Aktuelle Zeit: 18. Jan 2017, 00:27

Von Peru über das Wallis zur Kieler Förde

Moderatoren: bemike, corinna, mini69, lacky

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 263

Von Peru über das Wallis zur Kieler Förde

Beitrag#1von Brycha » 10. Jan 2017, 21:38

Es ist jetzt schon fast ein Vierteljahr her, dass ich zuletzt Seifenfotos gezeigt habe und es gab auch wirklich nichts zu zeigen. Aber über Weihnachten/Neujahr habe ich ein paar Tage frei gehabt und mal wieder etwas geseifelt. Zweimal mit meinem Schwesterchen und zwar mit weit gereisten Zutaten und einmal, diesen Sonntag allein.

Für unsere Machu Picchu-Seife haben wir als Laugenflüssigkeit einen peruanischen Mate-Tee verwendet - ein Geschenk von ein paar Weltenbummlern - und damit trotz eines Kokos eine recht helle Seife hinbekommen.
Bild
Die blaue Seife, die man in der Mitte sieht und die Einleger der umliegenden Seifen sind eine Erinnerung an eine eigene Reise: das Laugenwasser stammt von einem unterirdischen See in der Schweiz, dem Lac St-Léonard (Wallis). Wir haben getrichtert, um den See optisch nachzuempfinden. Beduftet haben wir mit Fresh Fallen Leaves und gefärbt mit Indigotin und Spirulina.
Bild
Aus einigen nicht so "seemäßigen" Seifenstücken habe ich anschließend Einleger gemacht und am Wochenende versenkt in einem Kokosmilchseifenleim. Der weitere Teil Kokosmilchseife vom Wochenende ist in meine neue Delphinform gewandert, beduftet mit einer Mischung aus Cold Wave und den ÄÖs Zeder, Zitronenmelisse und Fichtennadel. Ich habe ein wenig mit Moringa gefärbt, auf dem Foto sehen die Seifen aber eher blau aus.
Bild
Die Delphinseife passen eigentlich gut zur Kieler Förde bzw. Ostseeküste, da sind nämlich 2016 immer wieder Delphine herumgeschwommen. Leider habe ich sie nie gesehen.

LG Brycha
Benutzeravatar
Brycha
 
Beiträge: 18223
Registriert: 12.2011
Wohnort: Zwischen den Meeren
Geschlecht: weiblich
.: Seifenbardin von der Schlei

Re: Von Peru über das Wallis zur Kieler Förde

Beitrag#2von mini69 » 10. Jan 2017, 21:50

Sie sind mir schon abgegangen die Brycha-Seifen.
Schön mal wieder welche zu sehen. :s035:
Liebe Grüße Claudia
Benutzeravatar
mini69
Moderator
 
Beiträge: 23007
Registriert: 12.2011
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
.: Seifendiva

Re: Von Peru über das Wallis zur Kieler Förde

Beitrag#3von lemongras » 10. Jan 2017, 21:56

Mit Brille, ohne Brille, ICH seh nix???
lemongras
 
Beiträge: 593
Registriert: 12.2011
Wohnort: Kärnten
Geschlecht: weiblich

Re: Von Peru über das Wallis zur Kieler Förde

Beitrag#4von lacky » 10. Jan 2017, 22:02

Ich sehe auch keine Seifen.... :130:
Liebe Grüße Iris
Benutzeravatar
lacky
Moderator
 
Beiträge: 11579
Registriert: 12.2011
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis
Geschlecht: weiblich
.: Seifenreisende

Re: Von Peru über das Wallis zur Kieler Förde

Beitrag#5von Sylvia » 10. Jan 2017, 22:05

Und ich sehe nur die Delfine. Nur soll nicht heißen das sie nicht schön sind im Gegenteil. Will aber unbedingt den See sehen :red3:
PEACE, LOVE &GOATS
Benutzeravatar
Sylvia
 
Beiträge: 893
Registriert: 01.2016
Wohnort: LINESCIO (TI) Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Von Peru über das Wallis zur Kieler Förde

Beitrag#6von alprinceton » 10. Jan 2017, 22:08

Ich sehe alle und finde sie schön!

Und der Lac St- Léonard ist besonders schön
Liebe Grüße, Angelika


Growing old is mandantory. Growing up is optional.

When making soap, don't lick the spoon



Mein Wichtelsteckbrief

Meine Seifen Mein Titel
Benutzeravatar
alprinceton
 
Beiträge: 5897
Registriert: 03.2012
Wohnort: Unterfranken
Geschlecht: weiblich
.: Blaulichtsiederin

Re: Von Peru über das Wallis zur Kieler Förde

Beitrag#7von Gretel » 10. Jan 2017, 22:22

Oh wie schön, blaue Delphine. So schöne Blau's. Ich liebe Blau...

KokosMate klingt echt spannend. Ach, wenn wir doch nur durch's Netz riechen könnten.
Gretel
 
Beiträge: 1343
Registriert: 05.2015
Wohnort: bei Berlin
Geschlecht: weiblich

Re: Von Peru über das Wallis zur Kieler Förde

Beitrag#8von savona » 11. Jan 2017, 07:59

Die Mate-Seife gefällt mir gesonders gut!
Ich bin gespannt, wie du mit der Delphinform zufrieden bist.
Optisch finde ich sie super, verwende sie mittlerweile aber nicht mehr, da zwischen den Delphinen das Wasser stehen bleibt :th1:
Lieber Gruss,
savona
Benutzeravatar
savona
 
Beiträge: 3699
Registriert: 09.2014
Wohnort: Liechtenstein
Geschlecht: weiblich

Re: Von Peru über das Wallis zur Kieler Förde

Beitrag#9von sidbabe » 11. Jan 2017, 08:09

wundervolle Seifen die du hier zeigst :girlherzblink:, die Machu Picchu Seife ist ja superschön und wäre mein absoluter
Favorit :girlja: :girlhuepfen: !!
Grüßli
Tina


Putzen oder Sieden - das ist die hier die Frage.
aber wir alle kennen die Antwort^^


Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
sidbabe
 
Beiträge: 1372
Registriert: 05.2016
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

Re: Von Peru über das Wallis zur Kieler Förde

Beitrag#10von hüttelputz » 12. Jan 2017, 16:14

So schnell eine Weltreise gemacht....
Da hast Du wieder ganz schön spannende Dinge verseift und so hübsche Ergebnisse.
Die blauen Seifen gefallen mir sehr gut, die Farbe ist so schön.
Matetee ist - soweit ich mich erinnere - auch sicher besser als Laugenflüssigkeit....
ich hab den einmal gekostet und konnte mich nicht dafür erwärmen.
LG aus dem Lungau
Andrea


Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
hüttelputz
 
Beiträge: 4067
Registriert: 10.2014
Wohnort: Salzburger Lungau
Geschlecht: weiblich

Nächste

web tracker