Aktuelle Zeit: 24. Mär 2017, 03:16

Ringelblumen- oder Calendulasalbe

Moderatoren: Aconita, Cloud

AbonnentenAbonnenten: 8
LesezeichenLesezeichen: 31
Zugriffe: 7411

Re: Ringelblumen- oder Calendulasalbe

Beitrag#51von sprettingur » 26. Jul 2013, 13:51

Ich möchte hier mal meine Erfahrungen mit "meinen" Ringelblumensalben posten:

Einmal habe ich Ringelblumenblätter in Schweineschmalz mazeriert (und übernacht stehen lassen), dann nochmals erwärmt und abgefiltert, beduftet mit Lavendelöl:

die Salbe hat, wie zu erwarten eine gute Konsistenz und läst sich gut verreiben.
Der Geruch vom Schmalz ist beim Schmelzen schon unangenehm, nach dem Abkühlen und einigen Tropfen Lavendelöl ist der Geruch allerdings nicht unangenehm. Auf der Haut lässt sich die Salbe gut verteilen und hinterläßt einen fettigen, leicht klebrigen Film, durch die Körperwärme kann man den Schmalzgeruch auch wieder leicht wahrnehmen, die Salbe zieht nicht gut ein und klebt auch nach einer Stunde noch.

Bei der zweiten Testsalbe habe ich Ringelblumenöl mit Stearinflocken (aus gehärtetem Palmfett) geschmolzen, die Konsistenz auf einem kalten Teller geprüft, beduftet, ebenfalls mit Lavendelöl.
Die Salbe hat eine wachsartige Konsistenz (ähnlich Sheabutter), lässt sich aber auf der Haut gut verteilen und klebt nicht, der Geruch ist klar, das ÄÖ wird nicht verfälscht. Die Creme bildet eine Art Schutzfilm und ein angenehmens Hautgefühl. (Ich denke das Stearin ist auch nicht schädlich für die Haut? )

Ich tendiere zur zweiten Variante, weil ich den Schweini-Geruch doch etwas unangenehm finde.

Das sind jetzt beides Mal "Minimalrezepte" da ich keine anderen Zutaten zuhause hatte.
sprettingur
 

Eure bewährtesten Ringelblumensalbenezepte?

Beitrag#52von Lucy » 19. Jan 2014, 10:17

Hallo,
welches sind eure bewährtesten Ringelblumensalbenezepte? Habe Schweineschmalz im Haus und auch ÖLe, getr. Ringelblumen und Bienenwachs und auch einiges mehr. Wäre für Vorschläge dankbar.
Benutzeravatar
Lucy
 
Beiträge: 6554
Registriert: 12.2011
Wohnort: wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen
Geschlecht: weiblich

Re: Eure bewährtesten Ringelblumensalbenezepte?

Beitrag#53von fotohexe69 » 19. Jan 2014, 10:57

Ich mach meist eine Auszug mit Olivenöl, entwerder Warmauszug wenns schnell gehen muss, ansonst mind. 3 Wochen stehen lassen.
Für die Salbe nehem ich dann 100 g Auszug und 7 - 10 g Bienenwachs.
fotohexe69
 

Re: Eure bewährtesten Ringelblumensalbenezepte?

Beitrag#54von Heidi » 19. Jan 2014, 11:04

Hier kannst du mal gucken, was alles in meiner Ringelblumensalbe drin ist:

Ringelblumensalbe
Benutzeravatar
Heidi
 
Beiträge: 791
Registriert: 01.2012
Wohnort: Altes Land
Geschlecht: weiblich

Re: Eure bewährtesten Ringelblumensalbenezepte?

Beitrag#55von Aconita » 19. Jan 2014, 11:50

Lucy, ich kann dir den Thread empfehlen, da geht es um Ölauszüge aus Pflanzen.
Da verschiebe ich dich später hin :e020:
Benutzeravatar
Aconita
Admin
 
Beiträge: 27253
Registriert: 12.2011
Wohnort: Östlich von Frankfurt
Geschlecht: weiblich

Re: Eure bewährtesten Ringelblumensalbenezepte?

Beitrag#56von Lucy » 19. Jan 2014, 14:23

Ok, ich lese mich mal ein, vielen Dank!
Benutzeravatar
Lucy
 
Beiträge: 6554
Registriert: 12.2011
Wohnort: wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen
Geschlecht: weiblich

Re: Eure bewährtesten Ringelblumensalbenezepte?

Beitrag#57von orgonautin » 19. Jan 2014, 14:33

fotohexe69 hat geschrieben:Ich mach meist eine Auszug mit Olivenöl, entwerder Warmauszug wenns schnell gehen muss, ansonst mind. 3 Wochen stehen lassen.
Für die Salbe nehem ich dann 100 g Auszug und 7 - 10 g Bienenwachs.

Ich machs genauso und bin immer wieder aufs Neue begeistert über die Wirksamkeit.
Eine meiner Lieblingssalben - die muss immer im Haus sein.
Entzündetes Nagelbett - dick Salbe drauf - mit Pflaster eingewickelt und über Nacht einwirken lassen -
am nächsten Tag ist alles gut - Wahnsinn!! :smilie_happy_011:
Freude erwächst aus Wunschlosigkeit und nicht aus der Erfüllung unserer Wünsche

Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
orgonautin
 
Beiträge: 6474
Registriert: 05.2013
Wohnort: Steiermark, Österreich
Geschlecht: weiblich
.: Sternchen

Re: Eure bewährtesten Ringelblumensalbenezepte?

Beitrag#58von Schnackeline » 19. Jan 2014, 17:23

Lucy hat geschrieben:Hallo,
welches sind eure bewährtesten Ringelblumensalbenezepte? Habe Schweineschmalz im Haus und auch ÖLe, getr. Ringelblumen und Bienenwachs und auch einiges mehr. Wäre für Vorschläge dankbar.


Guckst Du meine Salbe: KLICK! :e020:
Es grüsst: Bine
Rezept "Je länger je lieber" Anleitung zum Bilder hochladen

A keks a day keeps the stress away. :girlkuchendn3:
Benutzeravatar
Schnackeline
Moderator
 
Beiträge: 17493
Registriert: 02.2012
Wohnort: Im Norden ganz oben
Geschlecht: weiblich
.: OHP-Königin

Re: Ringelblumen- oder Calendulasalbe

Beitrag#59von Waldläuferin » 19. Jan 2014, 19:08

Hi Lucy,
ich nehme 10 Teile Olivenöl (Ringelblume-Mazerat) und 1 Teil Bienenwachs - das ist sozusagen die Minimalrezeptur. Feste Fette wie Kakaobutter (siehe die anderen Rezepte oben) helfen sehr, die Salbe in der Konsistenz angenehmer bzw. etwas fester zu machen.
Die Salbe wirkt sehr schnell, es ist wirklich eindrucksvoll.
Viel Erfolg
Waldläuferin
"Wer könnte leben ohne den Trost der Bäume."
Benutzeravatar
Waldläuferin
 
Beiträge: 185
Registriert: 11.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Ringelblumen- oder Calendulasalbe

Beitrag#60von Lucy » 20. Jan 2014, 07:41

Ich habe gestern 250 g Schweineschmalz schmelzen lassen und die ganzen Ringelblumenblüten ( getrocknet ) rein, ich glaube ich habe sie frittiert. Toll, nun habe ich keine Ringelblumenblüten mehr und ob die Salbe jetzt so brauchbar ist mit den fgritierten Blüten oder ob die jetzt hin ist, keine Ahnung. ich werde neute nochmal sanft erhitzen und abfiltern und noch Lavendel mit ran geben. :red3: Aber ob das was bruingt? :smilie_denk_10:
Benutzeravatar
Lucy
 
Beiträge: 6554
Registriert: 12.2011
Wohnort: wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

cron