Aktuelle Zeit: 17. Jan 2017, 07:53

"UMMANTELT"

Moderatoren: bemike, corinna, mini69, lacky

AbonnentenAbonnenten: 5
LesezeichenLesezeichen: 14
Zugriffe: 3033

Re: "UMMANTELT"

Beitrag#81von Christiane » 24. Jul 2015, 09:19

Joy hat geschrieben:Wie hast du den Mantel denn genau genacht? Gelen lassen und warm gerollt, oder ging das ganz normal nach dem Auskühlen?
Mein Versuch war ein Satz mit X :th1: . Die Platte ist mir sofort gebrochen, obwohl sie eigentlich elastisch war. Ich vermute mal sie war zu dick.


Liebe Kira,
ich wünschte, ich könnte dir alle Fragen zufriedenstellend beantworten oder super coole Tipps geben, aber ich experimentiere selber noch... Und ich frag' mich auch, ob ich nicht einfach nur das Glück des Anfängers hatte.

Also, so bin ich vorgegangen:

Hülle
25% Olive, 25% Kokos, 25% Raps, 23% Schmalz, 2% Rizinus, 1/2 TL Salz, 1 TL Zucker, 30% H20 (GFM 400g - ist viel zu viel, ergab 3 Hüllen plus noch ein Platte mit ca. 8 mm Stärke (siehe Fotos unten))
Die Platten ca. 3-4 mm dünn gegossen (und das erscheint so, als ob der Untergrund - hab eine Silikonbackmatte passend zugeschnitten - gerade mal bedeckt ist). Mit wenig Alk besprüht, gut mit Folie abgedeckt und dann für ca. 45 min bei ca. 40° ins Backrohr, dann hab ich die Seifenplatten einfach im ausgeschalteten Rohr stehen lassen. Ich glaube nicht, dass da was gegelt hat...
19 Stunden später habe ich die Hüllenplatten aus dem Rohr geholt, für ca. 10 Minuten in den Tiefkühler und dann erst das erste Mal die Abedeckfolie entfernt. Sofort geschnitten und eingeformt (alles war vorbereitet). Ich hab den Eindruck, sobald die Folie weg ist und die Seife an der frischen Luft, wird die Oberfläche schnell fest und verliert an Elastizität... (kann aber auch reiner Blödsinn/Einbildung sein...). Außerdem wollte ich keine Sodaasche riskieren, darum hab ich auch so schnell gearbeitet.

Biegen
Die erste Biegung habe ich über ein Nudelholz gemacht. Wird zum einen gleichmäßiger und zum anderen etwas "Gegendruck" verhindert auch ein zu schnelles Brechen bzw. Rissbildung (mein Eindruck, kann aber auch wieder reiner Blödsinn/Einbildung sein...) Langsam und vorsichtig biegen. Dann hast du bereits ein Rohr. Dieses nun etwas kleiner machen - kleiner als der Rohrdurchmesser, sonst streifst du beim Reinschieben und ruinierst die glatte Oberfläche. Die Nahtstelle gut festdrücken, damit nichts auslaufen kann.

Fülle
Gleiches Rezept wie oben, jedoch jetzt 27% Wasser und mehr Salz und Zucker sowie .
War ca. für 1 Stunde bei 35-50° im Backrohr. Nach dem Ausschalten blieb die Seife dort für ca. weitere 24 Stunden.

Nachdem ich heute Morgen deinen Kommentar gelesen hatte, ist mir eingefallen, dass ich ja noch einen Rest von den Hüllen hatte (jetzt 6 Tage alt). Ich wollte diesen eigentlich zu Einlegern verarbeiten, aber nun hab ich's nochmal mit Biegen probiert (ziemlich überhastet, da ich bereits am Weg ins Büro war)...

Das Ergebnis:
Bild

Bild

Bild

Dieser "Hüllenrest" stand jetzt einfach 6 Tage bei mir in der Küche. Immer mit Folie abgedeckt, jedoch nicht isoliert. War auch nicht mit den anderen im Backrohr. Dieser "Hüllenrest" hat eine Stärke von ca. 8 mm. Für ein Rohr mit 7 cm Durchmesser würd's funktionieren, bei einem kleineren hätte ich meine Zweifel...

So und nun hab' ich genug gefaselt. Vielleicht helfen dir meine Beobachtungen ja etwas weiter.
Oder probier' so eine Hülle aus Glycerinseife zu machen... Steso hat gerade zwei tolle Beispiele online gestellt; eine Ringelblumenhülle und eine gestreifte (inkl. Anleitung) ... *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


PS: Liebe Admins und Moderatoren! Wenn das zuviele Bilder sind, bitte einfach rauslöschen. Danke!
Christiane
 

Re: "UMMANTELT"

Beitrag#82von Joy » 24. Jul 2015, 09:37

Vielen lieben Dank für die ausführliche Erklärung :f010: ! Dann versuch ich es nochmal wenn die Seife abgedeckt ist, vielleicht ist sie dann kooperativer :e020: . Ich werde auf jeden Fall berichten!!!
Joy
 

Re: "UMMANTELT"

Beitrag#83von Lucy » 24. Jul 2015, 11:44

Das ist ja mal abgefahren, echt beeindruckend. :augenreib: Also wenn du damit nicht einen Hype auslöst, dann weis ich auch nicht. Bin gerade auch schon am überlegen ob ich mir das antue und vor allem wie am besten. :a050: Die Tuts habe ich mir alle schon angeguckt. Echt toll :2_girlie2_1:
Benutzeravatar
Lucy
 
Beiträge: 6421
Registriert: 12.2011
Wohnort: wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen
Geschlecht: weiblich

Re: "UMMANTELT"

Beitrag#84von patsch » 24. Jul 2015, 12:58

Sehr vielen Dank für den Erklärungen :smilie_happy_011: :smilie_girl_112:
Die bilder zeigen deutlich die Arbeit !

Encore merci !
Entschuldigen , ich spreche nicht sehr gut Deutsch...
patsch
 
Beiträge: 45
Registriert: 07.2014
Wohnort: LYON (France)
Geschlecht: weiblich

Re: "UMMANTELT"

Beitrag#85von Rokoudchen » 24. Jul 2015, 15:16

cool!
LG,
Ricarda :coolgirl:
Benutzeravatar
Rokoudchen
 
Beiträge: 639
Registriert: 10.2014
Geschlecht: weiblich

Re: "UMMANTELT"

Beitrag#86von Aniri » 24. Jul 2015, 15:45

Ich habe zwar schon geschrieben, wie wunderschön ich die Seifen finde, aber wenn ich jetzt noch die Erklärung und die Bilder von der Entstehung sehe :g040: :g040: :g040: Meine Hochachtung!
⃝◌○◦ auch die Seele braucht eine Seifenpflege :schwaerm02:
Benutzeravatar
Aniri
 
Beiträge: 2323
Registriert: 05.2014
Wohnort: Allgäu
Geschlecht: weiblich

Re: "UMMANTELT"

Beitrag#87von Christiane » 24. Jul 2015, 18:27

Nochmals ein ganz großes Danke für die zahlreichen lieben Kommentare! :s035:
Ich freu mich riesig.

Joy hat geschrieben:Vielen lieben Dank für die ausführliche Erklärung :f010: ! Dann versuch ich es nochmal wenn die Seife abgedeckt ist, vielleicht ist sie dann kooperativer :e020: . Ich werde auf jeden Fall berichten!!!

Liebe Kira,
ich drück dir ganz fest die Daumen, dass es diesmal besser klappt.


Aniri hat geschrieben:Ich habe zwar schon geschrieben, wie wunderschön ich die Seifen finde, aber wenn ich jetzt noch die Erklärung und die Bilder von der Entstehung sehe :g040: :g040: :g040: Meine Hochachtung!

Liebe Aniri, Dankeschön!!! :red3:
Wenn ich aber an deine Wettbewerbs-Siegerseifchen denke, dann sind meine nicht viel im Vergleich...
Christiane
 

Re: "UMMANTELT"

Beitrag#88von lessien » 24. Jul 2015, 19:18

Sie sehen ja total toll aus und erinnern mich ein bisschen an die BallaBalla Stangen von Haribo...jamjam :sabber_2:
Viele Grüße
lessien

Hier arbeite ich
Benutzeravatar
lessien
Forenhändler
 
Beiträge: 4832
Registriert: 12.2012
Wohnort: Im Revier der Austernfischer in Wilhelmshaven
Geschlecht: weiblich

Re: "UMMANTELT"

Beitrag#89von Christiane » 26. Jul 2015, 19:13

lessien hat geschrieben:Sie sehen ja total toll aus und erinnern mich ein bisschen an die BallaBalla Stangen von Haribo...jamjam :sabber_2:

BallaBalla :c041: :c041: :c041: Super! Auf den Gedanken bin ich noch gar nicht gekommen ... aber ist definitiv 'was Wahres dran :smilie_girl_022:
Christiane
 

Re: "UMMANTELT"

Beitrag#90von steso » 27. Jul 2015, 13:40

Christiane Sie schneiden eine sehr dicke Schicht. Die Schicht sollte nicht mehr als 4 mm. Und das Rezept für Felge keine Zusatzstoffe, keine Salz oder Zucker, nichts. Ansonsten wird es sehr zerbrechlich sein. Und ich rate Ihnen, ein Rezept 40% flüssiges Öl und 60% Feststoffe zu nehmen. Und kein Kakao und Mango in einem Rezept für eine dünne Schicht, dann tun Sie es!
Schau hier
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
steso
 
Beiträge: 15
Registriert: 11.2014
Wohnort: California
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

web tracker