Aktuelle Zeit: 29. Mär 2017, 11:19

Buchempfehlung für Salbenneulinge

Moderatoren: Aconita, Cloud

AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 6
Zugriffe: 2380

Re: Buchempfehlung für Salbenneulinge

Beitrag#31von Zimtkatze » 11. Jan 2016, 16:52

Hm... ich brech jetzt mal eine Lanze für Amazon. Denn ich bin sehr glücklich damit, Bücher online bestellen zu können.
Bücher sind i.d. Regel bei so gut wie allen Online-Buchhändlern Versandkostenfrei.
Und ich müsste hin und zurück gut 30 km zur nächsten Buchhandlung fahren und dann sind da natürlich noch die Parkkosten. Das wäre dann gleich mal genausoviel, wie dieses Büchlein kostet.

Es ist nicht immer alles schwarz oder weiß!
Ich unterstütze auch gerne den Handel vor Ort - aber nur wenn es Sinn macht.

Sorry für's OT... aber das ist ein kleines Reizthema für mich.
Herzliche Grüße,
Zimtkatze

Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Zimtkatze
 
Beiträge: 742
Registriert: 09.2015
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

Re: Buchempfehlung für Salbenneulinge

Beitrag#32von LittleBubble » 14. Jan 2016, 19:50

Hat denn inzwischen Jemand sein Büchlein erhalten und reingeschaut?

LG LittleBubble
LittleBubble

Für die Welt bist Du nur irgendjemand, aber für Irgendjemand bist du die Welt.

Wichteln
Benutzeravatar
LittleBubble
 
Beiträge: 3261
Registriert: 10.2014
Geschlecht: weiblich

Re: Buchempfehlung für Salbenneulinge

Beitrag#33von Brycha » 14. Jan 2016, 21:05

Ich! Und mir gefällt es gut. Schönes Preis-Leistungsverhältnis.

Es ist nur schade, dass es so sehr die falsche Jahreszeit zum Kräuter- und Blütensammeln ist. Ich habe zwar auch eine Kiefer und einen Kirschbaum und Efeu und Vogelmiere im Garten - alles Dinge, die auch in den Salbenrezepten auftauchen - aber auch dafür ist wohl die falsche Zeit, denke ich.

LG Brycha
Benutzeravatar
Brycha
 
Beiträge: 18563
Registriert: 12.2011
Wohnort: Zwischen den Meeren
Geschlecht: weiblich
.: Seifenbardin von der Schlei

Re: Buchempfehlung für Salbenneulinge

Beitrag#34von Highfield1 » 14. Jan 2016, 21:09

Ich sage mal Danke schön an LittleBubble für die Empfehlung! Das werde ich mir bestimmt in den nächsten Tagen bestellen und im Frühjahr, wenn draußen die Zutaten wachsen, auch ausprobieren.
Viele Grüße
Highfield1


Highfields Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Highfield1
 
Beiträge: 1537
Registriert: 04.2015
Wohnort: Beckum
Geschlecht: weiblich

Re: Buchempfehlung für Salbenneulinge

Beitrag#35von corinna » 14. Jan 2016, 22:51

Ich habe das Büchlein auch bereits zuhause. Nicht nur inhaltlich finde ich es sehr spannend (und würde wie Brycha gerne Kräuter sammeln gehen und die Rezepte ausprobieren), sondern auch von der Aufmachung finde ich es sehr schön gemacht. Ich hatte richtig Freude, als ich das kompakte Büchlein in die Hand nahm.
Vielen Dank für deine Empfehlung!
---ich wünschte mir nur, dass um mich herum demnächst viele salbenbedürftigen Menschen herumstreunern, denn bislang liegt hier auch noch eine Ringelblumensalbe von vor zwei Jahren - und niemand benutzt sie so richtig :smilie_denk_10:
Benutzeravatar
corinna
Moderator
 
Beiträge: 2672
Registriert: 04.2015
Wohnort: Schwaben
Geschlecht: weiblich

Re: Buchempfehlung für Salbenneulinge

Beitrag#36von Aconita » 14. Jan 2016, 22:55

Die kannst du doch auch zur Hautpflege verwenden. Dazu muss keiner irgendwelche Verletzungen haben. Als Lippenpflege oder für die Nagelhaut ist sie auch zu gebrauchen.
Benutzeravatar
Aconita
Admin
 
Beiträge: 27317
Registriert: 12.2011
Wohnort: Östlich von Frankfurt
Geschlecht: weiblich

Re: Buchempfehlung für Salbenneulinge

Beitrag#37von LittleBubble » 14. Jan 2016, 23:14

Das freut mich das es euch gefällt und ja ich hab auch schon wieder Sehnsucht nach spriessendem Grün.

LG LittleBubble
LittleBubble

Für die Welt bist Du nur irgendjemand, aber für Irgendjemand bist du die Welt.

Wichteln
Benutzeravatar
LittleBubble
 
Beiträge: 3261
Registriert: 10.2014
Geschlecht: weiblich

Re: Buchempfehlung für Salbenneulinge

Beitrag#38von corinna » 15. Jan 2016, 00:06

Aconita hat geschrieben:Die kannst du doch auch zur Hautpflege verwenden. Dazu muss keiner irgendwelche Verletzungen haben. Als Lippenpflege oder für die Nagelhaut ist sie auch zu gebrauchen.


Da hast du schon recht. Aber vorher war ich ja nie so eine Cremerin und jetzt, seitdem ich ein wenig Gefallen am Rühren finde, ist die "Alltagspflege" eh gut abgedeckt, sodass Lippenpflege und sonstiges zu Pflegende bedacht ist. :girlkochen:
Ich komm ja gerade so durch, die selbstgerührten Cremchen zu probieren und Tiegel und Fläschchen zu leeren... :fooli016:

Aber die Salben für den Bereich "Muskelverspannung" oder einfach eine durchblutungsförderne, wärmende Salbe - diese möchte ich gerne ausprobieren.
Benutzeravatar
corinna
Moderator
 
Beiträge: 2672
Registriert: 04.2015
Wohnort: Schwaben
Geschlecht: weiblich

Re: Buchempfehlung für Salbenneulinge

Beitrag#39von Marie » 15. Jan 2016, 07:36

Mein Büchlein ist auch angekommen, gefällt mir sehr gut. Kann es kaum erwarten, bis es wieder die Kräuter gibt um Salbe zu machen.
Nochmals Danke für den Tipp. :smilie_girl_112:

Letztes Jahr habe ich meine erste Salbe gemacht, Ringelblumensalbe Rezept von Aconita :hallo: , danke dafür, wird gerne in der Familie verwendet
und von mir.
Viele Grüße
Marie
Marie
 
Beiträge: 2606
Registriert: 06.2015
Wohnort: BW
Geschlecht: weiblich

Re: Buchempfehlung für Salbenneulinge

Beitrag#40von Zimtkatze » 15. Jan 2016, 10:58

LittleBubble hat geschrieben:Das freut mich das es euch gefällt und ja ich hab auch schon wieder Sehnsucht nach spriessendem Grün.

LG LittleBubble



Mir gefällt es bis jetzt auch gut - hab zwar erst Zeit gehabt es durchzublättern, aber schon einiges entdeckt, was ich mir genauer ansehen möchte.

Lärchenpech habe ich übrigens auch organisieren können. Mein Onkel ist Schreiner und er hat eine ganze Dose voll... :mrgreen:
Herzliche Grüße,
Zimtkatze

Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Zimtkatze
 
Beiträge: 742
Registriert: 09.2015
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste