Aktuelle Zeit: 16. Jan 2017, 13:47

Destille: Leonardo oder Alquitara?

Moderatoren: Aconita, Cloud

AbonnentenAbonnenten: 5
LesezeichenLesezeichen: 6
Zugriffe: 11810

Re: Destille: Leonardo oder Alquitara?

Beitrag#111von Dobi35 » 4. Jul 2014, 20:30

Blöde Frage, wie bekommst du das Öl jetzt vom Wasser runter?
Danke für die Antwort
Liebe Grüße
Birgit
Benutzeravatar
Dobi35
 
Beiträge: 3372
Registriert: 08.2013
Wohnort: Linz Umgebung
Geschlecht: weiblich

Re: Destille: Leonardo oder Alquitara?

Beitrag#112von Margit » 4. Jul 2014, 20:37

Mit einer Spritze
Margit
 

Re: Destille: Leonardo oder Alquitara?

Beitrag#113von Dobi35 » 4. Jul 2014, 21:41

Ok, dankeschön!
Ich habs mir igendwie eh so gedacht!
Liebe Grüße
Birgit
Benutzeravatar
Dobi35
 
Beiträge: 3372
Registriert: 08.2013
Wohnort: Linz Umgebung
Geschlecht: weiblich

Re: Destille: Leonardo oder Alquitara?

Beitrag#114von Margit » 11. Aug 2014, 17:51

Da das Wetter heute ja so toll war, hatte ich mal wieder Zeit um Destillen anzusehen --- die Alquitara hats mir angetan...

Ist euch auch schon aufgefallen, dass es da anscheinend bezüglich Topf 2 Ausführungen gibt? Ein Topf ist ovaler und der andere sieht aus wie ein normaler Kochtopf.... schaut mal - was meint ihr? - ich blicke da jetzt nicht ganz durch... das Thermometer bitte außer acht lassen....

Als Bsp. jetzt mal die 3 Liter

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

und die die mit der auf der Seite von Destillatio übereinstimmt

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Margit
 

Re: Destille: Leonardo oder Alquitara?

Beitrag#115von fotohexe69 » 11. Aug 2014, 18:10

Ist natürlich ein ziemlicher Preisunterschied, aber in eine Leonardo bringst du wesentlich mehr Pflanzenmaterial rein!
Und das ist ja der Sinn!
fotohexe69
 

Re: Destille: Leonardo oder Alquitara?

Beitrag#116von Margit » 11. Aug 2014, 18:31

Mir gehts jetzt gar nicht ums Modell/Preis und welche dann allgemein besser ist obwohl es mir optisch die Alquitara schon angetan hat.... ich bin heute nur über die anscheinend unterschiedlichen Topfausführungen gestolpert und das interessiert mich jetzt weshalb es da bei der Alquitara eben anscheinend 2 unterschiedliche gibt obwohl es das selbe Modell ist....

Die 3Liter war jetzt nur das Beispiel weil man es da recht gut sieht ..... was meint ihr zu den unterschiedlichen Töpfen bzw. welchen Vorteil könnte der eine oder andere bezüglich Form haben?

Ich hab die Links bei amazon raus genommen - obwohl beim einen nicht Alquitara dabei steht -- der "eckigere" Topf schaut gleich aus wie auf der Seite von Destilatio ---- beides Alquitara 3 Liter....

Könnte das bei Amazon sowieso eine andere Qualität sein als bei Destillatio?

Vielleicht könnt ihr euch die ansehen und mir eure Meinung schreiben....
Margit
 

Re: Destille: Leonardo oder Alquitara?

Beitrag#117von katzenmutter » 11. Aug 2014, 22:07

:c015:
Zuletzt geändert von katzenmutter am 12. Aug 2014, 13:49, insgesamt 1-mal geändert.
Tiere sind in ihrer Zuneigung und Liebe zuverlässiger als Menschen (Zitat Opa Katzenmutter)
Benutzeravatar
katzenmutter
 
Beiträge: 4031
Registriert: 02.2014
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Destille: Leonardo oder Alquitara?

Beitrag#118von Margit » 12. Aug 2014, 09:32

Es geht mir jetzt absolut nicht um die Größe der Destille - die 3 Liter war nur das Beispiel weil man anhand dieser Bilder die Topfform sehr gut sieht - sondern um die Form des unteren Topfes und da bitte ich euch um eure Meinungen anhand der Links - ich möchte von euch gerne wissen wie ihr über die Topfform - oval oder eher eckig - denkt bzw. ob die Form des Topfes eine wesentliche Rolle spielen könnte bei der Gewinnung der Hydrolate


Hier die Links/ Bilder zu den verschiedenen Topfformen:

eckiger unterer Topf

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


********************
Ovaler unterer Topf

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Margit
 

Re: Destille: Leonardo oder Alquitara?

Beitrag#119von Michaela » 12. Aug 2014, 10:18

:hallo1: Margit,

ich wüßte nicht, warum die Topfform einen Einfluss haben sollte. Da ist es eher wichtiger, daß der Topf einen guten Stand hat und gut auf der Heizplatte aufliegt und nicht mit der flachen Unterseite kleiner als diese ist.

Ich hab eine arabische Destille und da ist der "Häfen" eine unten abgeflachte Kugel.
Beste liebe Grüße
Michaela


Perfektionismus ist fad, das Unverhergesehene ist interessant!

Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Michaela
 
Beiträge: 14007
Registriert: 04.2013
Wohnort: Gramatneusiedl
Geschlecht: weiblich

Re: Destille: Leonardo oder Alquitara?

Beitrag#120von Teffy » 12. Aug 2014, 10:36

Der ovale Topf scheint mir mehr Fassungsvermögen für die Pflanzen zu haben. Ich habe eine 5 Liter Alquitara und da passt wirklich nicht viel rein. Muss dann immer mehrmals destillieren.
Teffy
 
Beiträge: 88
Registriert: 03.2014
Wohnort: Spanien
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

web tracker