Aktuelle Zeit: 29. Mär 2017, 03:23

Ölauszüge mit dem Joghurtmaker

Moderatoren: Aconita, Cloud

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 986

Re: Ölauszüge mit dem Joghurtmaker

Beitrag#11von schattenhexe » 8. Mär 2016, 15:51

Ja, teile ich euch dann mit, aber wie Bine schon sagte, bisher nichts neues :e020:

Zimtkatze, die Rührküche ist ein anderes Forum, was sich hauptsächlich um Kosmetik dreht und auch sehr intensiv damit beschäftigt (sozusagen bis ins kleinste Detail).

Aconita, sie hatte Rizinus verwendet, weil sie im späteren Produkt Rizinus verarbeitet hat. Das war keine generelle Ölempfehlung ihrerseits.

Hm, ist schon so ewig her, dass ich das gemacht habe, aber steht nicht auch der Joghurt länger als ein paar Stunden da drin? Also so zum Thema Energieverschwendung :smilie_denk_10:
"Nicht was wir erleben, sondern wie wir es empfinden, macht unser Schicksal aus."
Marie von Ebner-Eschenbach

Mein Wichtelsteckbrief

Alles über Haarseife

schattenhexes kleines universum
Benutzeravatar
schattenhexe
 
Beiträge: 3496
Registriert: 02.2013
Wohnort: Eutin
Geschlecht: weiblich

Re: Ölauszüge mit dem Joghurtmaker

Beitrag#12von Aconita » 8. Mär 2016, 15:54

Ja, so zwischen 6 und 10 Stunden steht der Joghurt drin, je nach Ausgangstemperatur der Milch. Ich gehe mal im Original lesen.
Benutzeravatar
Aconita
Admin
 
Beiträge: 27315
Registriert: 12.2011
Wohnort: Östlich von Frankfurt
Geschlecht: weiblich

Re: Ölauszüge mit dem Joghurtmaker

Beitrag#13von LauraP » 8. Mär 2016, 18:48

Aconita hat geschrieben:Mit trockenen Kräutern mag es gehe, wobei ich es nicht so gut finde ein Gerät 2-3 Tage laufen zu lassen. Für Frischpflanzen ist es ein No-Go! Der Joghurtbereiter hält die Temperatur im Vermehrungsoptimum der Bakterien. Was glaubt ihr, was die dann tun? Genau, sie vermehren sich ganz fleissig.
[quote/]

Hat man das Problem eigentlich nicht auch bei einem Kaltauszug? Ist dann zwar bei Raumtemperatur, aber dafür ja länger. ?
Benutzeravatar
LauraP
 
Beiträge: 262
Registriert: 04.2014
Geschlecht: weiblich

Re: Ölauszüge mit dem Joghurtmaker

Beitrag#14von Aconita » 8. Mär 2016, 19:25

Ja, wobei 20° für viele Bakterien nicht so optimal ist, die bei 35-38° gut wachsen.
Benutzeravatar
Aconita
Admin
 
Beiträge: 27315
Registriert: 12.2011
Wohnort: Östlich von Frankfurt
Geschlecht: weiblich

Re: Ölauszüge mit dem Joghurtmaker

Beitrag#15von Zimtkatze » 9. Mär 2016, 10:46

Aconita hat geschrieben:Ja, wobei 20° für viele Bakterien nicht so optimal ist, die bei 35-38° gut wachsen.


Hm... schade, die Idee an sich hat mir so gut gefallen... 7 Gläser mit Öl, Zutaten rein... 3 Tage laufen lassen, fertig. Aber wer kann schon garantieren, dass da nicht doch irgend was mit rein kommt, was nicht rein soll und dann ist vielleicht die Hälfte nicht brauchbar...
Und ihr habt recht... ob man ein Gerät wirklich 3 Tage durchlaufen lassen sollte... Also doch die herkömmliche Methode...

Vielen Dank für eure Antworten!!! :connie_5:
Herzliche Grüße,
Zimtkatze

Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Zimtkatze
 
Beiträge: 742
Registriert: 09.2015
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

Re: Ölauszüge mit dem Joghurtmaker

Beitrag#16von Aconita » 9. Mär 2016, 19:19

Martina, getrocknete Kräuter oder Vanilleschoten zB in Kokosöl gehen schon. Nur frische Kräuter sollte man so nicht mazerieren, weil da die Keimgefahr zu groß ist.
Benutzeravatar
Aconita
Admin
 
Beiträge: 27315
Registriert: 12.2011
Wohnort: Östlich von Frankfurt
Geschlecht: weiblich

Re: Ölauszüge mit dem Joghurtmaker

Beitrag#17von Zimtkatze » 10. Mär 2016, 09:47

Aconita hat geschrieben:Martina, getrocknete Kräuter oder Vanilleschoten zB in Kokosöl gehen schon. Nur frische Kräuter sollte man so nicht mazerieren, weil da die Keimgefahr zu groß ist.



Ok... ich denke ich versuche es am Wochenende doch mal... bin da jetzt einfach zu neugierig. Ich werde berichten...
Herzliche Grüße,
Zimtkatze

Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Zimtkatze
 
Beiträge: 742
Registriert: 09.2015
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

Re: Ölauszüge mit dem Joghurtmaker

Beitrag#18von Seife73 » 19. Mai 2016, 09:50

Aber wie schaut es denn im Sommer aus wenn man frische Blüten/Pflanzen in Öl auszieht die stehen ja paar Wochen und das erwärmt sich doch auch auf Zimmertemperatur und die kann ja dann auch schon mal 38 Grad betragen?

LG
Seife73
Seife73
 
Beiträge: 550
Registriert: 06.2015
Wohnort: Düsseldorf/Kaarst
Geschlecht: weiblich

Re: Ölauszüge mit dem Joghurtmaker

Beitrag#19von bemike » 19. Mai 2016, 12:08

Echt, so heiß wird's bei dir :augenzucken: ?

Da wär ich dann für kühl stellen - wo die Temperatur her kommt, sollte da keinen Unterschied machen ...
Benutzeravatar
bemike
Moderator
 
Beiträge: 11204
Registriert: 01.2013
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Ölauszüge mit dem Joghurtmaker

Beitrag#20von Seife73 » 20. Mai 2016, 16:29

Also ich habe jetzt noch mal nachgefragt bei einer bekannten THP die sich wirklich gut auskennt und Sie sagt der Joghurtmaker bringt die erforderliche Hitze überhaupt nicht - 38 Grad ist nicht ausreichend dafür man soll lieber für 1 bis 2h in den Backofen stellen bei 80 - 100 Grad.
Zudem ohne Deckel stehen lassen und nur mit Stoff oder Backpapier abdecken und das Kondenswasser immer mal wieder abwischen.

Für Salben heisst es nur bei 50 - 70 Grad erhitzen...

LG
Seife73
Seife73
 
Beiträge: 550
Registriert: 06.2015
Wohnort: Düsseldorf/Kaarst
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste