Aktuelle Zeit: 26. Mär 2017, 00:31

Orangenbäumchen...

Moderatoren: corinna, bemike, mini69, lacky

AbonnentenAbonnenten: 5
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 988

Re: Orangenbäumchen...

Beitrag#51von Federmaus » 6. Feb 2017, 12:35

Die sind ja beide wunderschön... :fooli015:
Liebe Grüße,
Federmaus
Federmaus
 
Beiträge: 19
Registriert: 12.2015
Wohnort: Waldviertel
Geschlecht: weiblich

Re: Orangenbäumchen...

Beitrag#52von bille » 20. Feb 2017, 11:01

Ich durfte mir beim Hannover Treffen ein Stück davon mitnehmen. (Danke schön Ditte) Die Seife duftet wunderbar, nicht zu viel und nicht zu wenig, und sieht noch wunderbarer aus. Das Bäumchen hat tolle natürliche Farben und der leicht beige Grundleim passt perfekt dazu.
Ganz liebe Grüße

Sybille

Noch zwei mal joggen dann ist Weihnachten.
Benutzeravatar
bille
 
Beiträge: 283
Registriert: 06.2015
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich

Re: Orangenbäumchen...

Beitrag#53von seifensack » 11. Mär 2017, 10:12

Hallo, liebe Ditte! Ich habe mir Orangenschalen getrocknet und kleingemeiert. Die wollte ich nun gerne in einer Seife vberarbeiten. Man hat mir gesteckt, dasDu schon so eine Seife gemacht hast. Hab sie mir angeschaut. Sowas Tolles schwebt mir ja garnicht vor. Das kriege ich niemals hin. KaNN ich die prürrierten Orangenschalen einfach mit in den Leim geben ohne das es anfängt zu gammeln oder zu verfärben? Ich wollte das Ganze noch zusätzlich mit ÄÖ. Orange beduften. Oder kann ich das Orangenschalenmus in die Formen streuen und einfach den Seifenleim darüber? Was würdest Du mir raten? Bin ziemlich hilflos! :th1:
seifensack
 
Beiträge: 44
Registriert: 08.2015
Wohnort: 48691 Vreden im Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Orangenbäumchen...

Beitrag#54von ditte » 11. Mär 2017, 18:54

Wie klein sind denn die Orangenschalen? Feines Pulver oder doch eher noch stückig?
Wenn die Stücke noch sehr grob sind, könnte das hinterher ganz schön schrubbeln.

Wenn es feines Pulver ist, kannst du es in ein Glas geben, mit Öl bedecken und etwas stehen lassen
Oder das Pulver direkt in die gescholzenen Fette geben.
Wenn du noch gröberen Stücken hast und diese nicht kleiner bekommst, in Öl versenken,
zu den geschmolzenen Fetten geben und noch einmal ordentlich pürrieren...

Das ist alles gar nicht so schwierig, dass schaffst du schon! Schau doch mal: Hier habe ich eine ganz schlichte Orangenschalenseife gemacht.

Geschimmelt ist bei mir noch nichts, meine erste Orangenseife ist schon einige Jahre alt und immer noch gut.

Viel Erfolg beim Ausprobieren! :smilie_happy_077:
Liebe Grüße Ditte

Die besten und schönsten Dinge auf dieser Welt kann man weder sehen noch berühren, sondern nur im Herzen spüren.

Dittes Titel Salzseifen-Experiment Meine Haarseife Tut Silikonstrukturmatte u.m.
Benutzeravatar
ditte
 
Beiträge: 7790
Registriert: 11.2012
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: weiblich
.: PÖ-Panscherin

Re: Orangenbäumchen...

Beitrag#55von Ulrike Amsel » 18. Mär 2017, 10:47

Tolle Idee! Ich wollte in meine nächste Seife orangenschale geben, hab dann aber den Tipp bekommen mir mal deine Seife anzuschauen. Muss ich unbedingt ausprobieren!
Ulrike Amsel
 
Beiträge: 8
Registriert: 02.2017
Geschlecht: nicht angegeben

Vorherige