Aktuelle Zeit: 28. Mär 2017, 00:22

Destille: Leonardo oder Alquitara?

Moderatoren: Aconita, Cloud

AbonnentenAbonnenten: 5
LesezeichenLesezeichen: 3
Zugriffe: 12198

Re: Destille: Leonardo oder Alquitara?

Beitrag#131von katsandra754 » 1. Jul 2016, 07:17

Hallo
Habe mir eine Mini Destille (0,5l)mit Aromakorb gekauft. Wollte eigentlich ÄÖ machen.
Naja ihr wißt ja dass das anhand der Menge fast gar nicht klappen kann.
Also was mache ich mit dem Hydrolat..., wie lange ist das haltbar....
gibt Sachen die man besser nicht destilliert?
Wäre echt froh um ein paar Profitipps.
Macht hier jemand Schnaps.............?
Was ist besonders lecker zum Destillieren? Wein, Bier?
Danke im Vorraus, freue mich auf euer Feedback

Sandra
katsandra754
 
Beiträge: 208
Registriert: 07.2015
Wohnort: In der Nähe von TRIER
Geschlecht: weiblich

Re: Destille: Leonardo oder Alquitara?

Beitrag#132von Sheikha » 1. Jul 2016, 07:31

Katsandra, was hast Du denn destilliert? Hydrolate können schöne Gesichtswasser sein. Oder Fülle es in eine Sprühflasche als Gesichtsspray, wenn es heiß ist. Ich habe Rose und Orangenblüte, beide sehr angenehm. Allerdings regt die Rose sehr die Durchblutung an, so dass ich es lieber nur daheim verwende.
__________________________________________________________________________

Mit lieben Grüßen

Sheikha

Mein Wichtelsteckbrief

Nur wenn man mit dem Herzen sieht, kann man auch mit den Augen sehen
Benutzeravatar
Sheikha
 
Beiträge: 1256
Registriert: 02.2014
Wohnort: Dithmarschen
Geschlecht: weiblich

Re: Destille: Leonardo oder Alquitara?

Beitrag#133von katsandra754 » 1. Jul 2016, 09:47

Ich habe bis jetzt Rose destilliert, riecht supergenial, Lavendelhydrolat hab ich gemacht und vergessen zuzumachen, deswegen hab ichs weggeschüttet. Habe aber noch Lavendel vom letzten Jahr getrocknet und der neue blüht gerade.
Lohnt es sich, Strauchrosen ohne wirklichen Duft zu destillieren?
katsandra754
 
Beiträge: 208
Registriert: 07.2015
Wohnort: In der Nähe von TRIER
Geschlecht: weiblich

Re: Destille: Leonardo oder Alquitara?

Beitrag#134von Aconita » 1. Jul 2016, 10:28

katsandra754 hat geschrieben:Macht hier jemand Schnaps.............?
Was ist besonders lecker zum Destillieren? Wein, Bier?
Danke im Vorraus, freue mich auf euer Feedback

Sandra
Du weißt, dass das verboten ist?
Das ist ja der Grund, weshalb man in Deutschland keine größeren Destillen kaufen darf als welche mit 0,5 Litern.
Benutzeravatar
Aconita
Admin
 
Beiträge: 27305
Registriert: 12.2011
Wohnort: Östlich von Frankfurt
Geschlecht: weiblich

Re: Destille: Leonardo oder Alquitara?

Beitrag#135von katsandra754 » 1. Jul 2016, 12:11

Diese Destille (eine mit 0,5 l) ist legal und wenn ich mal ein Bier-Schnaps oder Wein-Schnaps machen will ist das in der Menge auch erlaubt soweit ich gelesen habe
katsandra754
 
Beiträge: 208
Registriert: 07.2015
Wohnort: In der Nähe von TRIER
Geschlecht: weiblich

Re: Destille: Leonardo oder Alquitara?

Beitrag#136von elfenblume » 1. Jul 2016, 13:04

Was soll bei einer Rose ohne Duft denn rauskommen? Nein lohnt sich natürlich nicht, auch sind die Rosenwässer je nach Art der destillierten Rosen sehr unterschiedlich.

Und Schnaps solltest Du lassen oder hast Du Lust auf blindwerden? wenn Du keine Ahnung davon hast Finger weg ....kauf den lieber andere können das.
Grüßle Eure Elfenblume
Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
elfenblume
 
Beiträge: 938
Registriert: 01.2013
Wohnort: in Hessen
Geschlecht: weiblich

Re: Destille: Leonardo oder Alquitara?

Beitrag#137von Jolly » 1. Jul 2016, 14:01

elfenblume hat geschrieben:Was soll bei einer Rose ohne Duft denn rauskommen?


Naja, auch Rosenhydrolat. Die Frage hab ich mir auch schon gestellt...
Gibt es einen Zusammenhang zwischen Duft und Inhaltsstoffen? Kann ein nicht duftendes Rosenhydrolat nicht trotzdem vorteilhaft für die Haut sein?
Benutzeravatar
Jolly
 
Beiträge: 2088
Registriert: 06.2013
Wohnort: Wienerwald
Geschlecht: weiblich

Re: Destille: Leonardo oder Alquitara?

Beitrag#138von elfenblume » 1. Jul 2016, 14:09

Das ist allerdings ne gute Frage....... aber Hydrolat verwendet man ja schon gerne auch wegen dem Duft, ist doch eben so'n Kopfding was nicht riecht...
Grüßle Eure Elfenblume
Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
elfenblume
 
Beiträge: 938
Registriert: 01.2013
Wohnort: in Hessen
Geschlecht: weiblich

Re: Destille: Leonardo oder Alquitara?

Beitrag#139von Jolly » 1. Jul 2016, 14:15

Ja, natürlich, gerade das Rosenhydrolat riecht so gut. Aber ich verwende z. B. Brennesselhydrolat für ein Gesichtswasser und das nicht wegen des guten Dufts :D
Benutzeravatar
Jolly
 
Beiträge: 2088
Registriert: 06.2013
Wohnort: Wienerwald
Geschlecht: weiblich

Re: Destille: Leonardo oder Alquitara?

Beitrag#140von Rea » 1. Jul 2016, 14:25

katsandra754 hat geschrieben:Diese Destille (eine mit 0,5 l) ist legal und wenn ich mal ein Bier-Schnaps oder Wein-Schnaps machen will ist das in der Menge auch erlaubt soweit ich gelesen habe

Da würde ich an Deiner Stelle beim zuständigen Amt nachfragen, oft sind solche Dinge auch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich und was irgendwo geschrieben steht, wenns nicht grad von der Regierung kommt, muss nicht richtig sein.
Gerade das angemeldete Schnapsbrennen wird schon sehr streng überwacht, da kann ich mir nicht vorstellen, dass jeder in seinem Kämmerlein für den Hausgebrauch täglich einen halben Liter Schnaps brennen darf!
Liebe Grüße,
Rea
Benutzeravatar
Rea
Admin
 
Beiträge: 23026
Registriert: 12.2011
Wohnort: Schwäbische Toskana
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste