Aktuelle Zeit: 23. Mär 2017, 01:15

Mädesüß

Moderatoren: Aconita, Cloud

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 3
Zugriffe: 2522

Mädesüß

Beitrag#1von Schnackeline » 23. Jun 2014, 13:30

Ich habe eine wunderbare Stelle mit diesem herrlich duftenden Kraut entdeckt und möchte jetzt um Rezepte-Input bitten.
Vorstellen kann ich mir Sirup - wie bei Holunderblüte vorgehen?

Aber sonst? Was ist mit verseifen, für Tee, trocknen oder nicht? Für die Haut soll es ja auch als Hydrolat gut sein, bloß mit der Topfdestille befürchte ich, daß das nichts wird.
Es grüsst: Bine
Rezept "Je länger je lieber" Anleitung zum Bilder hochladen

A keks a day keeps the stress away. :girlkuchendn3:
Benutzeravatar
Schnackeline
Moderator
 
Beiträge: 17482
Registriert: 02.2012
Wohnort: Im Norden ganz oben
Geschlecht: weiblich
.: OHP-Königin

Re: Mädesüß

Beitrag#2von Kitti » 23. Jun 2014, 13:32

schau mal Bine....hier
liebe Grüße Betti

das Lachen unserer Kinder ist unser größter Schatz,
die bedingungslose Liebe unserer Tiere eine enorme Bereicherung. ´(Betti.><Li. 2015)
Benutzeravatar
Kitti
 
Beiträge: 8680
Registriert: 02.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Mädesüß

Beitrag#3von Annette Stieg » 23. Jun 2014, 13:36

Mädesüß wirkt antibiotisch. Mehr weiß ich dazu leider nicht.

l.G. Annette
Annette Stieg
 

Re: Mädesüß

Beitrag#4von Schnackeline » 23. Jun 2014, 13:41

Kitti hat geschrieben:schau mal Bine....hier


Ähm... nix verstehn. Isch abe gar keine Spinnmilben. Isch abe Mädesüß.
Es grüsst: Bine
Rezept "Je länger je lieber" Anleitung zum Bilder hochladen

A keks a day keeps the stress away. :girlkuchendn3:
Benutzeravatar
Schnackeline
Moderator
 
Beiträge: 17482
Registriert: 02.2012
Wohnort: Im Norden ganz oben
Geschlecht: weiblich
.: OHP-Königin

Re: Mädesüß

Beitrag#5von Aconita » 23. Jun 2014, 13:43

Der Name kommt vom Süßen des Weins und Mets und es enthält Salicylate, also schmerzlindernde Stoffe ähnlich der Weidenrinde. Du kannst es trocknen und als Duftpflanze verwenden, oder du machst mit den frischen Blüten Sirup. Soll gut schmecken, ich verpasse es meistens. Den duft mag ich allerdings recht gern.
Im Hinblick auf die Heilwirkung würde ich es mit dem Sirup einfach nicht übertreiben.
In Seife werden die Blüten braun.
Benutzeravatar
Aconita
Admin
 
Beiträge: 27236
Registriert: 12.2011
Wohnort: Östlich von Frankfurt
Geschlecht: weiblich

Re: Mädesüß

Beitrag#6von Lehrling » 23. Jun 2014, 13:54

Schnackeline hat geschrieben:
Kitti hat geschrieben:schau mal Bine....hier


Ähm... nix verstehn. Isch abe gar keine Spinnmilben. Isch abe Mädesüß.


was nicht ist, kann ja noch kommen. :coolgirl:

Die Antwort gehörte zu einer anderen Frage aus einem anderen Thread. :c041:

Bei uns wird Mädesüß nur als Tee getrunken.

L.G. Eva
Lehrling
 
Beiträge: 283
Registriert: 12.2011
Wohnort: Niederösterreich
Geschlecht: weiblich

Re: Mädesüß

Beitrag#7von Kitti » 23. Jun 2014, 14:17

Schnackeline hat geschrieben:
Kitti hat geschrieben:schau mal Bine....hier


Ähm... nix verstehn. Isch abe gar keine Spinnmilben. Isch abe Mädesüß.
Zuletzt geändert von Kitti am 23. Jun 2014, 14:33, insgesamt 1-mal geändert.
liebe Grüße Betti

das Lachen unserer Kinder ist unser größter Schatz,
die bedingungslose Liebe unserer Tiere eine enorme Bereicherung. ´(Betti.><Li. 2015)
Benutzeravatar
Kitti
 
Beiträge: 8680
Registriert: 02.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Mädesüß

Beitrag#8von Kitti » 23. Jun 2014, 14:19

Kitti hat geschrieben:
Schnackeline hat geschrieben:
Kitti hat geschrieben:schau mal Bine....hier


Ähm... nix verstehn. Isch abe gar keine Spinnmilben. Isch abe Mädesüß.


pffffft...isch abe dir den falschen Link verlinkt.... :red3: :c041: der hier sollte es werden.....sorry....
liebe Grüße Betti

das Lachen unserer Kinder ist unser größter Schatz,
die bedingungslose Liebe unserer Tiere eine enorme Bereicherung. ´(Betti.><Li. 2015)
Benutzeravatar
Kitti
 
Beiträge: 8680
Registriert: 02.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Mädesüß

Beitrag#9von travana » 23. Jun 2014, 15:03

Schnackeline hat geschrieben:Ich habe eine wunderbare Stelle mit diesem herrlich duftenden Kraut entdeckt und möchte jetzt um Rezepte-Input bitten.
Vorstellen kann ich mir Sirup - wie bei Holunderblüte vorgehen?

Aber sonst? Was ist mit verseifen, für Tee, trocknen oder nicht? Für die Haut soll es ja auch als Hydrolat gut sein, bloß mit der Topfdestille befürchte ich, daß das nichts wird.


Doch Schnacki!!! Das wird sogar ganz super:)
Ich habe auch welches gemacht, habe es mir als Droge in der Apo gekauft, also nicht halb so toll wie selbstgepflücktes, aber das Hydrolat ist wunderbar geworden!
Aber der Duft wird erst nach 1-2 Wochen, vorher riecht es wie Heubad;(

Ich habe es auch als Teil in einer Heilsalbe eingebaut, bzw. gerührt: Ringelblume, Lavendel, Schafgarbe, Mädesüß;)
Liebe Grüße! travi

Mein Wichtelsteckbrief
travana
 
Beiträge: 1896
Registriert: 10.2012
Wohnort: Steiermark
Geschlecht: weiblich

Re: Mädesüß

Beitrag#10von Schnackeline » 23. Jun 2014, 15:41

Danke!
Konservierst Du das Hydrolat noch?
Es grüsst: Bine
Rezept "Je länger je lieber" Anleitung zum Bilder hochladen

A keks a day keeps the stress away. :girlkuchendn3:
Benutzeravatar
Schnackeline
Moderator
 
Beiträge: 17482
Registriert: 02.2012
Wohnort: Im Norden ganz oben
Geschlecht: weiblich
.: OHP-Königin

Nächste