Aktuelle Zeit: 30. Mär 2017, 04:38

Kräuter und Blümle bestimmen

Moderatoren: Aconita, Cloud

AbonnentenAbonnenten: 20
LesezeichenLesezeichen: 9
Zugriffe: 18288

Re: Kräuter und Blümle bestimmen

Beitrag#721von sagunto » 24. Aug 2016, 11:24

Lieben Dank, dann werde ich sie trocknen und weiter sammeln :smilie_girl_112:
Benutzeravatar
sagunto
 
Beiträge: 10999
Registriert: 01.2012
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich

Re: Kräuter und Blümle bestimmen

Beitrag#722von Ana » 24. Aug 2016, 11:50

Und was macht man mit kanadischer Goldrute ? Außer in Seife versenken ? :red3:
Gaaaanz liebe Grüße
Tanja :girlie-hello:

Ana's Titel / Wichtelsteckbrief
Video Fimo-Seifenschalen
Video Streichholzboxen basteln

Ich bewundere die Menschenkenntnis meiner Hündin Ana, sie ist schneller und gründlicher als ich.
Benutzeravatar
Ana
 
Beiträge: 7209
Registriert: 03.2013
Wohnort: Schwerte
Geschlecht: weiblich
.: Telegener Seifenvirus

Re: Kräuter und Blümle bestimmen

Beitrag#723von Schnackeline » 24. Aug 2016, 11:56

Tee und Färben.
Es grüsst: Bine
Rezept "Je länger je lieber" Anleitung zum Bilder hochladen

A keks a day keeps the stress away. :girlkuchendn3:
Benutzeravatar
Schnackeline
Moderator
 
Beiträge: 17517
Registriert: 02.2012
Wohnort: Im Norden ganz oben
Geschlecht: weiblich
.: OHP-Königin

Re: Kräuter und Blümle bestimmen

Beitrag#724von Ana » 24. Aug 2016, 12:00

:f010: Danke Schnacki
Gaaaanz liebe Grüße
Tanja :girlie-hello:

Ana's Titel / Wichtelsteckbrief
Video Fimo-Seifenschalen
Video Streichholzboxen basteln

Ich bewundere die Menschenkenntnis meiner Hündin Ana, sie ist schneller und gründlicher als ich.
Benutzeravatar
Ana
 
Beiträge: 7209
Registriert: 03.2013
Wohnort: Schwerte
Geschlecht: weiblich
.: Telegener Seifenvirus

Re: Kräuter und Blümle bestimmen

Beitrag#725von sagunto » 24. Aug 2016, 12:18

Ja genau, ich möchte damit Wolle färben :c015:
Ob ich es für Tee nehmen möchte, glaube ich eher nicht hier in der Großstadt.
Benutzeravatar
sagunto
 
Beiträge: 10999
Registriert: 01.2012
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich

Re: Kräuter und Blümle bestimmen

Beitrag#726von Sabine67 » 24. Aug 2016, 12:32

Zur heimischen Goldrute. Die kanadische Goldrute ist eine Zierpflanzen aus Nordamerika. Die bei uns verwildert und eingebürgert ist. Inwieweit die Wirkung der Echten Goldrute auf die kanadische Goldrute übertragen werden kann, bin ich überfragt.

Gewöhnliche Goldrute Solidago virgaurea
Familie: Korbblütengewächs Asteraceae

Höhe: 10 – 100cm

Beschreibung: Die Blätter sind unten eiförmig und lang gestielt, im oberen Bereich aber schmal, lanzettlich und am Stängel sitzend. Die gelben Blütenköpfchen bilden schmale Trauben oder Rispen.

Wo finde ich sie? Die Goldrute ist in den gemäßigt kalten Regionen Europas, Asiens und Nordamerika heimisch und wächst bevorzugt in lichten Wäldern, Waldschlägen, Heiden und mageren Weiden.

Typisch: Schlanker, oft walzenförmiger Blütenstand mit vielen 1-2 cm breiten, gelben Körbchen.

Pflücken: Am besten erntet man zu Beginn der Blütenzeit die nicht verholzte Blühregion. Die Wurzelstöcke werden im Herbst geerntet. Die gelben Blüten sind im Geschmack aromatisch herb und etwas honigartig. Blätter schmecken bitter.

Inhaltsstoffe und Geschmack: Ätherisches Öl, Gerbstoff, Bitterstoffe, Saponine und Flavonoide.

Verwendung: Die Blüten ergeben frisch aufgebrüht einen köstlichen Haustee, der zudem bei Harnwegsinfekten, Reizblase und Blasenentzündung die Krämpfe lindert, den Schmerz nimmt und die Entzündung hemmt.


Wissenswertes, Anekdoten, Tradition: In der antiken Welt fand die Goldrute noch keine Erwähnung. Erst im 16. Jh. tauchte sie in den Werken von Bock, Lonicerus und Matthiolus auf. Sie wurde als „Heidnisch Wundkraut“ zur Wundbehandlung eingesetzt.
Bei Tabernaemontanus ist zu lesen: „……..zu äußerlichen und innerlichen Wunden gantz heylsam wegen seiner zusammenziehenden Krafft…….“. Nach Matthiolus treibt sie den Harn und bricht den Stein. Außerdem wird berichtet, dass Martin Luther seine körperlichen Gebrechen mit Goldrute behandelt hat.

In der heutigen Medizin wir sie vor allem bei Entzündungen der Harnwege und zur Unterstützung der Ausscheidungsfunkton der Nieren eingesetzt und ist Bestandteil vieler Nierentees und Fertigpräparaten.
Das Homöopathikum Solidago virga aurea wird aus frischen Blüten bereitet. Es gilt in der Homöopathie als ein Organspezifikum der Niere.


Rezepte

Goldrutentee

1-2 TL getrocknetes oder 2-4 TL frisches Goldrutenkraut
Mit 150 ml heißen Wasser übergießen, 20 Minuten ziehen lassen, abfiltern.

Für äußerliche Anwendung (Sitzbäder, Umschläge, Waschungen, Auflagen) die doppelte Menge an Goldrutenkraut verwenden.
Mein eigener Text.
Benutzeravatar
Sabine67
 
Beiträge: 180
Registriert: 03.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Kräuter und Blümle bestimmen

Beitrag#727von dost » 24. Aug 2016, 14:56

Aber bitte ein bißchen was für die Bienchen stehen lassen, langsam finden sie nämlich nicht mehr soviel Blümeleins… Aber jetzt muss ich doch auch los und noch ein bißchen für dosts pflücken…
Liebe Grüße
dost

Winken-zwei-Dichter (avec avec)

je suis mukto-mona.

Erste Seife: 13.10.11 :fooli013:
Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
dost
 
Beiträge: 3089
Registriert: 12.2011
Wohnort: Chaotien, Südsaponistan
Geschlecht: nicht angegeben
.: siedendes Bienchen

Re: Kräuter und Blümle bestimmen

Beitrag#728von sagunto » 24. Aug 2016, 15:40

Keine Sorge Dost, da gab es ganz viel , und ich habe ja nur eine handvoll genommen heute. :c015:
Benutzeravatar
sagunto
 
Beiträge: 10999
Registriert: 01.2012
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich

Re: Kräuter und Blümle bestimmen

Beitrag#729von Schildkröte » 30. Aug 2016, 11:18

Ich abonniere hiermit mal den Beitrag ;) :hallo1:
Bin ein "kleiner" Pflanzenkenner... da meine Schildkröten zu 99% die Pflanzen fressen dürfen, die für die Menschen gut sind...
Alle sagten: "Das geht nicht!" - dann kam einer, der wusste das nicht und hat`s einfach gemacht.


WICHTELSTECKBRIEF
Schildkröte
 
Beiträge: 98
Registriert: 08.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Kräuter und Blümle bestimmen

Beitrag#730von Jolly » 30. Aug 2016, 12:26

Davon hab ich heute eine große Fläche gesehen, wär toll, wenn ich die Pflanze verwerten könnte. Ich hab selber versucht nachzusehen.
Gemswurz oder Habichtskraut haben andere Blätter, oder?
Danke schon mal!

Bild
Benutzeravatar
Jolly
 
Beiträge: 2096
Registriert: 06.2013
Wohnort: Wienerwald
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste