Aktuelle Zeit: 10. Dez 2016, 15:39

Poppy Lavender als SBHP

Moderatoren: bemike, corinna, mini69, lacky

AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 295

Poppy Lavender als SBHP

Beitrag#1von Lissie » 3. Okt 2016, 10:53

Hallo in die Runde,

dieses Schätzchen ist gestern in meiner Seifenküche geschlüpft:

Bild

Der Seifenleim ist im SBHP Verfahren in nicht mal 10 Minuten entstanden und war nach ein paar Minuten Ruhezeit derart dünn und fließfahig, daß mir beim Kaltstellen der Seife eine Panne passiert ist... Die Stücke wären 2-3cm höher, wäre mir die Form nicht ordentlich übergeschwappt... Wer rechnet schon mit sowas!! Habe außerdem noch ein paar Einzelformen gegossen und aus den Resten als Topfswirl einen zweiten Block. Dank Crockpots blieben der "große" weiße Leim und die kleinen Farbleime bis zum Schluß schön flüssig.

Geswirlt wurde mit einem Bügel, das Verfahren funktioniert mit nahezu jedem Rezept, es ist KEIN Sauermilchprodukt im Seifenleim, allerdings 2% der GFM Natriumlaktat in der Laugenflüssigkeit. Gerührt wurde bei Temperaturen zwischen 80 und etwas über 90 Grad, danach blieb der Leim abgedeckt stehen, bis er sich auf ca. 83-84 Grad abgekühlt hat - fertig war das Süppchen! Aufteilen, Farben dazu, einformen. Überfettet ist die Poppy Lavender mit 8% halb Jojobaöl / halb Mandelöl. Sie wäscht sich sagenhaft, hat einen traumhaft cremigen Schaum und - fast vergessen, einen herrlichen Lavendelduft, daher auch der Name!!
Zuletzt geändert von Lissie am 3. Okt 2016, 11:05, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße von Lissie
Benutzeravatar
Lissie
 
Beiträge: 255
Registriert: 12.2015
Geschlecht: weiblich

Re: Poppy Lavender als SBHP

Beitrag#2von PamelaN. » 3. Okt 2016, 10:59

Man kann es kaum glauben, dass das eine Heissverseifung ist. Sie ist echt wunderschön und dass man sie gleich benutzen kann, macht das ganze natürlich auch echt attraktiv. Hab gestern Abend bis spät auch Videos dazu geschaut und will das auch bald probieren. Wie hat dein Püri mitgemacht?
PamelaN.
 
Beiträge: 372
Registriert: 08.2016
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: weiblich

Re: Poppy Lavender als SBHP

Beitrag#3von Lissie » 3. Okt 2016, 11:04

Ohne Probleme, der kennt das schon und macht das schon eine ganze Weile mit. Ich habe zwei Multiquicks von Braun in Gebrauch (einen als Backup immer griffbereit liegen). Die haben Schaft und Fuß aus Edelstahl und so eine gewölbte Form am Fuß, die den Seifenleim nicht spritzen läßt und nicht unnötig Luft reinrührt.Ich verseife damit je nach Rezept 2,5-3KG GFM.
Liebe Grüße von Lissie
Benutzeravatar
Lissie
 
Beiträge: 255
Registriert: 12.2015
Geschlecht: weiblich

Re: Poppy Lavender als SBHP

Beitrag#4von Ana » 4. Okt 2016, 07:13

Wow, die sieht ja klasse aus. Die Farben sind einfach toll.

Aber, was ist bitte eine SBHP ? :smilie_denk_10: Oder steh ich gerade mal wieder auf dem Schlauch, liebe Lissie ?!? :mrgreen:
Gaaaanz liebe Grüße
Tanja :girlie-hello:

Ana's Titel / Wichtelsteckbrief
Video Fimo-Seifenschalen

Ich bewundere die Menschenkenntnis meiner Hündin Ana, sie ist schneller und gründlicher als ich.
Benutzeravatar
Ana
 
Beiträge: 6881
Registriert: 03.2013
Wohnort: Schwerte
Geschlecht: weiblich
.: Telegener Seifenvirus

Re: Poppy Lavender als SBHP

Beitrag#5von Lissie » 4. Okt 2016, 07:32

Tanja mal die Hand reicht und vom Schlauch hilft - hätte ich aber auch gleich vernünftig schreiben können :mrgreen:!! SBHP ist eine Form der Heißverseifung, Stick Blender Hot Process. Der Seifenleim wird bei diesem Verfahren mit heißen Ölen und Fetten und heißer Lauge in wenigen Minuten mit dem Stabmixer verseift.
Liebe Grüße von Lissie
Benutzeravatar
Lissie
 
Beiträge: 255
Registriert: 12.2015
Geschlecht: weiblich

Re: Poppy Lavender als SBHP

Beitrag#6von Brycha » 4. Okt 2016, 07:39

Ana hat geschrieben:Aber, was ist bitte eine SBHP ? :smilie_denk_10: Oder steh ich gerade mal wieder auf dem Schlauch, liebe Lissie ?!? :mrgreen:

Gut dass du gefragt hast, ich habe auch schon gegrübelt, wofür das "SB" steht. :mrgreen:
Gut geworden!

LG Brycha
Benutzeravatar
Brycha
 
Beiträge: 18082
Registriert: 12.2011
Wohnort: Zwischen den Meeren
Geschlecht: weiblich
.: Seifenbardin von der Schlei

Re: Poppy Lavender als SBHP

Beitrag#7von Lissie » 4. Okt 2016, 07:45

Das SBHP Verfahren wurde hier im Forum immer mal wieder erwähnt, deswegen ging ich davon aus, daß es bekannt wäre - war wohl eher eine blöde Idee meinerseits^^

Die Oberfläche hat leider gelitten - sie war wunderbar glatt, als ich die Seife kaltstellte... Bis mir die Form dann gekippt und jede Menge SL übergelaufen ist. Zu diesem Zeitpunkt habe ich die Oberfläche nicht mehr glattbekommen und brav die Finger davon gelassen. Die zweite und dritte von Sonntag sind insgesamt glatter geworden, aber nicht ganz so superflüssig und extrem fein in den Swirls geworden.
Liebe Grüße von Lissie
Benutzeravatar
Lissie
 
Beiträge: 255
Registriert: 12.2015
Geschlecht: weiblich

Re: Poppy Lavender als SBHP

Beitrag#8von rokoud » 4. Okt 2016, 08:26

Nicht zu glauben, dass die heißverseift ist!
Liebe Grüße
Sonja :anmache2:
Benutzeravatar
rokoud
 
Beiträge: 23084
Registriert: 05.2012
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: weiblich
.: Stempelqueen

Re: Poppy Lavender als SBHP

Beitrag#9von himmelblau » 4. Okt 2016, 08:54

Genial!!! :dh:
Ich hab das einmal probiert (wenn es das ist, was ich denke) aber bei mir ist der Leim nicht flüssig geworden, geblieben oder was auch immer. Hast Du vielleicht einen Link zu einem guten Video? Danke! :f010:
Liebe
h i m m e l b l a u e
Grüße
Astrid :girlie-hello:

Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze, wie ein Tier, ein Tier, wie einen Menschen.
Indianisches Sprichwort
Himmelblaue Seifenträume

Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
himmelblau
 
Beiträge: 6263
Registriert: 05.2013
Wohnort: Frankfurt (Oder)
Geschlecht: weiblich

Re: Poppy Lavender als SBHP

Beitrag#10von Lissie » 4. Okt 2016, 09:12

Danke Euch allen - Astrid, nein, ich habe keinen besonderen Link und ja, es ist recht sicher genau DAS, was Du denkst. Die Video dazu sind hier ja alle einschlägig bekannt und hinreichend kommentiert worden.

Bis das bei mir wirklich richtig geklappt hat, habe ich auch einige Anläufe gebraucht. Ich gehe davon aus, daß das Verfahren mit ZU kleinen Mengen nicht funktionieren dürfte, da diese einfach ZU schnell auskühlen. Ansonsten habe ich es mit etlichen Fett/Öl/Butter Kombis probiert, alle Kombis mit ein paar Prozent Stearinsäure, alle ohne zusätzliches Milchprodukt, teilweise mit Natriumlaktat, aber auch ohne.

Seit ich meinen ganz persönlichen Bogen raushabe, kommt mir der Seifenleim im Topf nicht mehr entgegen, sondern verseift einfach nur ohne großartigen Vulkan vor sich hin und wird nach und nach immer transparenter. Das läuft ohne Wärmezufuhr bei 90-94 Grad über die Bühne. Danach lasse ich den SL abgedeckt stehen, alles im Edelstahltopf. Derweil bereite ich in Crockies das Parfümöl und die Farben zu und verteile den um die Mitte 80 Grad heißen SL aus dem Edelstahltopf auf die Crockies - der Leim läuft aus dem Topf wie leicht angedickte Suppe. Das ist der einzige Schritt, bei dem ich Handschuhe oder ein Handtuch benutze, um den heißen Topf zu packen.

In den Crockies habe ich Suppen- und Saucenkellen aus Edelstahl stehen, die werden in den Crockies und durch den zugegeben SL dann ebenfalls heiß, nichts erstarrt und man kann damit wunderbar die Formen eingeißen und füllen. Mit dem Leim fülle ich auch Milkyway Formen in Mengen, die überleben das ohne Probleme und die Seifen sind größtenteils perfekt abgeformt. Sofern Natriumlaktat drin ist, plumpsen die Seifen nach 2-3h und auch schneller aus den Milkyways "einfach so" raus.
Liebe Grüße von Lissie
Benutzeravatar
Lissie
 
Beiträge: 255
Registriert: 12.2015
Geschlecht: weiblich

Nächste

web tracker