Aktuelle Zeit: 23. Mär 2017, 01:17

Seifenrettung 2.0 - Karamell-Bars

Moderatoren: corinna, bemike, mini69, lacky

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 305

Re: Seifenrettung 2.0 - Karamell-Bars

Beitrag#11von lillhircine » 20. Jun 2016, 22:41

Wow, die sehen echt richtig caramellig lecker aus und der Schaum wirkt auch auf den Bildern schon wie ein Vorgeschmack auf wunderschön kuscheliges Duschvergnügen. Sehr gelungene Rettungsaktion, super geworden!
Liebe Grüße und ein herzliches Miau von
Kerstin oder lillhircine (was dir lieber ist)
Benutzeravatar
lillhircine
 
Beiträge: 136
Registriert: 02.2016
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich

Re: Seifenrettung 2.0 - Karamell-Bars

Beitrag#12von sidbabe » 21. Jun 2016, 06:17

ich glaube das ist der OHP Gott der zu Zeit sein Unwesen treibt :c041: Ich sehe
überall nur noch "gelungene Rettungsaktionen" - wahrscheinlich möchte er uns
bekehren :girlkochen:
Dein Seifchen ist auf jeden Fall sowas von a----schglatt, wie eine CP, Hammer!!
Grüßli
Tina


Putzen oder Sieden - das ist die hier die Frage.
aber wir alle kennen die Antwort^^


Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
sidbabe
 
Beiträge: 1935
Registriert: 05.2016
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

Re: Seifenrettung 2.0 - Karamell-Bars

Beitrag#13von Aleppo » 21. Jun 2016, 09:36

super gelungen...hat sich gelohnt...bisschen Goldstaub auffen Stempel und gut isss :smilie_girl_022:
glG Sabine
Aleppo
 
Beiträge: 524
Registriert: 03.2012
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: weiblich

Re: Seifenrettung 2.0 - Karamell-Bars

Beitrag#14von Maestra » 21. Jun 2016, 11:01

Aleppo hat geschrieben:super gelungen...hat sich gelohnt...bisschen Goldstaub auffen Stempel und gut isss :smilie_girl_022:


Leider habe ich keinen Goldstaub. :th1: Und auch keinen Stempel, der den Goldstaub da schön draufbabben kann. :red3:

Die Seife hat übrigens noch weiter nachgedunkelt. Inzwischen ist sie schon richtig braun. Ich denke mal, durch das Vanille wird noch einiges an dunkler Farbe hinzukommen. :coolgirl:

Und sie ist unglaublich weich. :a050: Die verzieht sich bestimmt beim Trocknen. Ist aber total egal. :hallo:
Liebe Grüße, Katja
Benutzeravatar
Maestra
 
Beiträge: 1438
Registriert: 05.2016
Wohnort: bei Hannover
Geschlecht: weiblich

Re: Seifenrettung 2.0 - Karamell-Bars

Beitrag#15von Rokoudchen » 21. Jun 2016, 16:10

gut gerettet!
LG,
Ricarda :coolgirl:
Benutzeravatar
Rokoudchen
 
Beiträge: 758
Registriert: 10.2014
Geschlecht: weiblich

Re: Seifenrettung 2.0 - Karamell-Bars

Beitrag#16von Akiko » 21. Jun 2016, 16:42

Die "Rettung" ist auf jeden Fall gelungen! Klasse!

Ich habe viel mit Milchseifen zu tun gehabt. Meine Eltern hatten eine Confiserie und wenn die Pralinen/Konfekte nicht mehr verkaufstauglich waren, habe ich sie in Seifen "eingearbeitet" - Pralinen haben i.d.R. eine große Portion Milch bzw. Sahne und Zucker. Oft gab es auch Sahne oder Mascarpone, die weg mussten.

Ich arbeite immer mit Lauge und Fett um die 30 Grad. Ich gebe die Lauge schrittweise in das Fett und dies mit dem Topf auf einer Kühlplatte. Ich muss gestehen, ich mag das ganze "Pürieren" nicht, ich rühre per Hand und dies oft über eine Stunde. So ist die Hitzeentwicklung besser zu steuern. Heute habe ich eine richtige "Seifenküche" mit einer großen Kühlfläche, aber früher haben zwei Kühlakkus unter dem Topf auch ihre Dienste geleistet.

Die Seifen mit viel Zucker oder Milch/Milchprodukten lasse ich dann auf der Kühlfläche "schlafen". Im Winter habe ich die Formen früher auf dem Balkon gelassen. Meiner Erfahrung nach stinkt Mascarpone erbärmlich, wenn die Seife gelt.

Die Seifen habe ich dann mindestens 8 oder 10 Wochen reifen lassen.

Es hat immer gut geklappt. Heute lebe ich so vegan wie möglich, so dass ich auf Milcherzeugnisse verzichte.
Benutzeravatar
Akiko
 
Beiträge: 33
Registriert: 06.2016
Geschlecht: weiblich

Vorherige