Aktuelle Zeit: 24. Mär 2017, 03:14

Sole-Handseife Lavendel

Moderatoren: corinna, bemike, mini69, lacky

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 254

Sole-Handseife Lavendel

Beitrag#1von Chrissiem » 19. Okt 2016, 10:13

Und noch eine...

Ich bin hier im Forum auf Soleseifen gestoßen, und dachte, das sei doch die perfekte Verwendung für das ganze Meersalz, das ich aus Mallorca mitgebracht habe! Und ich wollte auch gerne mal meine Farbpigmente mit einem Swirl ausprobieren. Hat nicht ganz so geklappt wie ich es mir vorgstellt hatte, aber das Ergebnis gefällt mir trotzdem.

33 % Kokos
10 % Shea
10 % Kabu
40 % Olive
5 % Ricinus
1,7% Bienenwachs
38% Laugenflüssigkeit
25g Salz
8-9% Überfettung
Gefärbt mit etwas Titandioxid und den beiden Lila-Pigmenten aus dem Vita von Waldehoe Probierpaket.

Der SL hat sehr schnell ein festeres Puddingstadium erreicht, der geplante In-The-Pot Swirl war deshalb nicht mehr möglich, deshalb habe ich einen Löffel-Swirl ausprobiert.
Dann ist mir eingefallen, dass ich das vergessen hatte! Ich habe dann noch panisch ein paar Tropfen beim swirlen untergerührt.
Ergebnis: die Seife war nach ca. 16h schon schnittfest (besonders der farbige Teil mit Parfümöl bröckelte leicht), das Titandioxid war doch etwas durchgekommen (ich hatte vielleicht eine Messerspitze verwendet, weil ich hier irgendwo gelesen hatte, dass es ganz stark färbt. Tut es aber bei mir gar nicht), im Nachhinein finde ich die Swirls doch ziemlich gelungen, und die Seife riecht tatsächlich auch noch leicht nach Lavendel.

Nur bröckelt sie tatsächlich ziemlich leicht, ein Stück ist mir schon auseinandergebrochen. Liegt das am ? Oder an der Sole? Was kann ich beim nächsten Mal verbessern?


Bild Bild
Liebe Grüße,

Christina
Benutzeravatar
Chrissiem
 
Beiträge: 403
Registriert: 09.2016
Wohnort: Minden
Geschlecht: weiblich

Re: Sole-Handseife Lavendel

Beitrag#2von Alina » 19. Okt 2016, 10:19

Ich mag den Swirl auch :smilie_girl_112:

Das Bröckeln liegt wahrscheinlich an der Sole. Soleseifen zu schneiden ist echt eine Kunst, weil die Seife durch das Salz sehr hart wird und man den richtigen Zeitpunkt zum Schneiden erwischen muss. Dafür hast du sie doch noch richtig gut geschnitten bekommen.
Herzliche Grüße,
Alina
Benutzeravatar
Alina
 
Beiträge: 1007
Registriert: 09.2014
Wohnort: Aachen
Geschlecht: weiblich

Re: Sole-Handseife Lavendel

Beitrag#3von Chrissiem » 19. Okt 2016, 10:26

Danke für deine Antwort!

Ich habe sie auch mit einem Messer geschnitten, einen Schneidedraht habe ich noch nicht. Vielleicht würde es damit besser gehen.
Liebe Grüße,

Christina
Benutzeravatar
Chrissiem
 
Beiträge: 403
Registriert: 09.2016
Wohnort: Minden
Geschlecht: weiblich

Re: Sole-Handseife Lavendel

Beitrag#4von Schnackeline » 19. Okt 2016, 11:55

Mit einem Spachtel (Baumarkt) geht das auch ganz gut!

Wieviel GFM hast Du denn genommen bei nur 25 g Salz?
Es grüsst: Bine
Rezept "Je länger je lieber" Anleitung zum Bilder hochladen

A keks a day keeps the stress away. :girlkuchendn3:
Benutzeravatar
Schnackeline
Moderator
 
Beiträge: 17493
Registriert: 02.2012
Wohnort: Im Norden ganz oben
Geschlecht: weiblich
.: OHP-Königin

Re: Sole-Handseife Lavendel

Beitrag#5von Mika » 19. Okt 2016, 12:11

Ich gebe Soleseifen immer in Einzelformen , weil ich den richtigen Zeitpunkt zum Schneiden so und so nicht erwische .
Deine Seife ist wirklich hübsch geworden - und die kräftigen Violettöne bringen den Swirl so richtig zur Geltung :a020:
Herzlichst
Jutta
Benutzeravatar
Mika
 
Beiträge: 1309
Registriert: 08.2016
Wohnort: Mattighofen
Geschlecht: weiblich

Re: Sole-Handseife Lavendel

Beitrag#6von Chrissiem » 19. Okt 2016, 13:38

Danke für die Antworten!

Schnackeline: Ich hatte 600g GFM, und habe mich ungefähr an eine Angabe 10g Salz/90g Flüssigkeit gehalten.
Liebe Grüße,

Christina
Benutzeravatar
Chrissiem
 
Beiträge: 403
Registriert: 09.2016
Wohnort: Minden
Geschlecht: weiblich

Re: Sole-Handseife Lavendel

Beitrag#7von Schnackeline » 19. Okt 2016, 14:55

Für eine gesättigte Sole benötigst Du ca. 30 g/100 g Wasser - hier hast Du jetzt also eine nur ganz leichte Soleseife.
Ich fragte wegen des Bröckelproblems und ob das tatsächlich auf die Salzmenge zurückzuführen ist, was ich jetzt eher nicht mehr glaube. Du hast allerdings lauter Fette plus das BW, was eine insgesamt eh schon recht harte Seife ergibt. Falls Du nochmal eine Soleseife machst: lieber Einzelformen nehmen, dann stellt sich das Problem erst gar nicht mit dem Schneiden.
Ansonsten ist die Seife doch ganz wunderbar glatt geworden, die wäscht sich bei dem Rezept sicher auch schön.
Es grüsst: Bine
Rezept "Je länger je lieber" Anleitung zum Bilder hochladen

A keks a day keeps the stress away. :girlkuchendn3:
Benutzeravatar
Schnackeline
Moderator
 
Beiträge: 17493
Registriert: 02.2012
Wohnort: Im Norden ganz oben
Geschlecht: weiblich
.: OHP-Königin

Re: Sole-Handseife Lavendel

Beitrag#8von Chrissiem » 19. Okt 2016, 16:56

Danke für die Tipps!
Liebe Grüße,

Christina
Benutzeravatar
Chrissiem
 
Beiträge: 403
Registriert: 09.2016
Wohnort: Minden
Geschlecht: weiblich

Re: Sole-Handseife Lavendel

Beitrag#9von ditte » 19. Okt 2016, 19:03

Nur gut, dass du nicht eine gesättigte Sole hattest, da wäre das Schneiden sehr schwer geworden.
Ich finde deinen Swirl richtig schön :k015:
Wäre doch schade gewesen, wenn der zerbröckelt wäre.
Liebe Grüße Ditte

Die besten und schönsten Dinge auf dieser Welt kann man weder sehen noch berühren, sondern nur im Herzen spüren.

Dittes Titel Salzseifen-Experiment Meine Haarseife Tut Silikonstrukturmatte u.m.
Benutzeravatar
ditte
 
Beiträge: 7789
Registriert: 11.2012
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: weiblich
.: PÖ-Panscherin

Re: Sole-Handseife Lavendel

Beitrag#10von rokoud » 19. Okt 2016, 19:59

schicke Seife!
Liebe Grüße
Sonja :anmache2:
Benutzeravatar
rokoud
 
Beiträge: 24643
Registriert: 05.2012
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: weiblich
.: Stempelqueen

Nächste

cron