Aktuelle Zeit: 28. Mär 2017, 04:25

Kräuter trocknen

Moderatoren: Aconita, Cloud

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 964

Re: Kräuter trocknen

Beitrag#21von Rona » 18. Jul 2016, 22:59

Nach meinem Empfinden bleibt das Aroma beim Dörren besser erhalten.
Die Kräuter haben mehr Geschmack und das Aroma hält sich länger. Auch bei empfindlichen Sachen, die sonst nach dem Trocknen nach nicht mehr viel schmecken, Ganz eklatant ist mir das neulich bei getrockneter Petersilie aufgefallen.
Und beim Entrümpeln neulich ist mir eine Dose Minze in die Hände gefallen ...... von 2011, nicht mehr so aromatisch wie die von diesem Jahr, aber um Längen besser als jeder gekaufte Tee. Hängend getrocknet früher hat das ganze Grünzeug vielleicht ein halbes Jahr den Geschmack behalten.
Auch die Optik ist viel ansprechender - viele Kräuter sind bei mir nach dem Trocknen noch fast so grün wie vorher.

Liebe Grüße, Maria
Liebe Grüße, Maria


"Not to love ist not to live, not to live is not to feel no pain", C. & R. MacDonald

Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Rona
 
Beiträge: 3135
Registriert: 12.2011
Wohnort: Schwaben
Geschlecht: weiblich
.: wandelnder Anachronismus

Re: Kräuter trocknen

Beitrag#22von Bärenfrau » 18. Jul 2016, 23:08

hüttelputz hat geschrieben:Und wenn sich Melisse nich trocknen lässt, dann brauch ich mir da ja auch keinen Kopf drüber zerbrechen.

Ich kann beim besten Willen nicht sagen, daß sich Melisse nicht trocknen lässt. Ich trockne viele Kräuter aus dem Garten, um daraus Tee zu machen. Die Zitronenmelisse riecht getrocknet gut und schmeckt gut, mehr erwarte ich nicht. Dass sich nicht der gesamte Anteil an äth. Öl erhält, ist halt so. Die wasserlöslichen Wirkstoffe bleiben erhalten.
herzlichst
Bärenfrau


Freude läßt sich nur voll auskosten, wenn sich ein anderer mitfreut.
Mark Twain

Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Bärenfrau
 
Beiträge: 4014
Registriert: 07.2013
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Kräuter trocknen

Beitrag#23von Aconita » 18. Jul 2016, 23:13

Bei der Melisse zubbel ich die Blätter ab und trockne nur diese. Der Tipp war von Andrea vom Kräuterhügel.at.

Morgen ist der Oregano dran mit trocknen. Mein alter ist leer.

Danke für die Rückmeldungen.
Benutzeravatar
Aconita
Admin
 
Beiträge: 27305
Registriert: 12.2011
Wohnort: Östlich von Frankfurt
Geschlecht: weiblich

Re: Kräuter trocknen

Beitrag#24von Rona » 18. Jul 2016, 23:14

Ich habe auch schon Zitronenmelisse auf dem Dörrex getrocknet - die hat ihren Geschmack wunderbar gehalten.
(Wenn ich dabei berücksichtige, daß sie meiner Meinung nach schon in frischem Zustand nicht unbedingt das hält, was der Duft verspricht).

Liebe Grüße, Maria
Liebe Grüße, Maria


"Not to love ist not to live, not to live is not to feel no pain", C. & R. MacDonald

Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Rona
 
Beiträge: 3135
Registriert: 12.2011
Wohnort: Schwaben
Geschlecht: weiblich
.: wandelnder Anachronismus

Re: Kräuter trocknen

Beitrag#25von Aconita » 18. Jul 2016, 23:15

Deshalb trinke ich sie nie pur, meistens mit irgendeiner Minze und Zitronenverbene zusammen.
Benutzeravatar
Aconita
Admin
 
Beiträge: 27305
Registriert: 12.2011
Wohnort: Östlich von Frankfurt
Geschlecht: weiblich

Re: Kräuter trocknen

Beitrag#26von Margit » 6. Jan 2017, 21:03

Hab gerade gesehen, dass ich noch nicht Bescheid gegeben habe .... habe mir den Stöckli mit Timer und Metallsieben geleistet und bin super zufrieden - hab schon viele Kräuter getrocknet und mir gefällt, dass da die Farbe viel besser erhalten bleibt als im Backrohr. Der Lavendel schaut auch gut aus.
Margit
 
Beiträge: 52
Registriert: 06.2016
Wohnort: Österreich/Almenland
Geschlecht: weiblich

Re: Kräuter trocknen

Beitrag#27von corinna » 7. Jan 2017, 22:23

Margit, das freut mich sehr. Gerade im Moment läuft der Stöckli auch nebenan und dörrt, wie so oft, Apfelscheiben. Gestern auch. Neulich dörrte ich zweimal Ananasstücke- die werden phantastisch.
Kräuter sind aber auch gut :mrgreen:
Benutzeravatar
corinna
Moderator
 
Beiträge: 2668
Registriert: 04.2015
Wohnort: Schwaben
Geschlecht: weiblich

Re: Kräuter trocknen

Beitrag#28von Margit » 8. Jan 2017, 00:37

ich hab bis jetzt ja ausschließlich Kräuter getrocknet - auf 5 Etagen und das passt recht gut wie ich finde...

Trocknest du die Früchte auf Auflagen? Wie lange brauchen in etwa Apfelringe oder Ananasscheiben? Esst ihr die Ananasscheiben so oder verwendest du sie weiter zum Kandieren?
Margit
 
Beiträge: 52
Registriert: 06.2016
Wohnort: Österreich/Almenland
Geschlecht: weiblich

Re: Kräuter trocknen

Beitrag#29von corinna » 8. Jan 2017, 13:08

Kurzer Exkurs von den Kräutern zum Obst als Antwort auf deine Frage: Ich habe 5 Metallsiebe und 2 Kunststoffsiebe. In die lege ich die Apfelscheiben oder derzeit auch gerne Mango- oder Ananasstücke, flach geschnitten- drauf. Ohne Unterlage. Wenn die Ananasstücke nicht so arg suppen, dann klappt es auf den Metallsieben ganz gut. Dauert gerne mal 12-14 Stunden bei der Ananas. Dann sind sie schon fast etwas kross und schmecken ein wenig karamellisiert am Rand. Sie werden nicht kandiert sondern sind einfach so zum Essen. Sehr lecker. Apfelringe dauern so etwa 10-12 Stunden. Immer bei 70 Grad. Meist schichte ich die Siebe nach ein paar Stunden von unten nach oben um und wende manchmal die Ringe im Sieb, wenn sie sehr dünn sind- dann kleben sie nicht so in den Metallsieben fest. Für die Äpfel hab ich so einen hübschen Schäler. Da gehen 2-3 kg. sehr schnell zu schälen.
Bild
...und dann wieder schnell zurück zu den Kräutern :mrgreen:
Benutzeravatar
corinna
Moderator
 
Beiträge: 2668
Registriert: 04.2015
Wohnort: Schwaben
Geschlecht: weiblich

Re: Kräuter trocknen

Beitrag#30von Aconita » 8. Jan 2017, 13:37

Trotzdem :sabber_2: Die sehen extrem lecker aus.
Benutzeravatar
Aconita
Admin
 
Beiträge: 27305
Registriert: 12.2011
Wohnort: Östlich von Frankfurt
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

cron