Aktuelle Zeit: 26. Feb 2017, 00:07

Rehseifchen zu Aconita's Siede Jubiläum

Moderatoren: corinna, bemike, mini69, lacky

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 349

Rehseifchen zu Aconita's Siede Jubiläum

Beitrag#1von wwmaid » 31. Dez 2016, 11:12

Der erste Gedanke war, Brüderchen und Schwesterchen.
Aber da ich Ac ja leider nur vom Forum her kenne, weiß ich gar nicht, ob sie nicht vielleicht schon einen Bruder hat. :smilie_girl_004:
Also wird sie nun einfach Rehseifchen heißen.

Zu solchen Feierlichkeiten ist es mir eine Freude und auch eine Ehre, die Siedesachen auszupacken.
Auch wenn sich in letzter Zeit die Siedelust verzogen hatte.
Und weil ein 10 jähriges Jubiläum etwas ganz tolles ist, musste es auch eine ganz tolle Seife werden.
Ich bekam Rehfett geschenkt (von nachweislich glücklichen Rehen), musste es aber noch etwas nachschnippeln und auslassen.
Der Geruch hielt sich in Grenzen, die 3 kg Fett hatte ich an zwei Tagen sortiert, gewaschen , geschnippelt und ausgelassen. Die Fleischreste und Grieben bekamen unsere Hunde aufs Futter gestreut, also Verwertung bis zum letzten Fitzelchen.
Seit zwei Wochen stand das Rehschmalz schneeweiß nun im Kühlschrank und hat auf diesen Moment gewartet.
Im Internet recherchiert, nun ja, sehr viel gibt es dazu nicht zu lesen.
Also habe ich mal ganz mutig 40% ins Rezept gepackt (bei soap calc als Tallow deer eingegeben),
Mit 25% Kokos sollte es ausreichend schäumen, 35% Olive auf jeden Fall pflegen und geschmeidig werden.
Mein Plan ging auf.
Beduftet mit Mango Blüte von den Verseifern, überfettet mit 8%, Wasser nicht reduziert.
Einzig, ich habe bei 42 Grad die Lauge und Fette verrührt, weil ich keine false trace riskieren wollte.
Und doch, beinahe wollte sie mich veräppeln... :dudu2: Erst mal zügig angezogen, Püri raus, mit Löffel gerührt und alles war wieder wunderbar flüssig.
Dann noch ein wenig Pürierstab, ein wenig Löffel, dann das rein. Es dickte erwartungsgemäß ganz gut an, war aber noch gut fließfähig, und so ging alles wirklich komplikationslos.

Im Backofen dem Seifchen etwas angeheizt, durchgegelt bis ich den Boden der Silikonform fast sehen konnte. :smilie_girl_004:
Uh, na ja, dann halt zwei Stunden Kühlschrank.
Seife wurde so fix fest, da hab ich sie direkt geschnitten und gestempelt, heute morgen schon aufgehübscht.
Angewaschen auch, man riecht nur Mango Duft,
Schaum kommt zwar etwas zögerlich aber sehr cremig und feinblasig. Die Seife ist schön fest und glatt.
Beim nächsten mal wird etwas Rizi ins Rezept geplant.

Das rudeln hat irre viel Spaß gemacht,
Danke Aconita für diese Einladung, ich hoffe, wir sehen noch ganz viele Seifen von dir und du bleibst diesem Forum noch mindestens weitere 10, 20,30, 50 Jahre erhalten. :f010:


Bild
Es grüßt ganz lieb, die Maid - Renate :schild2:

Am Ende bereust Du immer nur die Dinge, die Du NICHT getan hast
Wichtelsteckbrief - Handarbeiten Teil 1 - Handarbeiten Teil 2 -
Seifensieden zum Wettbewerb
Benutzeravatar
wwmaid
 
Beiträge: 6382
Registriert: 04.2014
Wohnort: Mc Pomm
Geschlecht: weiblich
.: Miss Seifentreff

Re: Rehseifchen zu Aconita's Siede Jubiläum

Beitrag#2von Maestra » 31. Dez 2016, 11:19

:girlherzblink: Das ist ein ganz besonderes Seifchen!
Liebe Grüße, Katja
Benutzeravatar
Maestra
 
Beiträge: 1380
Registriert: 05.2016
Wohnort: bei Hannover
Geschlecht: weiblich

Re: Rehseifchen zu Aconita's Siede Jubiläum

Beitrag#3von Minka » 31. Dez 2016, 11:19

Na, das nenn ich ein ganz spezielles Seifchen! Also von Rehfett-Seifen habe ich bislang noch nie gehört. Aber wenn man das Wild eh schon isst, kann man den Rest ja auch verwenden. Vor allem, wenn es für solch ein Jubiläums-Seifchen verwendet wird. Ganz edel! :D
Und die Seife ist wunderschön weiss geworden. So ganz die Unschuld. :c015:
Benutzeravatar
Minka
 
Beiträge: 262
Registriert: 08.2016
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Rehseifchen zu Aconita's Siede Jubiläum

Beitrag#4von wwmaid » 31. Dez 2016, 11:25

Minka hat geschrieben:Na, das nenn ich ein ganz spezielles Seifchen! Also von Rehfett-Seifen habe ich bislang noch nie gehört. Aber wenn man das Wild eh schon isst, kann man den Rest ja auch verwenden. Vor allem, wenn es für solch ein Jubiläums-Seifchen verwendet wird. Ganz edel! :D
Und die Seife ist wunderschön weiss geworden. So ganz die Unschuld. :c015:

Wir essen gar kein Wild, und ich esse nur ganz ganz wenig Fleisch, ab und zu mal Geflügel, aber Wild geht fast gar nicht.
Und normalerweise siede ich auch ohne Tierfette. Das hier ist eine absolute Ausnahme, weil es die Tiere von meiner Sangesfreundin waren, über Jahre gehütet, aufgepäppelt und ohne Leid dann in die ewigen Jagdgründe geschickt wurden. Ohne Tiertransport, ohne Stress.
Und nur deshalb konnte ich ruhigen Gewissens damit arbeiten.
Übermorgen kommt meine Freundin, und wir sieden dann ein Seifchen zusammen. :girlkochen: natürlich mit Rehfett.
Es grüßt ganz lieb, die Maid - Renate :schild2:

Am Ende bereust Du immer nur die Dinge, die Du NICHT getan hast
Wichtelsteckbrief - Handarbeiten Teil 1 - Handarbeiten Teil 2 -
Seifensieden zum Wettbewerb
Benutzeravatar
wwmaid
 
Beiträge: 6382
Registriert: 04.2014
Wohnort: Mc Pomm
Geschlecht: weiblich
.: Miss Seifentreff

Re: Rehseifchen zu Aconita's Siede Jubiläum

Beitrag#5von savona » 31. Dez 2016, 11:34

Was für ein wunderschönes, unschuldiges Seifchen!
Zum Verlieben!

Kann mir die Arbeit zur Gewinnung des Rehfettes vorstellen, Hut ab!
Lieber Gruss,
savona
Benutzeravatar
savona
 
Beiträge: 3903
Registriert: 09.2014
Wohnort: Liechtenstein
Geschlecht: weiblich

Re: Rehseifchen zu Aconita's Siede Jubiläum

Beitrag#6von tina61 » 31. Dez 2016, 11:35

eine wunderschöne weiße Seife mit interessantem Inhalt :sabber_2:
liebe Grüsse Martina
Benutzeravatar
tina61
 
Beiträge: 5091
Registriert: 02.2014
Wohnort: Dänemark
Geschlecht: weiblich

Re: Rehseifchen zu Aconita's Siede Jubiläum

Beitrag#7von Rea » 31. Dez 2016, 11:42

Die ist wunderschön :s035:
Von Rona hab ich vor Jahren mal etwas Hirschfett/Talg bekommen - das wurde auch ein ganz besonderes Seifchen - so glatt, fest und wunderbar pflegend. Und ganz lange hab ich mir davon noch ein Stück aufbewahrt, bis ich es dann doch noch verwaschen habe weil ich die Haptik so gerne mochte.
Liebe Grüße,
Rea
Benutzeravatar
Rea
Admin
 
Beiträge: 22666
Registriert: 12.2011
Wohnort: Schwäbische Toskana
Geschlecht: weiblich

Re: Rehseifchen zu Aconita's Siede Jubiläum

Beitrag#8von rokoud » 31. Dez 2016, 11:43

hübsch geworden!
Liebe Grüße
Sonja :anmache2:
Benutzeravatar
rokoud
 
Beiträge: 24282
Registriert: 05.2012
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: weiblich
.: Stempelqueen

Re: Rehseifchen zu Aconita's Siede Jubiläum

Beitrag#9von StoneFlower » 31. Dez 2016, 11:55

Ein wunderschönes edles reines Seiflein ist Dir da gelungen :2_girlie2_1: :girlherzblink:

Das war bestimmt eine ganz schöne Arbeit das ganz Fett auszulassen.
Liebe Grüße, StoneFlower


Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
StoneFlower
 
Beiträge: 1637
Registriert: 01.2016
Wohnort: ...im dem Ländle der Drei Kaiserberge...
Geschlecht: weiblich

Re: Rehseifchen zu Aconita's Siede Jubiläum

Beitrag#10von Grisu » 31. Dez 2016, 12:22

Ein wunderbar edles, schlichtes Seifchen ist sie geworden! :smilie_girl_112:
Gefällt mir sehr!
Benutzeravatar
Grisu
 
Beiträge: 759
Registriert: 08.2016
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: nicht angegeben

Nächste

web tracker