Aktuelle Zeit: 20. Jan 2017, 19:03

Schwarz-weißes Disaster

Moderatoren: bemike, corinna, mini69, lacky

AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 481

Schwarz-weißes Disaster

Beitrag#1von Indigo » 8. Jul 2016, 08:49

Ja ich gebe se zu. Manchmal bin ich doof....
Ich habe tagelang im Forum gelesen wegen einer Hautfreundlichenseife (Neuro geplagte Freundin),
stoße immer wider mal auf Schweineschmalz und anderen tolle zutaten und dann..... doofheit.
Also ich wollte vorweg einfach mal Schweinchen in eine Seife versenken und wissen ob sie stinkt und so
(extra bei kleiner Hitze geschmolzen). Alles schön vorbereitet:

Schweineschmalz (zum erstenmal), Olivenöl, Reiskeimöl, Traubenkernöl, Mandelöl (zum erstenmal)
Ziegenmilch (gefroren) und NaOh 7% ÜF
Farben: weiß Tiox (Wasser) und Schwarz (Öl) angerürt

1. Lauge angerürt (war sehr dick)
2. Schweinchen geschmolzen
3. Öle gewogen
4. Farbe gerichtet
5. Form bereitgestelt
6. Zeitung ausgelegt und Zewa bereitgestellt
7. Geschmolzenens Schweinchen in die anderen Öle gegeben
8. Lauge zu den Ölen gegeben und bissel püriert
9. SL in 2 teile geteilt und eingefärbt
10. Den SL abwechselt vorsichtig in die Form gekleckert
11. Den Grad der Kleckerrei und Sauerrei bis zum Schluß gesteigert
12. Sich erfreut das alle drinn ist und so wie man (Frau) es einmal in einem Video gesehen hatte (das ich nicht mehr gefunden habe)
13. Form sauberwischen

ACHTUNG DOOFHEIT

14. Die Form dann in den Brutkasten stellen und schön zudecken
15. Thermometer noch unterschieben (hatte dann schöne 35°C)
16. Alles wieder sauberwischen und aufräumen
17. Sich schon für die gelungene Arbeit auf die Schultern klopfen
18. Sich um Familie, Haushalt und Haustier kümmern
19. Bissel im Forum lesen und schreiben
20. Im Forum lesen das Milch in Seife kalltgestellt wird
21. Aus dem Zimmer rennen, in die Küche und die Form (nach fast 8 Stunden immer noch 35°C)
aus dem Brutkasten befreien.
22. Erkenne das man (frau) doof ist

Es war ja nicht meine erste Ziegenmilchseife und ich hatte da ja auch alles richtig gemacht.
Aber gestern ?? Ich weis es nicht. Vielleicht sollte ich sowas in zukunft auch auf meinen Ablaufzettel schreiben.
Na ja, halt das Beste gehofft und ins Bett gegangen. Heutemorgen gleich mal nach der Seife geschaut.
Hmm.. bissel braun oben drauf geworden. Ausgeformt und geschnitten. Außen auch bissel braun und innen
soviele Luftblasen wie noch nie. An manchen stellen sieht es auch ein bisschen glasig aus.
So grade ein Randstück angewaschen. Huch habe ich in einer KfZ werkstatt gearbeitet?
Das Mangan Schwarz (hab ich sonst immer und noch nie probleme gehabt) blutet aus.
Schaum wird schön grau, so weis frau/man wo man/frau sich schon eingeseift hat und wo nicht.
Schäumen wollte sie erst garnicht aber nach ein paar minuten kam er dann doch zarghaft.
Frage wird die noch?!? Was mach ich mit ihr. Noch warten und dann in ein Duschsäckchen versenken,
oder gleich einschmelzen (hab ich bisher 2 mal gemacht, hatte aber nicht so gut geklapt ((zu doof??)) ).
So nun genug,ich mach mir jetzt Frühstück.
Vielen dank für eure gedult und hier jetzt ein paar Bilder.

Bild

Bild

Bild
Liebe Grüße Indigo
Benutzeravatar
Indigo
 
Beiträge: 272
Registriert: 04.2016
Wohnort: BW
Geschlecht: weiblich

Re: Schwarz-weißes Disaster

Beitrag#2von Demi90 » 8. Jul 2016, 08:54

Ich finde sie toll :smilie_girl_112:
Das unterste Bild erinnere mich ein bisschen an ein Ultraschallbild :c041:
Benutzeravatar
Demi90
 
Beiträge: 1580
Registriert: 07.2015
Geschlecht: weiblich

Re: Schwarz-weißes Disaster

Beitrag#3von Cloud » 8. Jul 2016, 08:56

Abwarten. Optisch ist die doch voll okay.
Milchseife lässt man eigentlich nicht gelen, wenn man sie hell haben will. Wenn dich der Beigeton nicht stört... Die Luftblasen hast du wohl schon beim Emulgieren reingerührt...

Also für mich ist das eine schöne Seife. Lass ihr einfach noch ein bisschen Zeit. Nur das Ausbluten wird sich wohl nicht geben.
Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt. (Arthur Schopenhauer)

Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Cloud
Moderator
 
Beiträge: 4228
Registriert: 09.2013
Wohnort: Hinter den Puppen
Geschlecht: weiblich

Re: Schwarz-weißes Disaster

Beitrag#4von Rea » 8. Jul 2016, 08:59

Zum einen - Milchseifen dürfen auch gelen und müssen nicht unbedingt kalt gestellt werden - nur wenn man eine weiße/helle Seife haben möchte... Mit Gelphase wird die Seife halt beige.
Zum anderen... Du hast im Rezept keine Schaumfette drin, da wirds halt ein Pflegeschätzchen das kaum schäumen wird. Jetzt lass sie aber doch erstmal reifen und dann wasch sie nochmals an - ins Duschsäckchen kannst Du sie dann immer noch packen!
Auch die Farbe verhält sich nach ein paar Wochen Reifezeit anders als so direkt nach der Herstellung... hab Geduld.
Liebe Grüße,
Rea
Benutzeravatar
Rea
Admin
 
Beiträge: 22175
Registriert: 12.2011
Wohnort: Schwäbische Toskana
Geschlecht: weiblich

Re: Schwarz-weißes Disaster

Beitrag#5von Maestra » 8. Jul 2016, 09:19

Also ich finde die Seife echt schön, auch die Farben! So einen Swirl muss ich auch mal versuchen! :girlkochen:
Liebe Grüße, Katja
Benutzeravatar
Maestra
 
Beiträge: 1309
Registriert: 05.2016
Wohnort: bei Hannover
Geschlecht: weiblich

Re: Schwarz-weißes Disaster

Beitrag#6von Bärenfrau » 8. Jul 2016, 09:48

Meine Erfahrung ist, daß eine ganze Reihe Farbpigmente anfangs ausbluten, nach einigen Monaten aber kaum oder nicht mehr. Kann gut sein, daß deine Seife später (fast) weißen Schaum macht.
Abwarten wirst du ohnehin, damit deine Seife zumindestens ein wenig schäumt.
herzlichst
Bärenfrau


Freude läßt sich nur voll auskosten, wenn sich ein anderer mitfreut.
Mark Twain

Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Bärenfrau
 
Beiträge: 3724
Registriert: 07.2013
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Schwarz-weißes Disaster

Beitrag#7von Leeloo » 8. Jul 2016, 10:05

Ich finde sie auch ganz toll! Warten ist nicht leicht, aber meistens zahlt es sich aus.
Benutzeravatar
Leeloo
 
Beiträge: 231
Registriert: 03.2016
Wohnort: Niederndorferberg
Geschlecht: weiblich

Re: Schwarz-weißes Disaster

Beitrag#8von Selea » 8. Jul 2016, 10:06

Also unter disaster verstehe ich was anderes. Sieht doch hübsch aus dei seifchen und die löcher, ganz ehrlich es gibt schlimmeres ;-)
Liebe Grüße Selea
Versuch macht kluch!

Seleas Abkürzungen
Benutzeravatar
Selea
 
Beiträge: 1831
Registriert: 12.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Schwarz-weißes Disaster

Beitrag#9von Wölkchen » 8. Jul 2016, 10:13

Was für ein hübsches Zebra - ich liebe es!
Probierstes na gschbiertes

Herzliche Grüße von Saskia

mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Wölkchen
 
Beiträge: 479
Registriert: 05.2016
Wohnort: BB
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Schwarz-weißes Disaster

Beitrag#10von mini69 » 8. Jul 2016, 10:19

Hm...ich kann da auch nicht wirklich viel "Falsches" seihen.

Ich lass meine Milchseifen meistens gelen. Sie werden ein wenig dünkler als die ungegelten, aber richtig braun war noch keine davon.
Das Einzige worauf man aufpassen muss, dass sie nicht überhitzen (das passiert bei Milchseifen leichter), dann kann es schon mal zu einem unschönen, schwammigen Gelkern kommen (partiell getrennte Seife).

Und das sie nicht schäumt, liegt wie schon von Rea geschrieben, an dem fehlenden Schaumfett.
Auch das ist nicht schlimm, so wird eben ein sehr mildes Seifchen.
Tatsächlich wirst du ihm vermutlich auch ohne Schaumfett ein wenig Schaum entlocken können, wenn es erstmal ein wenig älter ist.

Die Luftbläschen sind ärgerlich, das verstehe ich, aber nicht weiter schlimm und sind vermutlich der Technik geschuldet.

Alles in Allem ist das doch ein sehr feines, hübsches Seifchen geworden. :smilie_happy_076:
Liebe Grüße Claudia
Benutzeravatar
mini69
Moderator
 
Beiträge: 23030
Registriert: 12.2011
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
.: Seifendiva

Nächste

web tracker