Aktuelle Zeit: 23. Jan 2017, 05:29

Rotöl

Moderatoren: Aconita, Cloud

AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 3603

Re: Rotöl

Beitrag#51von Anish » 21. Aug 2016, 12:08

Hallo Isolde,
dem kann ich zustimmen: gutes Öl und kühler Keller reicht.
Liebe Grüße
Anish

________________________________________
Nichts ist komplizierter als die Wahrnehmung.
Benutzeravatar
Anish
 
Beiträge: 27
Registriert: 06.2016
Wohnort: Beesenlaublingen
Geschlecht: weiblich

Re: Rotöl

Beitrag#52von Margit » 23. Aug 2016, 19:02

Wenn man frische Kräuter in Öl ansetzt sollte man diese ein paar Stunden antrocknen lassen und die ersten Tage das Glas nicht fix verschrauben sondern nur ein luftdurchlässiges Tuch drüber geben, weiters jeden Tag vorsichtig umrühren damit die eventuelle Restfeuchtigkeit gut entweichen kann, sich kein Schimmel bilden kann. Das Öl hat dann auch eine längere Haltbarkeit...

Als Faustregel könnte man nehmen - egal wie viele Kräuter man einfüllt, die Kräuter müssen immer mit Öl bedeckt sein und da reicht 1cm drüber...so erhält man auch wirksamere Ölauszüge als wenn man nur die Hälfte Kräuter einfüllt und die Gläser komplett mit Öl auffüllt... gerade wenn man die Kräuter nur wenig mit Öl bedeckt um intensivere Auszüge zu erhalten, so ist die oben beschriebene Vorgehensweise noch wichtiger um ein Gammeln/ Schimmeln zu verhindern...

Ich hab mit der Vorgehensweise sehr gute Erfolge
Margit
 
Beiträge: 47
Registriert: 06.2016
Wohnort: Österreich/Almenland
Geschlecht: weiblich

Re: Rotöl

Beitrag#53von Schnackeline » 23. Aug 2016, 19:27

Mit meinem diesjährigen bin ich auch zufrieden, obwohl es noch dunkler geht, aber dafür hatten wir wohl zu wenige Sonnentage:

Bild
Es grüsst: Bine
Rezept "Je länger je lieber" Anleitung zum Bilder hochladen

A keks a day keeps the stress away. :girlkuchendn3:
Benutzeravatar
Schnackeline
Moderator
 
Beiträge: 16858
Registriert: 02.2012
Wohnort: Im Norden ganz oben
Geschlecht: weiblich
.: OHP-Königin

Re: Rotöl

Beitrag#54von Margit » 23. Aug 2016, 19:52

Das schaut aber trotzdem sehr gut aus... Ich hab heuer aus Zeitmangel und so anderen Kleinigkeiten so gut wie gar nichts gemacht aber nächstes Jahr will ich wieder durchstarten...
Margit
 
Beiträge: 47
Registriert: 06.2016
Wohnort: Österreich/Almenland
Geschlecht: weiblich

Re: Rotöl

Beitrag#55von Aconita » 23. Aug 2016, 20:13

Bine, ist das Öl trüb oder sieht das nur auf dem Bild so aus?

Falls es trüb ist, ist das Feuchtigkeit. Dann kann es schneller verderben. Nimm einen Teelöffel Salz, rührt es gut gut um und lass es absetzen. Es bindet die Feuchtigkeit und das Öl wird klar. Nach absetzen des Salzes noch so 2-3 Tage warten, dann vom Bodensatz abgießen.
Benutzeravatar
Aconita
Admin
 
Beiträge: 26200
Registriert: 12.2011
Wohnort: Östlich von Frankfurt
Geschlecht: weiblich

Re: Rotöl

Beitrag#56von Schnackeline » 23. Aug 2016, 21:06

Nein, das war nur zum ersten Mal (und noch nicht fertig) gefiltert. Es ist ganz klar geworden.

Aber danke. :f010:
Es grüsst: Bine
Rezept "Je länger je lieber" Anleitung zum Bilder hochladen

A keks a day keeps the stress away. :girlkuchendn3:
Benutzeravatar
Schnackeline
Moderator
 
Beiträge: 16858
Registriert: 02.2012
Wohnort: Im Norden ganz oben
Geschlecht: weiblich
.: OHP-Königin

Re: Rotöl

Beitrag#57von Isolde » 24. Aug 2016, 10:21

Hmmm :smilie_denk_10:
ich habe mein Rotöl durch ein Tuch gefiltert. Aber anscheinend nicht genug. Er sieht nämlich so aus wie auf dem Foto....
Wie kann man sonst das Öl filtern?
Liebe Grüße
Isolde


mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Isolde
 
Beiträge: 506
Registriert: 10.2015
Geschlecht: weiblich

Re: Rotöl

Beitrag#58von Schnackeline » 24. Aug 2016, 10:41

Das auf dem Bild sind Schatten, sonst gar nichts (die Aufnahme hab ich deutlich nach 19 h gemacht, glaub ich) und ich seihe erst durch einen Srumpf ab und dann 2-3 mal durch Teefilter. Man kann durchgucken.
Vielleicht noch mal filtern, Isolde?
Es grüsst: Bine
Rezept "Je länger je lieber" Anleitung zum Bilder hochladen

A keks a day keeps the stress away. :girlkuchendn3:
Benutzeravatar
Schnackeline
Moderator
 
Beiträge: 16858
Registriert: 02.2012
Wohnort: Im Norden ganz oben
Geschlecht: weiblich
.: OHP-Königin

Re: Rotöl

Beitrag#59von Isolde » 24. Aug 2016, 10:55

Ja, ich glaube ich werde das Öl noch ein-zwei Mal filtern. Diesmal durch ein Teefilter.
Ich die Teetante... wieso bin ich nicht selber auf die Idee gekommen?
Liebe Grüße
Isolde


mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Isolde
 
Beiträge: 506
Registriert: 10.2015
Geschlecht: weiblich

Re: Rotöl

Beitrag#60von Margit » 26. Aug 2016, 10:57

Ich hab mir im Vorjahr wieder in einem landwirtschaftlichen Markt Milchfilterpapier gekauft - ich filtere damit alles... ich finde das von der Größe her praktischer
Margit
 
Beiträge: 47
Registriert: 06.2016
Wohnort: Österreich/Almenland
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

web tracker