Aktuelle Zeit: 22. Jan 2017, 15:22

Dicke Backe nach Weisheitszahn - OP

Moderatoren: Aconita, Cloud

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 507

Re: Dicke Backe nach Weisheitszahn - OP

Beitrag#11von vali » 10. Jun 2016, 05:32

Hallo bei mir war sie auch geschwollen und verfärbt. Kühlen, kühlen, kühlen. Bei mir war nach ein paar Tagen alles gut und nach zwei Wochen war ein dicke Abszess drin. Den Unterschied merkt man.
Alles Gute für Deine Schwiegertochter.
lg
vali
vali
 
Beiträge: 656
Registriert: 11.2015
Wohnort: nördlich ffm
Geschlecht: weiblich

Re: Dicke Backe nach Weisheitszahn - OP

Beitrag#12von Lucy » 10. Jun 2016, 05:49

Vielen Dank ihr Lieben, gebe eure Ratschläge weiter und hole heute auf alle Fälle Arnicaglobuli.
Benutzeravatar
Lucy
 
Beiträge: 6428
Registriert: 12.2011
Wohnort: wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen
Geschlecht: weiblich

Re: Dicke Backe nach Weisheitszahn - OP

Beitrag#13von veronique » 10. Jun 2016, 06:11

Mir haben sie auch vor Jahren alle 4 Weisheitszähne rausoperiert und ich sah danach auch aus wie Madame Monsterbacke :augenzucken: !
Alles war angeschwollen und megadick.

Essen konnte ich nur flüssiges und das nur mit Strohhalm. Danach färbte sich alles blau, grün und dann gelb.
...ist also völlig normal :von_angi1:

Nach 2-3 Tagen ging die Schwellung zurück ( Die blau-gelb Färbung blieb allerdings noch etwas länger erhalten ;-)
und ich war 2 Kilo leichter (wenigstens ein kleiner Trost).
Ansonsten war aber alles gut.
Es gibt einfach Menschen die extrem sensibel auf so was wie Zähneziehen reagieren. bei den einen schwillt es an, bei anderen eben nicht :c015:

Ich würde auch mit Salbei gurgeln, Arnikakügelchen nehmen und mich einfach schonen. Sonst kann man nix machen, nur abwarten und "(Salbei)Tee trinken.


Liebe Grüße, Anja
Being honest may not get you a lot of friends but it`ll always get you the right ones

John Lennon
Benutzeravatar
veronique
 
Beiträge: 528
Registriert: 12.2011
Wohnort: Nordpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Dicke Backe nach Weisheitszahn - OP

Beitrag#14von Grenadine » 10. Jun 2016, 07:00

Chlorhexamed aus der Apo! Mein Mittel der Wahl nach jeder Kiefer-OP und davon hatte ich einige!!!

Alles was Belege bildet meiden. Kein Kaffee, schwarzen/Früchte- Tee, säurehaltige Säfte/Getränke (Birnensaft geht aber), Allehol u. Milchprodukte. Nicht rauchen.

Essenstechnisch - Toast m. klarer Brühe, Kräutertee, stilles Mineralwasser... :a050:
lg,
Grenadine
Benutzeravatar
Grenadine
 
Beiträge: 3027
Registriert: 02.2012
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: weiblich

Re: Dicke Backe nach Weisheitszahn - OP

Beitrag#15von duftrausch » 10. Jun 2016, 07:12

Hatte ich auch kürzlich, aber da gab es Homöopathie vorher und so kam es auch nicht zu Einblutungen. Spülen ist am allerbesten mit Wasserstoffperoxid 3%. Schmeckt nicht, aber alles heilt in sehr kurzer Zeit ab. Ich hatte noch homöopathische Tropfen gegen den Lyphstau und - da ich auch eine Kiefer OP dabei hatte, wo sich wieder Knochen bilden sollte- ein Knochenprotokoll, mit Hochdosen Vitamin D - und co Faktoren- und Bromelain und Weglassen von Milchprodukten, Getreide, Zucker, Kaffee usw.
Dreambird-Stricker
Benutzeravatar
duftrausch
 
Beiträge: 1751
Registriert: 12.2011
Wohnort: Mannheim
Geschlecht: weiblich

Re: Dicke Backe nach Weisheitszahn - OP

Beitrag#16von Amdjeru » 10. Jun 2016, 07:13

Ich würde sie sicherheitshalber heute nochmal zum Zahnarzt schicken.
So was wird immer am Wochenende schlimm.
Bei meiner Kusine war das so. Wir haben sie alle ausgelacht, weil sie sich so anstellte, weil dass es dick und blau wird ist ja nicht selten. Samstag Abends sind wir mit ihr in die Notaufnahme gefahren. Die haben die Nähte aufgeschnitten, heraus kamen jede Menge Eiter und 2 Tupfer.
Nicht das ich glaube, dass es bei deiner Schwiegertochter so ist, aber ich selbst lasse nie wieder etwas an den Zähnen machen nach Mittwoch. So hab ich mindestens noch zwei Tage Zeit zum Arzt zu rennen.
Das ist mir auch schon zweimal passiert, dass ich am Wochenende schwer gelitten habe. Einmal nach dem Zähne ziehen und einmal nach einer Wurzelbehandlung.
Scheint bei mir so eine Art Murphys Law zu sein, dass es sich nur entzündet, wenn der Arzt Wochenende hat :c041:
Liebe Grüße,

Amdjeru
Benutzeravatar
Amdjeru
 
Beiträge: 439
Registriert: 05.2014
Geschlecht: weiblich

Re: Dicke Backe nach Weisheitszahn - OP

Beitrag#17von Grenadine » 10. Jun 2016, 07:26

:dudu2: keine Horrorgeschichten!!! Da hätte ich einige auf Lager - meine Ma ist vor 2 Jahren nach ner Zahn-OP im KH gelandetet 5 Tage 3mal am Tag drei versch. Antibiotika über Tropf plus ein Mittel gegen Übelkeit.

Wird schon - meine Mama habe ich auch zu Chlorhexamed gezwungen.... sonst wäre es noch schlimmer geworden!
lg,
Grenadine
Benutzeravatar
Grenadine
 
Beiträge: 3027
Registriert: 02.2012
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: weiblich

Re: Dicke Backe nach Weisheitszahn - OP

Beitrag#18von Lucy » 10. Jun 2016, 07:53

Oh man, macht mir keine Angst :smilie_girl_004: Arnica ist bestellt und Chlorhexamed auf meinem Zettel für die Apotheke.
Benutzeravatar
Lucy
 
Beiträge: 6428
Registriert: 12.2011
Wohnort: wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen
Geschlecht: weiblich

Re: Dicke Backe nach Weisheitszahn - OP

Beitrag#19von LittleBubble » 10. Jun 2016, 08:03

Lucy wenns so schlimm ist ab zum Zahnarzt. Und Horrorgeschichten helfen gar nicht weiter. Wichtig ist immer das ihr guckt ob sie Fieber hat und alles säurehaltige Essen meidet. Das wird wieder und in 4 Wochen hat sie es vergessen :f010:

LG LittleBubble
LittleBubble

Für die Welt bist Du nur irgendjemand, aber für Irgendjemand bist du die Welt.

Wichteln
Benutzeravatar
LittleBubble
 
Beiträge: 3236
Registriert: 10.2014
Geschlecht: weiblich

Re: Dicke Backe nach Weisheitszahn - OP

Beitrag#20von Grenadine » 10. Jun 2016, 08:47

Normalerweise sollte das schon Montag o. Dienstag bis auf blaue Flecken u. deren "Nebenwirkungen" vergessen sein!
lg,
Grenadine
Benutzeravatar
Grenadine
 
Beiträge: 3027
Registriert: 02.2012
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

web tracker