Aktuelle Zeit: 3. Dez 2016, 01:19

Samen- und Stecklingstausch

Moderatoren: Aconita, Cloud

AbonnentenAbonnenten: 13
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 12779

Re: Samen- und Stecklingstausch

Beitrag#401von katzenmutter » 2. Nov 2016, 09:56

Hat hier schon jemand versucht, die Andenkirschen über den Winter zu bringen? Oder könnte man die unzähligen unreifen Früchte irgendwie nachreifen?
Mir tut immer so leid, den riesigen Busch umzuschneiden und wegzuwerfen.
Tiere sind in ihrer Zuneigung und Liebe zuverlässiger als Menschen (Zitat Opa Katzenmutter)
Benutzeravatar
katzenmutter
 
Beiträge: 3917
Registriert: 02.2014
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Samen- und Stecklingstausch

Beitrag#402von roseaufdemberg » 2. Nov 2016, 10:19

hm meine Nachbarn haben sowas und lassen die immer stehen übern Winter...ansonsten kann ich hier keine Tipps abgeben...sorry....
Benutzeravatar
roseaufdemberg
 
Beiträge: 2901
Registriert: 01.2014
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Samen- und Stecklingstausch

Beitrag#403von elfenblume » 2. Nov 2016, 11:23

Wenn Du die Andenkirsche reinstellen kannst ist Sie überwinterbar ansonsten :th1:

Nachreifen vermutlich wie Tomaten versuche es doch einfach.
Grüßle Eure Elfenblume
Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
elfenblume
 
Beiträge: 917
Registriert: 01.2013
Wohnort: in Hessen
Geschlecht: weiblich

Re: Samen- und Stecklingstausch

Beitrag#404von Cloud » 2. Nov 2016, 11:43

Aconita, hättest du noch Samen von der Minichili? Könnte im Gegenzug Samen von Chayenne-Peperoni anbieten.

Albi, ich habe den Holunder schön bei mir in den Hinterhof gepflanzt und zwar so, dass der Rasenmäher nicht dran kommt, wenn die Gärtner wieder durch die Grünanlage stümpern.
Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt. (Arthur Schopenhauer)

Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Cloud
Moderator
 
Beiträge: 3749
Registriert: 09.2013
Wohnort: Hinter den Puppen
Geschlecht: weiblich

Re: Samen- und Stecklingstausch

Beitrag#405von Albizia » 2. Nov 2016, 11:59

Cloud, da wird er bestimmt schön wachsen. Bei uns kommen nicht mal Gärtner, die Hortensien z.B. kriegen immer den professionellen "Hausmeisterschnitt", was heißt er kürzt sie fast bodeneben ein. :smilie_girl_004:
Albizia
 
Beiträge: 1225
Registriert: 09.2014
Geschlecht: weiblich

Re: Samen- und Stecklingstausch

Beitrag#406von Cloud » 2. Nov 2016, 12:14

Und das bestimmt schön parallel zum Boden.

Ich bin ja gespannt ob ich die Paprika oder Chili in meiner Wohnung überwintert kriege. Ich fürchte aber, dass es etwas zu dunkel sein könnte.
Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt. (Arthur Schopenhauer)

Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Cloud
Moderator
 
Beiträge: 3749
Registriert: 09.2013
Wohnort: Hinter den Puppen
Geschlecht: weiblich

Re: Samen- und Stecklingstausch

Beitrag#407von katzenmutter » 3. Nov 2016, 07:53

Cloud das klappt sicher. Du musst Dich nur nach einiger Zeit auf den massiven Einfall von Läusen vorbereiten. Dann sind sie in Gefahr. Wenn das überstanden ist, dann überleben sie auch den Winter. Ich drücke Dir die Daumen.
Tiere sind in ihrer Zuneigung und Liebe zuverlässiger als Menschen (Zitat Opa Katzenmutter)
Benutzeravatar
katzenmutter
 
Beiträge: 3917
Registriert: 02.2014
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Samen- und Stecklingstausch

Beitrag#408von hejo » 3. Nov 2016, 11:45

auf die Läuse warte ich auch schon. Aber ich habe sie im Auge (bzw. zwischen den Fingern....)
und wenn sie schlimmer werden, bekämpfe ich sie nach der Ernte der Peperoni mit der Sprühflasche. Darin eine Mischung aus wenig Spiritus, wenig Spüli (oder anderen Fettlöser) und Wasser.
Hat bisher meistens geklappt.
hejo
 
Beiträge: 41
Registriert: 05.2016
Wohnort: Ba-Wü
Geschlecht: weiblich

Re: Samen- und Stecklingstausch

Beitrag#409von Aconita » 3. Nov 2016, 14:33

Cloud hat geschrieben:Aconita, hättest du noch Samen von der Minichili? Könnte im Gegenzug Samen von Chayenne-Peperoni anbieten.

Sei so lieb und schick mir deine Adresse.
Benutzeravatar
Aconita
Admin
 
Beiträge: 25507
Registriert: 12.2011
Wohnort: Östlich von Frankfurt
Geschlecht: weiblich

Re: Samen- und Stecklingstausch

Beitrag#410von Bärenfrau » 3. Nov 2016, 15:07

Katzenmutter, ich hab auch den Tipp bekommen, daß die Andenkirsche winterhart ist, wenn es nicht zu kalt wird (bis jetzt hab ich sie im Spätherbst ausgerissen). Ich werde das heuer einfach ausprobieren. Ich lass die Früchte immer so lange drauf, bis sie einigermasse gelb sind. Dann reifen sie auch nach der Ernte nach. So lang es nicht friert, bleiben sie am Strauch.
herzlichst
Bärenfrau


Freude läßt sich nur voll auskosten, wenn sich ein anderer mitfreut.
Mark Twain

Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Bärenfrau
 
Beiträge: 3501
Registriert: 07.2013
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

web tracker