Aktuelle Zeit: 17. Jan 2017, 15:58

Rosenwasser einfrieren?

Moderatoren: Aconita, Cloud

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 238

Rosenwasser einfrieren?

Beitrag#1von belnina » 14. Jun 2016, 12:53

Hilfe habe zuviel Rosenwasser gemacht!
Ob ich das wohl Verlustfrei einfrieren kann?
Liebe Grüße
Regina
Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
belnina
 
Beiträge: 587
Registriert: 04.2016
Wohnort: Unterfranken
Geschlecht: weiblich

Re: Rosenwasser einfrieren?

Beitrag#2von Ana » 14. Jun 2016, 12:53

Warum nicht ? Ich würde es versuchen :smilie_happy_076:
Gaaaanz liebe Grüße
Tanja :girlie-hello:

Ana's Titel / Wichtelsteckbrief
Video Fimo-Seifenschalen

Ich bewundere die Menschenkenntnis meiner Hündin Ana, sie ist schneller und gründlicher als ich.
Benutzeravatar
Ana
 
Beiträge: 7001
Registriert: 03.2013
Wohnort: Schwerte
Geschlecht: weiblich
.: Telegener Seifenvirus

Re: Rosenwasser einfrieren?

Beitrag#3von Jaska » 14. Jun 2016, 20:21

Das kann du ohne weiteres tun.
Jaska
 

Re: Rosenwasser einfrieren?

Beitrag#4von sagunto » 14. Jun 2016, 20:27

Hast du Hydrolat gemacht?
Oder was meinst du mit Rosenwasser?
Benutzeravatar
sagunto
 
Beiträge: 10951
Registriert: 01.2012
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich

Re: Rosenwasser einfrieren?

Beitrag#5von Hope » 14. Jun 2016, 20:40

Habe schon öfter gekaufte Hydrolate eingefroren und auch nach einem Jahr und auftauene im Kühlschrank keinen Unterschied feststellen können.
Benutzeravatar
Hope
 
Beiträge: 568
Registriert: 05.2015
Geschlecht: weiblich

Re: Rosenwasser einfrieren?

Beitrag#6von belnina » 14. Jun 2016, 21:02

Ich habe einfach Rosenblätter in heißem Wasser 2 Tage ziehen lassen und diesen Vorgang 3x wiederholt.
Das ist dann doch Rosenwasser oder? stand so im Rezept.
Egal, es riecht gut und ich hab eben wie immer Zuviel gemacht.
Einfrieren war meine erste Idee zum haltbar machen.
Ich denke ich probiere das einfach aus :D
Liebe Grüße
Regina
Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
belnina
 
Beiträge: 587
Registriert: 04.2016
Wohnort: Unterfranken
Geschlecht: weiblich

Re: Rosenwasser einfrieren?

Beitrag#7von Bärenfrau » 14. Jun 2016, 22:07

Versuche es mal.
Ich vermute, der Duft wird sich nicht halten, aber vielleicht werden wir überrascht sein.
Echtes Rosenwasser ist Rosenhydrolat, also der wässirge Teil, der beim Destillieren von Rosenblättern anfällt.
herzlichst
Bärenfrau


Freude läßt sich nur voll auskosten, wenn sich ein anderer mitfreut.
Mark Twain

Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Bärenfrau
 
Beiträge: 3714
Registriert: 07.2013
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Rosenwasser einfrieren?

Beitrag#8von belnina » 14. Jun 2016, 22:14

Dann hab ich wohl einfach nur starken Rosentee gemacht :c041:
Egal, jetzt wird eingefroren!! Vielleicht kann ich es ja mal als Laugenflüssigkeit verwenden.
Danke für eure Hilfe!
Liebe Grüße
Regina
Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
belnina
 
Beiträge: 587
Registriert: 04.2016
Wohnort: Unterfranken
Geschlecht: weiblich

Re: Rosenwasser einfrieren?

Beitrag#9von Schnackeline » 14. Jun 2016, 23:54

Mach doch Rosengelee draus! Oder geht das nicht mehr, wenns schon 2 Tage gezogen hat?
Es grüsst: Bine
Rezept "Je länger je lieber" Anleitung zum Bilder hochladen

A keks a day keeps the stress away. :girlkuchendn3:
Benutzeravatar
Schnackeline
Moderator
 
Beiträge: 16764
Registriert: 02.2012
Wohnort: Im Norden ganz oben
Geschlecht: weiblich
.: OHP-Königin

Re: Rosenwasser einfrieren?

Beitrag#10von belnina » 15. Jun 2016, 00:08

Ich habe keine Ahnung !!??
Sowas habe ich zum ersten Mal gemacht.

Unsere Kletterrose blüht zweimal
Dann probiere ich mal Rosengele :e020:
Liebe Grüße
Regina
Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
belnina
 
Beiträge: 587
Registriert: 04.2016
Wohnort: Unterfranken
Geschlecht: weiblich


web tracker