Aktuelle Zeit: 18. Jan 2017, 06:56

Kräuter trocknen

Moderatoren: Aconita, Cloud

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 850

Re: Kräuter trocknen

Beitrag#11von Rona » 5. Jul 2016, 09:07

Ich habe noch einen alten Dörrex der Fa. Sigg, die es inzwischen leider nicht mehr gibt. Kräuter trockne ich auf niedrigster Stufe, dauert dann max. 24 Std. für die untersten drei Siebe. Die Kräuter sind hinterher noch frischgrün und die meisten behalten auch das Aroma, auch Zitronenmelisse und Petersilie. Nur der Kerbel schmeckt nach zwei Tagen nach gar nichts mehr, aber den verwende ich eh' nur noch für Kräutersalz.

Liebe Grüße, Maria
Liebe Grüße, Maria


"Not to love ist not to live, not to live is not to feel no pain", C. & R. MacDonald

Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Rona
 
Beiträge: 3046
Registriert: 12.2011
Wohnort: Schwaben
Geschlecht: weiblich
.: wandelnder Anachronismus

Re: Kräuter trocknen

Beitrag#12von Susi63 » 5. Jul 2016, 10:44

Den habe ich auch
Lg Susi
Wohin du auch gehst,geh' mit deinem ganzen Herzen .
( Konfuzius)

Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Susi63
 
Beiträge: 2236
Registriert: 02.2012
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: weiblich
.: Gästeseifchen

Re: Kräuter trocknen

Beitrag#13von Aconita » 5. Jul 2016, 12:34

Hat das Dörren aromatechnisch Vorteile gegenüber dem Trocknen?
Benutzeravatar
Aconita
Admin
 
Beiträge: 26134
Registriert: 12.2011
Wohnort: Östlich von Frankfurt
Geschlecht: weiblich

Re: Kräuter trocknen

Beitrag#14von Bärenfrau » 5. Jul 2016, 12:46

Das würde mich auch interessieren. Ich könnte beides machen.
herzlichst
Bärenfrau


Freude läßt sich nur voll auskosten, wenn sich ein anderer mitfreut.
Mark Twain

Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Bärenfrau
 
Beiträge: 3713
Registriert: 07.2013
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Kräuter trocknen

Beitrag#15von Margit » 5. Jul 2016, 14:15

Susi63 hat geschrieben:
Margit hat geschrieben:Sehe ich das richtig dass du auch Kunststoff und Metallsiebe kombiniert hast?

Wie warm/heiß ist/wird das Gerät während des Betriebes außen?

Ich habe noch die alte Generation des Stöckli Dörrex und der wird so warm wie die Temperatur die zum trocknen eingestellt wird,ich gehe davon aus daß es beim neuen genauso ist
Ich habe ihn schon fast 20 Jahre und bin immer noch ganz begeistert
Lg Susi



Ich hab gemeint wie heiß die Ummantelung bzw. der Kunstoff außen am Gerät wird - wenn 70 Grad eingestellt sind, so hoffe ich doch nicht dass das Gerät außen auch so heiß wird und dass das Gerät doch etwas isoliert ist :a050: .... ist das Gerät außen "handwarm" oder wirklich heiß (Verbrennungsgefahr) während des Betriebes?
Margit
 
Beiträge: 46
Registriert: 06.2016
Wohnort: Österreich/Almenland
Geschlecht: weiblich

Re: Kräuter trocknen

Beitrag#16von Susi63 » 5. Jul 2016, 14:50

Mit 70 Grad trockne ich nix, aber der unter Teil wo die Heizspirale drin ist wird schon wärmer als handwarm
Isoliert ist bei meinem nichts
Leg Susi
Wohin du auch gehst,geh' mit deinem ganzen Herzen .
( Konfuzius)

Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Susi63
 
Beiträge: 2236
Registriert: 02.2012
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: weiblich
.: Gästeseifchen

Re: Kräuter trocknen

Beitrag#17von corinna » 5. Jul 2016, 14:51

Mein Gerät wird warm aber nicht furchtbar heiß. Es ist schließlich nur 70Grad warme Luft und die wird durchgepustet. Das ist ja nicht vergleichbar mit einer Herdplatte mit 70 Grad. Es ist schon warm, aber ich kann gut dranlangen und es besteht keine akute Verbrennungsgefahr. Das Siebe umschichten geht einfach so- ohne Topflappen :mrgreen: Nur-warum sollte man da viel mit der Hand anfassen?
Wie Susi auch schreibt: isoliert ist da nix
Benutzeravatar
corinna
Moderator
 
Beiträge: 2130
Registriert: 04.2015
Wohnort: Schwaben
Geschlecht: weiblich

Re: Kräuter trocknen

Beitrag#18von grasgrün » 5. Jul 2016, 15:03

Dörren mit dem Stöckli geht viel schneller als lufttrocknen. Mein Stöckli hat 4 Stufen, damit kann man die Wärme regulieren. Die meisten Dinge sind nach einer Nacht trocken, es kommt auf den Wassergehalt und die Grösse des Dörrgutes an.
Herzlich, frau grasgrün
Benutzeravatar
grasgrün
 
Beiträge: 3023
Registriert: 07.2013
Wohnort: die schönste Stadt der Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Kräuter trocknen

Beitrag#19von ditte » 18. Jul 2016, 14:22

Aconita hat geschrieben:Hat das Dörren aromatechnisch Vorteile gegenüber dem Trocknen?


Bärenfrau hat geschrieben:Das würde mich auch interessieren. Ich könnte beides machen.


Da hänge ich mich doch mal dran... hat da jemand schon Erfahrungen. :smilie_girl_112:
Liebe Grüße Ditte

Die besten und schönsten Dinge auf dieser Welt kann man weder sehen noch berühren, sondern nur im Herzen spüren.

Dittes Titel Salzseifen-Experiment Meine Haarseife Tut Silikonstrukturmatte u.m.
Benutzeravatar
ditte
 
Beiträge: 7259
Registriert: 11.2012
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: weiblich
.: PÖ-Panscherin

Re: Kräuter trocknen

Beitrag#20von hüttelputz » 18. Jul 2016, 18:23

ich habe mir damals aus Geiz das einfache Gerät vom Aldi/Hofer gekauft.
Das hat vier Kunststoffsiebe dabei, die sind schon einigermassen grob....aber:
Schwammerl oder Steinpilze trocknen wir (meine Schwester ist begeisterte Schwammerlsucherin, ich geh halt mit...) meistens über Nacht, der Timer geht für 10 Stunden, und da schichten wir die Tabletts auch ein bis zweimal um. Ich finde das ist schon schneller, als wenn die auf dem Dachboden oder sonstwo trocknen.
Er wird aussen warm, Verbrennen tut man sich aber nicht.
Ich habe schon Apfelschnitze gedörrt, die brauchen aufgrund ihres Wassergehaltes länger, das geht dann bei maximaler Beladung auch länger als 10 Stunden, Bananenscheiben (die finde ich aber örx...)
Kräuter wie Salbei habe ich auch darauf, niedrige Temperatur und die Dörrzeit ist nicht sehr lang.
Ich hätte aber gerne feinere Siebe für feineres Trockengut und eventuell ein paar mehr, dann könnte man die alternierend verwenden.
Andererseits war der Apparat mit 40 Euro natürlich unschlagbar günstig.
Und meine Nachbarin hat den guten Dörrex von Sigg und die Siebe hab ich mal ausgeliehen, das klappte.....
Und wenn sich Melisse nich trocknen lässt, dann brauch ich mir da ja auch keinen Kopf drüber zerbrechen.
LG aus dem Lungau
Andrea


Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
hüttelputz
 
Beiträge: 4067
Registriert: 10.2014
Wohnort: Salzburger Lungau
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

web tracker