Aktuelle Zeit: 8. Dez 2016, 12:56

Workshop *Haarseifen* / II und III Quartal 2016

Moderatoren: Aconita, bemike, Cloud

AbonnentenAbonnenten: 19
LesezeichenLesezeichen: 20
Zugriffe: 10369

Re: Workshop *Haarseifen* / II und III Quartal 2016

Beitrag#11von Ulli674 » 23. Apr 2016, 16:04

Ich bin auch grade wieder auf der Suche nach der "richtigen" Haarseife..
Ich kann den ganzen Tag den Horizont mit dem Fernrohr nach Gefahren absuchen und stolpere über den Stein vor meinen Füßen
Ulli674
 
Beiträge: 2156
Registriert: 01.2015
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Workshop *Haarseifen* / II und III Quartal 2016

Beitrag#12von Amdjeru » 23. Apr 2016, 16:13

lisken hat geschrieben:Amdjeru nimmst du dafür Senkörner? Was soll Senf bewirken? Ich stelle mir eine stimulierende Wirkung vor, ähnlich wie bei Chili oder Kaffee, oder bin ich da auf dem Holzweg? :smilie_be_039:

edit: Namen eingefügt


Ich koche Senfkörner aus und erhoffe mir davon eine anregende Wirkung auf die Kopfhaut. Ebenso vom Kaffee.
Ob das jetzt wirklich was bringt, weiß ich nicht, allerdings bin ich mit meiner Senfseife sehr zufrieden gewesen. Sie ist mir fast so lieb, wie die, die ich anfangs schon gezeigt habe und werde sie in den nächsten Tagen mit einer höhere Überfettung als beim ersten Mal nachsieden. Dann stelle ich sie hier auch gerne ein.
Liebe Grüße,

Amdjeru
Benutzeravatar
Amdjeru
 
Beiträge: 421
Registriert: 05.2014
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Haarseifen* / II und III Quartal 2016

Beitrag#13von Zaubernuss » 23. Apr 2016, 16:19

Uii voll mein Thema :hallo:
Ich würde auch super gern mitmachen, kann aber leider erst in einem Monat wieder sieden, da ich bis dahin beruflich in Südfrankreich unterwegs bin.
Aber bis dahin beteilige ich mich auch schon sehr gern an Diskussionen hier!

Ich habe im Thema Haarseifen ja schon einen eigenen Thread erstellt.
Meine erste selbst gesiedete Haarseife war ein voller Erfolg! :smilie_happy_011:
Die habe ich vor einigen Wochen als OHP gesiedete weil wegen Ungeduld - und sie dann durch Umzugsstress doch noch 2 Wochen liegen lassen :c041:
Dafür ist sie schön getrocknet und produziert super weichen, angenehmen Schaum

Das Rezept:
500 g GFM
35% Olivenöl
25% Mandelöl
20% Rizinusöl
10% Sesamöl
10% Traubenkernöl
ÜF 7%
+ 2 EL Mascarpone in den fertigen Seifenleim

Zu meinen Haaren:
Fein, etwas über schulterlang und lockig. Habe mit Spliss und Haarbruch zu tun, der sich jedoch durch Pflege mit natürlichen Ölen in Grenzen halten lässt. Sie fetten schnell nach, am 3. tag muss echt unbedingt gewaschen werden. Ich hoffe, dass ich meinen Waschrhythmus noch etwas verlängern kann
Generell sind meine Haare bisher mit jeder Seife klargekommen doch meine selbst gesiedete (noch namenlose) beschert mir unglaublich weiche und glänzende Haare (und das bei Locken!). Grund dafür wird meiner Meinung nach das Milchprodukt und die fehlenden Schaumfette sein.

Alle im Rezept verwendeten Öle gefallen meinen Haaren auch "außerhalb "der Seife als pure Pflege, weshalb ich sie auch verwendet habe.
Ich freue mich sehr auf einen Austausch und die tollen Seifen, die entstehen werden!
Meine nächsten Ideen: Lanolin, Distelöl, evtl. Höhere ÜF, andere Milchprodukte wie Ziegenmilch, Mandelmilch, Kaffee

Viele liebe Grüße!

Edit: Vergessenes Rezept eingefügt
Benutzeravatar
Zaubernuss
 
Beiträge: 39
Registriert: 01.2016
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Haarseifen* / II und III Quartal 2016

Beitrag#14von vianney » 24. Apr 2016, 07:12

Wunderschönen guten morgen 😊,

eine sehr schöne Idee für einen Workshop!

Leider habe ich noch keine Haarseife gesiedet. Das Seifenwanderpaket, welches gerade bei mir ist, enthält auch keine Haarseife (mehr).

Wollen wir wieder ein Wanderpaket für Haarseifen ins Leben rufen?

Ich würde auch die Organisation dafür übernehmen 😊
Ganz herzliche Grüße von 'vianney'

und hier mein Wichtelsteckbrief:
wichteleien-f94/wichtelsteckbriefe-t11-280.html#p997792
vianney
 
Beiträge: 222
Registriert: 04.2015
Wohnort: südlich von DD
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Haarseifen* / II und III Quartal 2016

Beitrag#15von Amdjeru » 24. Apr 2016, 07:30

vianney hat geschrieben:
Wollen wir wieder ein Wanderpaket für Haarseifen ins Leben rufen?

Ich würde auch die Organisation dafür übernehmen 😊


Gute Idee, ich hab noch einige Schätzchen, die ein neues zu Hause suchen :a050:
Liebe Grüße,

Amdjeru
Benutzeravatar
Amdjeru
 
Beiträge: 421
Registriert: 05.2014
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Haarseifen* / II und III Quartal 2016

Beitrag#16von Gretel » 24. Apr 2016, 09:46

Um mal eine Idee zu bekommen, welcher Haaretyp was mag ist es doch sinnvoll, wenn wir alle unsere Haare vorstellen, oder?
Ich habe etwa schulterlange Haare, dick mit leichter Welle. Ansatz gern schnell fettig, läßt sich mit regelmäßig Büsten regulieren. Würde ich mir die Zeit dazu nehmen! Spitzen trocken. Zur Zeit irgendwie das ganze Haar trocken.
Tip aus dem alten Thread: Öle testen, das klingt finde ich für Einsteiger vernünftig!
Mein Einstieg: ich probiere mal mein Ölregal durch. Wie reagiert mein Haar, heute z.B. auf Olivenöl. Zieht das gut ein, wie sehen die Haare aus nach einer, zwei Stunden, einem Tag. Wie fühlen sie sich an? So mein Plan, bin gespannt! Nach Pizza roch ich jedenfalls ca. eine halbe Stunde, ein Eßlöffel war vielleicht doch etwas viel!
:smilie_happy_011: Gruß Gretel
Gretel
 
Beiträge: 1137
Registriert: 05.2015
Wohnort: bei Berlin
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Haarseifen* / II und III Quartal 2016

Beitrag#17von Highfield1 » 24. Apr 2016, 10:25

Moin zusammen. :hallo:

Ein schönes Thema für einen Workshop!

Aconita meinte neulich, es wäre unsinnig, die Wirkung der unverseiften Öle auf die Haare zu testen und dann Rückschlüsse auf die Wirkung in der Seife zu ziehen(habe ich jedenfalls in Erinnerung). Aber sie meldet sich bestimmt noch dazu.
Ich verwende seit mehreren Jahren ausschließlich Haarseife. Meine Haare sind kurz, sehr viele, relativ fein mit vielen Wirbeln. Ich wasche jeden Morgen, weil ich nach dem Aufstehen immer aussehe wie Pumuckl in grau. Da geht nix mit bürsten oder dergleichen. Wichtig bei einer Haarseife für mich ist, dass meine Haare hinterher keinen Fönfestiger oder so was brauchen und gut fönbar sind. Sie sollen halten und nicht sofort wieder schlapp machen. DIE Haarseife gibt es bei mir nicht, es gibt viele, mit denen ich gut klar komme. Wichtig ist bei mir, dass ich mehrere Seifen im Wechsel benutze.

Allgemein gut geht Reiskeimöl, das gibt bei mir viel Glanz. Auch Traubenkernöl ist nett.
Auf jeden Fall haben meine Haare mit Seife mehr Volumen und fühlen sich kräftiger an.
Viele Grüße
Highfield1


Highfields Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Highfield1
 
Beiträge: 1413
Registriert: 04.2015
Wohnort: Beckum
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Haarseifen* / II und III Quartal 2016

Beitrag#18von Aconita » 24. Apr 2016, 10:47

Erst einmal zum Haarseifenwanderpaket. Das gab es schon mal und wurde mangels Nachfrage ins Seifenwanderpaket überführt. Wenn das von mehreren Leuten gewünscht wird, müssen wir überlegen, wie man es sinnvoll wiederbeleben kann.
Denkbar wäre auch ein Test wie er hier mal stattgefunden hat.
Highfield1 hat geschrieben:Aconita meinte neulich, es wäre unsinnig, die Wirkung der unverseiften Öle auf die Haare zu testen und dann Rückschlüsse auf die Wirkung in der Seife zu ziehen(habe ich jedenfalls in Erinnerung). Aber sie meldet sich bestimmt noch dazu.
Ja, weil kein Öl oder Fett übrig beleibt, wenn es verseift wurde. Es gibt ja keine Überfettung bei CP.
Sinnvoll ist so ein Test, für ein Überfettungsöl nach einer OHP, weil es da erhalten bleibt.
Benutzeravatar
Aconita
Admin
 
Beiträge: 25561
Registriert: 12.2011
Wohnort: Östlich von Frankfurt
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Haarseifen* / II und III Quartal 2016

Beitrag#19von Demi90 » 24. Apr 2016, 11:51

Guten Morgen ihr Lieben :smilie_girl_112:

Ein superschönes Thema für einen Workshop.
Da meine alte Haarseife aufgebraucht ist, und ich mit ihr leider nicht so zurecht kam wie erhofft, plane ich schon neue :)
Möchte mehrere Varianten aus Callinas Haarseifentest probieren und immer nur ganz kleine Mengen davon sieden, um möglichst viele ausprobieren zu können! :)
Eine wird auf jeden Fall mit alkoholfreiem Malzbier sein und eine mit Milch drin. Welche weiß ich noch nicht sicher.
Mein Haar ist etwas länger und geht mir bis zur Brust. Leider seit Jahren im Ansatz schnell fettend und in den Längen trocken, splissig und stumpf. Nach dem Duschen habe ich gefühltes Stroh auf dem Kopf, was leider auch durch eine saure Rinse nicht besser wurde. Vor ein paar Wochen hatte ich eine Naturkosmetik-Sprühkur, die Aprikosenkernöl und Macadamianussöl enthielt. Meine Haare ham sie aufgesaugt in null Komma nichts. Also werden diese Öle auf jeden Fall in meine Seife wandern :)
Das genaue Rezept plane ich noch und freue mich riesig auf die verschiedenen Berichte und Erfahrungen hier :smilie_girl_112:
Vielleicht rühre ich dann auch meine erste eigene Sprühkur und ein Spitzenfluid passend dazu :c015:
Benutzeravatar
Demi90
 
Beiträge: 1564
Registriert: 07.2015
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Haarseifen* / II und III Quartal 2016

Beitrag#20von Zichorie » 24. Apr 2016, 12:57

Ja! Ein toller Workshop! Ich habe für meine Haare die perfekte Seife, aber für meine Kopfhaut gibt's noch Luft nach oben... Vielleicht finde ich hier ja die Zutat, die meine Kopfhaut glücklich macht. Heute abend kann ich mich mehr dazu schreiben :smilie_girl_112:.
"Wenn der Weg das Ziel ist, ist dann das Ziel weg?" (Ravioli)

Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Zichorie
 
Beiträge: 295
Registriert: 11.2015
Wohnort: Nähe Bodensee
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

web tracker