Aktuelle Zeit: 24. Mär 2017, 09:06

Ringelblumen- oder Calendulasalbe

Moderatoren: Aconita, Cloud

AbonnentenAbonnenten: 8
LesezeichenLesezeichen: 31
Zugriffe: 7413

Re: Ringelblumen- oder Calendulasalbe

Beitrag#61von Milla » 6. Feb 2014, 16:16

Hallo,

ich hab da eine Frage an euch Experten und zwar habe ich ein Ringelblumenmazerat auf Rapsölbasis gemacht, ist es auch tauglich für die Ringelblumensalbe oder ranzt es zu schnell? Mein Mazerat ist inzwischen 3 Monate alt.
Liebe Grüße

Milla



Mein kleiner Blog: millasseifenkueche.wordpress.com
Benutzeravatar
Milla
 
Beiträge: 656
Registriert: 09.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Ringelblumen- oder Calendulasalbe

Beitrag#62von Michaela » 6. Feb 2014, 18:24

:hallo1: Milla,

warum sollte das schnell ranzen, Du wirst doch das Mazerat mit frischem Öl gemacht haben? Wenn Du nur Kleinstmengen an Ringelblumensalbe herstellst, sollte nichts passieren.
Beste liebe Grüße
Michaela


Perfektionismus ist fad, das Unverhergesehene ist interessant!

Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Michaela
 
Beiträge: 14056
Registriert: 04.2013
Wohnort: Gramatneusiedl
Geschlecht: weiblich

Re: Ringelblumen- oder Calendulasalbe

Beitrag#63von Heidi » 6. Feb 2014, 19:02

Liebe Milla,

du kannst guten Gewissens Salbe aus RIngelblumen-Rapsölmazerat herstellen.
Ich mach´s immer mit Olivenöl, aber Raps funktioniert auch.

LG Heidi
Benutzeravatar
Heidi
 
Beiträge: 791
Registriert: 01.2012
Wohnort: Altes Land
Geschlecht: weiblich

Re: Ringelblumen- oder Calendulasalbe

Beitrag#64von Milla » 6. Feb 2014, 22:53

Vielen Dank Michaela und Heidi! :f010:
Jetzt haben wir mit meiner Nachbarin unsere erste Salbe gerührt! :c015: Ich bin so stolz. Wir haben dad Rezept von Aconita mit kleine Änderungen gemacht und zwar haben wir Shea unraffiniert und Mangobutter je zur Hälfte genommen, das Unverseifbare hatten wir nicht da. Beduftet haben wir mit ÄÖ's Lavendel, Blutorange und Copaiva. Im flüssigen Zustand hat man die ÄÖ kaum rausgerochen, weil die Öle so nen säuerlichen Geruch hatten, aber jetzt ist der Geruch weg und die Salbe zieht schnell ein, riecht dezent nach den ÄÖ. Richtig super. TOLL, DASS ES EUCH GIBT!!!
Liebe Grüße

Milla



Mein kleiner Blog: millasseifenkueche.wordpress.com
Benutzeravatar
Milla
 
Beiträge: 656
Registriert: 09.2013
Geschlecht: weiblich

Re: Ringelblumen- oder Calendulasalbe

Beitrag#65von Heidi » 7. Feb 2014, 07:48

Liebe Milla,

wie schön. Und wenn deine Nachbarin erstmal die Heilwirkungen dieser Sonnenbraut spürt, ist es noch toller.
Ich setze sie z.B. ein bei kleinen Verletzungen, -in den Finger geschnitten z.B.- Salbe drauf und ruckzuck ist die Wunde verheilt.
Ringelblumensalbe

Wenn Du Lust hast, kannst mal auf mein Blog gucken.

LG Heidi
Benutzeravatar
Heidi
 
Beiträge: 791
Registriert: 01.2012
Wohnort: Altes Land
Geschlecht: weiblich

Re: Ringelblumen- oder Calendulasalbe

Beitrag#66von biene150 » 26. Apr 2014, 12:34

:hallo:

Ich habe gerade von meinem Mann eine Nachbestellung für Ringelblumensalbe erhalten :mrgreen:

Mein ursprüngliches Rezept habe ich irgendwo aus dem Net. Mein Mann war sehr zufrieden damit, für mich ist die Konsistenz doch sehr fest. Ich würde nun aber lieber eines eurer Rezepte ausprobieren.

Mein GG würde gerne noch ÄÖs mit antibakterieller Wirkung beigemischt haben. Ich hatte da an Thymian-, Lavendel- und Teebaumöl gedacht :smilie_denk_10:

Nachdem ich mich damit nicht sonderlich gut auskenne hätte ich gerne eure Meinung dazu.

Und wie viel von den Ölen muss ich beimischen, um die oben genannte Wirkung zu erzielen?

Vielen lieben Dank für eure Hilfe.
LG
Sabine
Liebe Grüße,
Sabine
LiSas Seifen
Benutzeravatar
biene150
 
Beiträge: 1352
Registriert: 01.2014
Wohnort: Österreich
Geschlecht: weiblich

Re: Ringelblumen- oder Calendulasalbe

Beitrag#67von Schnackeline » 27. Apr 2014, 14:20

Guck mal: Klick!

ÄÖs 1 Tropfen/10 ml.
Es grüsst: Bine
Rezept "Je länger je lieber" Anleitung zum Bilder hochladen

A keks a day keeps the stress away. :girlkuchendn3:
Benutzeravatar
Schnackeline
Moderator
 
Beiträge: 17493
Registriert: 02.2012
Wohnort: Im Norden ganz oben
Geschlecht: weiblich
.: OHP-Königin

Re: Ringelblumen- oder Calendulasalbe

Beitrag#68von sagunto » 27. Apr 2014, 14:34

Schnackeline hat geschrieben:Guck mal: Klick!

ÄÖs 1 Tropfen/10 ml.



HMmm, ist es nicht anders rum, 10TR. 1ml?
Benutzeravatar
sagunto
 
Beiträge: 10997
Registriert: 01.2012
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich

Re: Ringelblumen- oder Calendulasalbe

Beitrag#69von Schnackeline » 27. Apr 2014, 14:40

Ich meinte, daß man pro 10 ml Produkt 1 Tropfen ÄÖ dosiert und nicht, wieviel Tropfen 1 ml sind.

Oder reden wir jetzt aneinander vorbei?
Es grüsst: Bine
Rezept "Je länger je lieber" Anleitung zum Bilder hochladen

A keks a day keeps the stress away. :girlkuchendn3:
Benutzeravatar
Schnackeline
Moderator
 
Beiträge: 17493
Registriert: 02.2012
Wohnort: Im Norden ganz oben
Geschlecht: weiblich
.: OHP-Königin

Re: Ringelblumen- oder Calendulasalbe

Beitrag#70von sagunto » 27. Apr 2014, 14:52

Nee, das war mir nicht so klar was du damit gemeint hast, deswegen habe ich ja nachgefragt :e020:

Jetzt , ist es mir klar :c015:
Benutzeravatar
sagunto
 
Beiträge: 10997
Registriert: 01.2012
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste