Aktuelle Zeit: 18. Jan 2017, 06:50

Seifen aus Elbflorenz, Teil 14

Moderatoren: bemike, corinna, mini69, lacky

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 103

Seifen aus Elbflorenz, Teil 14

Beitrag#1von Elfe » 16. Jul 2016, 20:28

Salzseifennachschub

Zuerst hat so manch einer gar nicht begeistert dreingeschaut, als ich Seife geschenkt habe. Seife, sowas Profanes. Als gäbs nicht genug in einer Riesenauswahl zu kaufen. Fest, flüssig, alle Konsistenzen dazwischen….

Meine Salzseifen werden mir jetzt aus den Händen gerissen, bei dem ein oder anderen zeigen sie Wirkung, die Haut wird besser. Ich selbst nehme sie auch gerne.
Auch zu einigen anderen gab es schon „Folgeaufträge“. Geht doch. :e020:

Mein Vorrat an Salzseifen ist zwar jetzt noch nicht aufgebraucht, aber sie sollen schon ein halbes Jahr bei mir liegen, bevor sie rausgehen. Und länger ist ja immer möglich.

Also: Ende Juni habe ich Salzseifennachschub gesiedet. Aconitas leicht schäumende Salzseife, einmal mit Avocado, einmal mit Jojoba, Salz je 200%. Ich habe die Abwandlungen von Ditte mit reingenommen: Seide, Zucker und Reismehl (ich hab sozusagen einfach abgeschrieben, ohne genau zu wissen, wozu das Reismehl gut ist. Kann mir das jemand sagen? Meine Haare mögens gar nicht.)
Das Salz habe ich vorher noch fein gemahlen, die Seifen sind schön glatt.

AvoSalz, beduftet mit Tropical Hay, behawe
Bild

JojobaSalz, beduftet mit Cucumber, Gracefruit
Bild

Zum Auseinanderhalten muss ich ganz genau hinschauen. Die Avocado ist gaaaanz leicht grünlich, auf den Fotos sind sie nicht zu unterscheiden, außer an der (unechten) Rose. Und deshalb bleibt die Rose bis zum Etikettieren mit in der jeweiligen Kiste. Da braucht es solange ein anderes "Fotobeiwerk". Wird sich schon was finden.

Danke für´s Anschauen.
Liebe Grüße aus Elbflorenz, Elke
Benutzeravatar
Elfe
 
Beiträge: 65
Registriert: 12.2014
Wohnort: Elbflorenz
Geschlecht: weiblich

web tracker