelöst. Da schafft das Kochwasser ja andere Voraussetzungen. :c015:
LG aus dem Lungau
Andrea


Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
hüttelputz
 
Beiträge: 4273
Registriert: 10.2014
Wohnort: Salzburger Lungau
Geschlecht: weiblich

Re: Nudelchen und das Alter Ego - Mein Test mit Nudelwasser

Beitrag#6von sidbabe » 18. Jan 2017, 21:26

ja cool.....auf welche Ideen du kommst :c041: :good: !! Sehr interessant zum Lesen :laie_book:
Grüßli
Tina


Putzen oder Sieden - das ist die hier die Frage.
aber wir alle kennen die Antwort^^


Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
sidbabe
 
Beiträge: 1757
Registriert: 05.2016
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

Re: Nudelchen und das Alter Ego - Mein Test mit Nudelwasser

Beitrag#7von yogablümchen » 18. Jan 2017, 21:38

Ich habe ja schon mitbekommen, dass du Nudelwasser verwendet hast und es auf einen Test mit Vergleich hinausgelaufen ist.

Irgendwie finde ich es schon interessant. Aber seltsamer Weise, obwohl ich nun auch schon Reismilch (selbst hergestellt) verseift habe, habe ich eine kleine Sperre im Kopf beim Nudelwasser. Nicht dass ich es ekelig finde............nein wirklich nicht..........aber Nudelwasser war für mich immer nur zum wegkippen.

Daher bin ich echt gespannt, ob da ein Unterschied feststellbar ist.

Und da man ja Reiswasser (das Wasser vom Reiskochen) oder eben Reismilch (gekochten Reis mit Wasser pürriert) verwenden kann, könnte man ja auch "Nudelmilch" herstellen, dann wäre noch mehr Nudel (Stärke) zur Verfügung.

Und waren es Vollkornnudeln? Wenn nicht, wäre das auch noch eine Variante. Oder "Vollkornnudelmilch"

So jetzt habe ich genug genudelt.................und ich bin wirklich gespannt, ob es Kuschelschaum gibt.
Liebe Grüße vom yogablümchen :connie_5:
http://yogabluemchens.blogspot.com
Flott Matfett Verseifungstabelle
Benutzeravatar
yogablümchen
 
Beiträge: 4608
Registriert: 12.2011
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
.: Schleimweltmeister 2012

Re: Nudelchen und das Alter Ego - Mein Test mit Nudelwasser

Beitrag#8von Mondschnecke » 18. Jan 2017, 21:55

Das find ich total interessant, vielen Dank für´s Ausprobieren, ich bin gespannt, wie sich die Seife weiter entwickelt :girlies_0197:
Liebe Grüße
Die Mondschnecke
Benutzeravatar
Mondschnecke
 
Beiträge: 359
Registriert: 08.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Nudelchen und das Alter Ego - Mein Test mit Nudelwasser

Beitrag#9von KaLu » 19. Jan 2017, 09:59

Ich bin ja echt überwältigt von eurem Interesse. Danke schön ihr Lieben.

Schnackeline hat geschrieben:Nudelwasser habe ich jetzt noch nicht genommen (weil da nicht so viel Stärke drin ist), wohl aber schon Reiswasser. Und das macht sich bemerkbar, aber noch besser ist es, gleich die enstprechende Stärke zu nehmen oder eine Pflanzen"milch" herzustellen. Da wirds dann richtig deutlich.


Reiswassser und Pflanzen"milch" habe ich noch nicht genommen. Ich seifel aber ja auch noch nicht so lange wie du. Das steht aber definitiv auf meiner Liste.

hüttelputz hat geschrieben:Wenn das der Gatte sieht.... :c041:
Bei meiner Seife mit Stärke im SL hab ich das Gefühl gehabt, sie wäre nicht hundertprozentig gelöst. Da schafft das Kochwasser ja andere Voraussetzungen. :c015:


Ja genau. Da kann nicht mehr großartig was scheuern.

sidbabe hat geschrieben:ja cool.....auf welche Ideen du kommst :c041: :good: !! Sehr interessant zum Lesen :laie_book:


:smilie_happy_076: :smilie_happy_076: Mal schauen, was mir im Laufe der Zeit da noch so alles an Ideen kommt. Vielen Dank.

yogablümchen hat geschrieben:Ich habe ja schon mitbekommen, dass du Nudelwasser verwendet hast und es auf einen Test mit Vergleich hinausgelaufen ist.

Irgendwie finde ich es schon interessant. Aber seltsamer Weise, obwohl ich nun auch schon Reismilch (selbst hergestellt) verseift habe, habe ich eine kleine Sperre im Kopf beim Nudelwasser. Nicht dass ich es ekelig finde............nein wirklich nicht..........aber Nudelwasser war für mich immer nur zum wegkippen.

Daher bin ich echt gespannt, ob da ein Unterschied feststellbar ist.

Und da man ja Reiswasser (das Wasser vom Reiskochen) oder eben Reismilch (gekochten Reis mit Wasser pürriert) verwenden kann, könnte man ja auch "Nudelmilch" herstellen, dann wäre noch mehr Nudel (Stärke) zur Verfügung.

Und waren es Vollkornnudeln? Wenn nicht, wäre das auch noch eine Variante. Oder "Vollkornnudelmilch"

So jetzt habe ich genug genudelt.................und ich bin wirklich gespannt, ob es Kuschelschaum gibt.


Bislang habe ich das auch einfach durch den Abfluss gekippt. Und eklig finde ich Nudelwasser nun auch nicht. Ich konnte mir bislang nur nicht vorstellen, dass man das auch noch woanders für gebrauchen kann (naja gut...evtl. fürs Brot backen - das geht).
Das mit dem Nudel kochen und dann pürieren probier ich bestimmt auch noch mal aus (auf was für Ideen du mich da bringst :smilie_happy_076: ).
Vollkornnudeln hatte ich da in dem Moment leider nicht. Stattdessen habe ich die Spätzle vom Aldi verkocht. Also war keine Riesenmenge Stärke im Kochwasser. Aber das probier ich später noch mal aus, wenn diese Seife gut bleibt. Und dann auch mit richtigen Nudeln aus Mehl und nicht nur aus Hartweizengries (da ist zwar auch Stärke drin, aber halt nicht so viel).

Mondschnecke hat geschrieben:Das find ich total interessant, vielen Dank für´s Ausprobieren, ich bin gespannt, wie sich die Seife weiter entwickelt :girlies_0197:


Mir macht sowas Spaß und ich habe ja schon gelesen, dass durchs ausprobieren schon manche tolle Zutat entdeckt wurde. Und ich werde natürlich weiter berichten und wenn mein Göga sich da breitschlagen lässt, füge ich auch Schaumbilder mit ein. Das geht ja nicht so gut, wenn ich alleine bin (da fehlt dann der dritte Arm :e020: ).
Ein Tag ohne Handarbeit ist ein verlorener Tag.

Liebe Grüße von Karin

mein Wichtelsteckbrief #306
Benutzeravatar
KaLu
 
Beiträge: 2419
Registriert: 07.2016
Geschlecht: weiblich


web tracker