Aktuelle Zeit: 30. Mär 2017, 08:49

Meine kleinen, verunglückten Franzosen

Moderatoren: corinna, bemike, mini69, lacky

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 231

Meine kleinen, verunglückten Franzosen

Beitrag#1von Princi » 20. Mär 2017, 21:35

Eigentlich sollte es ein zarter Federswirl werden. Und ich war ja auch drauf gefasst, dass der SL vielleicht schnell andickt. Aber sooooo? :a025:

Ich hatte zunächst nur einen Teil des hellen SL beduftet, diesen dann zur Hälfte eingefüllt, dann farbigen SL in der Zeit war dann die andere Hälfte des bedufteten SL schon breiig geworden. Also schnell in die Form damit und oben drauf den noch unbedufteten hellen SL drauf und darauf den letzten farbigen. Die Oberfläche noch so leicht geswirlt. Problem: der breiige SL ist nicht ganz eben i die Form gekommen, so dass auf der Oberfläche etwas Berg- und Talfahrt war. Das habe ich nach ca. 2 Std gelöst, als die Oberfläche schon fest war: ich habe mit den Fingern durch eine Folie hindurch die Oberfläche begradigt, durch sanftes Hineinkneten der Huckel. Naja, schön ist anders, aber immerhin nicht ganz verloren.

Drin ist:
Kokos, Olive, Erdnuss, Raps, Shea und Rizi.
Duft: ÄÖ Litsea cubeba, Meeresbrise und Wiesenkräuter von Baccara Rose.

Beim nächsten Mal weiß ich es besser.... :th1:

Bild
Princi
 
Beiträge: 21
Registriert: 02.2017
Wohnort: Altes Land
Geschlecht: weiblich

Re: Meine kleinen, verunglückten Franzosen

Beitrag#2von Trolline33 » 20. Mär 2017, 21:46

Ich finde die sehr schön, auch wenn der Swirl anders ausfallen sollte. :smilie_girl_103:
Die Farben sind schön kräftig, sie sieht schön glatt und fest aus und auch der Duft liest sich lecker.
Muss ja niemand wissen, dass der Plan ein anderer war :a050:
es grüßt aus der Oberpfalz die Trolline
Trolline33
 
Beiträge: 234
Registriert: 05.2014
Wohnort: bayr. Sibirien
Geschlecht: weiblich

Re: Meine kleinen, verunglückten Franzosen

Beitrag#3von Brycha » 20. Mär 2017, 21:59

Du hast doch ganz geschickt reagiert und daraus noch eine schöne Seife gemacht. Den Federswirl machst du dann ein anderes Mal mit einem , bei dem du vorher weißt, dass es brav ist. :smilie_girl_103:

LG Brycha
Benutzeravatar
Brycha
 
Beiträge: 18567
Registriert: 12.2011
Wohnort: Zwischen den Meeren
Geschlecht: weiblich
.: Seifenbardin von der Schlei

Re: Meine kleinen, verunglückten Franzosen

Beitrag#4von sapo » 20. Mär 2017, 22:00

sehen aber hübsch aus die Franzosen finde ich und die Farben sind sehr schön kann ich so nicht erkennen das sie verunglückt sind
Benutzeravatar
sapo
 
Beiträge: 60
Registriert: 03.2017
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: weiblich

Re: Meine kleinen, verunglückten Franzosen

Beitrag#5von Lady_M. » 21. Mär 2017, 06:54

Ja, ich finde auch, dass Du die Seife gerettet hast!
Prima!
Benutzeravatar
Lady_M.
 
Beiträge: 720
Registriert: 02.2015
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

Re: Meine kleinen, verunglückten Franzosen

Beitrag#6von roseaufdemberg » 21. Mär 2017, 09:38

so richtig verunglückt ist echt anders! ich find Deine kleinen Franzosen sind feine Stückchen geworden!
Benutzeravatar
roseaufdemberg
 
Beiträge: 3162
Registriert: 01.2014
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Meine kleinen, verunglückten Franzosen

Beitrag#7von Linuxgirl » 21. Mär 2017, 10:12

Gut, ist kein Federchen geworden. Aber sehr hübsch sind sie doch trotzdem, finde ich. Halt nur nicht so, wie du sie geplant hattest.
Und eine nicht ganz ebene Oberfläche macht doch nichts. Andere geben sich da noch extra Mühe damit. Und das Glattkneten hat doch geholfen.
Benutzeravatar
Linuxgirl
 
Beiträge: 2687
Registriert: 01.2015
Geschlecht: weiblich

Re: Meine kleinen, verunglückten Franzosen

Beitrag#8von Bärenfrau » 21. Mär 2017, 10:27

Die ist doch sehr schick geworden, das hast du echt noch gut hingekriegt.
Ein Tipp: Die PÖs von Baccara Rose dicken praktisch alle sehr schnell an.
herzlichst
Bärenfrau


Freude läßt sich nur voll auskosten, wenn sich ein anderer mitfreut.
Mark Twain

Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Bärenfrau
 
Beiträge: 4035
Registriert: 07.2013
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Meine kleinen, verunglückten Franzosen

Beitrag#9von babbelnich » 21. Mär 2017, 11:20

Ja, ja, das kenn ich...wenn der böse Seifenleim nicht so will wie man selbst :smilie_be_039:

Glaube mir das wird Dir noch öfters passieren, ist aber nicht schlimm, wenn daraus so eine schöne Seife wie Deine herauskommt!

Übrigens, Hubbel auf der Oberfläche finde ich gerade interessant! Gibt der Seife eine ganz eigene Note!!! :D (glatt kann doch jeder :mrgreen: )
Liebe Grüße
Anna
Benutzeravatar
babbelnich
 
Beiträge: 1265
Registriert: 04.2016
Wohnort: bei Aschaffenburg
Geschlecht: weiblich

Re: Meine kleinen, verunglückten Franzosen

Beitrag#10von ditte » 21. Mär 2017, 22:53

Was für ein süßer Titel... ich finde deine Seife richtig schön... etwas wild und ungebändigt... :connie_5:
Liebe Grüße Ditte

Die besten und schönsten Dinge auf dieser Welt kann man weder sehen noch berühren, sondern nur im Herzen spüren.

Dittes Titel Salzseifen-Experiment Meine Haarseife Tut Silikonstrukturmatte u.m.
Benutzeravatar
ditte
 
Beiträge: 7797
Registriert: 11.2012
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: weiblich
.: PÖ-Panscherin