Aktuelle Zeit: 17. Jan 2017, 18:12

Workshop *KOH- und Mischverseifung* / III. Quartal 2012

Moderatoren: Aconita, bemike, Cloud

AbonnentenAbonnenten: 6
LesezeichenLesezeichen: 7
Zugriffe: 14557

Re: Workshop *KOH- und Mischverseifung* / III. Quartal 2012

Beitrag#151von Ame » 27. Sep 2013, 06:00

fortunella hat geschrieben:
Ame hat geschrieben:KOH ist in der Reaktion wesentlich zügiger als NaOH, da entsteht nicht so viel Wärme, wie bei einer festen Seife


Ach so? Ich hätt jetzt gedacht, daß es gerade anders herum ist- sprich daß KOH schwerer verseift und daher nicht so viel Wärme entsteht wie mit NaOH.

mein Deutsch hat versagt - ich habe an "zügeln" gedacht, es kommt mir auch "weigern" in den Sinn - ich muß das Wörterbuch in Anspruch nehmen :red3:

also besser: "KOH ist in der Reaktion wesentlich spröder als NaOH, (da) bei der Seifenpasta-Herstellung entsteht nicht so viel Wärme, wie bei einer festen Seife" :th1:

Entschuldige für die Irreführung :a050:
Liebe Grüße, Ame

Mein Wichtelsteckbrief * * * * * Siedekalender

"Alberne Leute sagen Dummheiten, gescheite Leute machen sie." Marie von Ebner-Eschenbach
Benutzeravatar
Ame
 
Beiträge: 2942
Registriert: 12.2012
Wohnort: NÖrdliches NiederÖsterreich
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *KOH- und Mischverseifung* / III. Quartal 2012

Beitrag#152von fortunella » 27. Sep 2013, 07:45

Danke, Ame, ich habs verstanden. Und dein Deutsch ist 1000%ig spitzenmäßig, ganz im Gegensatz zu meinem nicht vorhandenen Tschechisch...
:smilie_girl_112:
So, auf ein Neues heute, nun will ich´s wissen.
Benutzeravatar
fortunella
 
Beiträge: 2212
Registriert: 06.2012
Wohnort: Magdeburger Börde
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *KOH- und Mischverseifung* / III. Quartal 2012

Beitrag#153von fortunella » 27. Sep 2013, 10:17

Ich bin schon wieder durch...halbe Rezeptmenge, gleiches Spiel wie gestern, nach einer 3/4 Stunde hing die Seife fertig am Löffel (unten im Topf schon die Extra-Wasserzugabe):

Bild

Diesmal habe ich einen Deckel genommen und auch viel wärmer gearbeitet, mit 50% Flüssigkeit. Es muß am Rezept liegen, ich habe das Bienenwachs im Verdacht für diese enorme Festigkeit. Die Seife hatte diesmal auch ein Vaselinestadium, wurde aber beim Abkühlen schlagartig fest. Ich habe sie wieder nur mit Wasser wieder geschmeidig bekommen (und auch gleich Konservierer bestellt):

Bild

Das Ergebnis also diesmal wieder keine Seifenpaste, dafür aber eine Art Seifenbuttercreme, mit African Tea und Mandelbisquit beduftet. Und die ist definitiv nicht für den Fußboden :mrgreen:

Bild

Hab natürlich gleich einen kleinen Klacks ausprobieren müssen, das ist genau das Richtige für eine winterliche Pflegedusche! :smilie_happy_011: Und eine richtige Seifenpaste mach ich auch nochmal irgendwann...
Benutzeravatar
fortunella
 
Beiträge: 2212
Registriert: 06.2012
Wohnort: Magdeburger Börde
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *KOH- und Mischverseifung* / III. Quartal 2012

Beitrag#154von Aconita » 27. Sep 2013, 13:10

Sieht aber nett aus, so cremig!
Mit dem Wachs kannst du Recht haben.
Benutzeravatar
Aconita
Admin
 
Beiträge: 26126
Registriert: 12.2011
Wohnort: Östlich von Frankfurt
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *KOH- und Mischverseifung* / III. Quartal 2012

Beitrag#155von siedemaus » 3. Okt 2013, 18:37

Ich habe noch mal eine andere Frage zum Konservieren von Flüssigseifen.
was haltet ihr denn von 96% oder 100% Alkohol zur Konservierung der Wasserphase beim Verdünnen?
hat hier schon jemand Erfahrung, wie lange man Seifen mit Alkohol konservieren kann?
siedemaus
 

Beitrag#156von Aconita » 3. Okt 2013, 19:50

Das würde ich nicht machen, weil der Alkohol in Verbindung mit alkalischer Seife die Haut total austrocknet. Also richtig heftig trocken macht.
Benutzeravatar
Aconita
Admin
 
Beiträge: 26126
Registriert: 12.2011
Wohnort: Östlich von Frankfurt
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *KOH- und Mischverseifung* / III. Quartal 2012

Beitrag#157von DaniundderHase » 2. Dez 2013, 19:42

Jetzt muss ich nochmal genau nachfragen, weil derzeit meine Rasierseife no.1 im öfchen schlummert: wann darf ich die mischverseifte Rasierseife verwenden?
Steh da gerade irgendwie auf dem Schlauch und abe hier nur was von 14 Tagen gelesen? ...?
DaniundderHase
 

Re: Workshop *KOH- und Mischverseifung* / III. Quartal 2012

Beitrag#158von Aconita » 2. Dez 2013, 19:44

Machst du eine OHP?
Benutzeravatar
Aconita
Admin
 
Beiträge: 26126
Registriert: 12.2011
Wohnort: Östlich von Frankfurt
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *KOH- und Mischverseifung* / III. Quartal 2012

Beitrag#159von DaniundderHase » 2. Dez 2013, 21:34

Ich habe den seifenleim nach einem erprobtem rezept mit mischverseifung 50:50 angerührt und sie nun ca. 2 h im Ofen gehabt.
DaniundderHase
 

Re: Workshop *KOH- und Mischverseifung* / III. Quartal 2012

Beitrag#160von Aconita » 2. Dez 2013, 22:01

Wenn sie durchgegelt hat und nach dem Abkühlen den Küsschentest besteht, dann könnte man sie theoretisch gleich benutzen, wobei es auch da besser ist sie 14 Tage liegen zu lassen, damit ein Teil des Wassers verdunsten kann. Dabei wird die Seife ergibiger und verbraucht sich nicht so schnell und ich bilde mir ein, sie wird auch noch milder.
Benutzeravatar
Aconita
Admin
 
Beiträge: 26126
Registriert: 12.2011
Wohnort: Östlich von Frankfurt
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

web tracker