Aktuelle Zeit: 25. Mär 2017, 14:28

Workshop *Milchseifen* / I. Quartal 2012

Moderatoren: Aconita, bemike, Cloud

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 2
Zugriffe: 18299

Workshop *Milchseifen* / I. Quartal 2012

Beitrag#1von mama-niki » 1. Jan 2012, 01:57

Prosit Neujahr und willkommen zum 1. Workshop im Seifentreff :smilie_girl_112:

Hier wollen wir gemeinsam die Geheimnisse der Milchseifenherstellung erforschen.
Jeder der möchte kann mitmachen. Alle beschreiben ausführlich ihre Planung der Seife, den Siedeprozess und das fertige Ergebnis incl. Anwaschtest nach angemessener Reifezeit. Fragen können und sollen zahlreich gestellt werden und wir versuchen gemeinsam Lösungen zu erarbeiten. Berichtet von euren Erfahrungen, Erfolgen und Misserfolgen.

Zum Thema Milchseifen gibt es hier schon sehr nützlich Informationen.
Wer im www weitere hilfreiche Infos findet, darf sie uns gerne mitteilen (Urheberrecht beachten).
Und Fotos, Fotos, Fotos :mrgreen: Ich habe da nämlich einen Traum: Am Ende des Workshops können wir unser Forum um eine Anleitung "Drei Wege zur Milchseife" bereichern, an der ganz viele mitgewirkt haben :coolgirl:

Und wer mir verrraten kann, wie man eine richtig schön rote Milchseife macht, den knutsche ich von oben bis unten ab!

Viel Spaß (beim Sieden - nicht beim Abknutschen) wünscht euch
niki
Du siedest gerne in Gemeinschaft? Dann schau mal hier: Virtuell Gruppensieden kannst du bei den Interaktiven Themenseifen oder in den Workshops. Oder du schaust mal bei einem Siedertreffen vorbei.
Benutzeravatar
mama-niki
 
Beiträge: 2136
Registriert: 12.2011
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: nicht angegeben
.: Handcrafted

Re: Workshop *Milchseifen* / I. Quartal 2012

Beitrag#2von Rapunzel » 1. Jan 2012, 11:16

Ich liebe Milchseifen und freue mich schon auf den regen Austausch hier. :smilie_happy_011:
Wenns Recht ist fange ich mal mit einer Buttermilchseife an, die statt hell zu bleiben dunkel-schoko-braun geworden ist.
Das war der Plan:
25% Kokos
25% Fettstange
20% Olivenöl
16% Erdnuss
10% Reiskeim
4% Rizi
Die Lauge je zur Hälfte mit Sole und Buttermilch angesetzt.
Das NaOH habe ich in der Sole gelöst und nach dem abkühlen die Buttermilch aus dem Kühlschrank zugegeben. Die Lauge dickte zwar leicht an, blieb aber hell. Dann habe ich noch 1/2TL Tio2 in etwas Buttermilch emulgiert und in den SL getan. War absolut überflüssig im nachhinein
Soweit sogut, bis das reinkam. Ich Dussel habe doch nicht daran gedacht dass Tonka Bean ... :red3: ...Vanille enthält und so sah das Ergebnis nach 1 Woche (trotz TK) so aus:

Bild

Gesiedet ist sie Anf. Nov. und nach dem anwaschen zu Weihnachten muss ich sagen, sie hat einen schönen cremigen Schaum, da ist mir die Farbe jetzt auch egal :smilie_happy_077:

P.S. Die Buttermilch für die nächste Seife lauert schon im TK und diesmal schau ich genauer aufs :coolgirl:
Benutzeravatar
Rapunzel
 
Beiträge: 5504
Registriert: 12.2011
Wohnort: Mark Brandenburg
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Milchseifen* / I. Quartal 2012

Beitrag#3von mama-niki » 1. Jan 2012, 12:23

Ahhh! Lauge erst mit Sole angerührt und dann da gleich die Buttermilch rein und nicht in den Seifenleim. Super Idee :)
Würde doch auch bestimmt gehen, wenn ich die Lauge mit Gurkensaft anrühre? Vor meinem geistigen Auge entsteht grade eine Gurke-Buttermilch-Seife. Ich hätte die Lauge zunächst mit dem Saft angerührt und die Buttermilch in den Seifenleim getan - werde jetzt aber wohl Rapunzels Methode ausprobieren.

@ Rapunzel
Wieviel % Flüssigkeit insgesammt hast du denn genommen?
Du siedest gerne in Gemeinschaft? Dann schau mal hier: Virtuell Gruppensieden kannst du bei den Interaktiven Themenseifen oder in den Workshops. Oder du schaust mal bei einem Siedertreffen vorbei.
Benutzeravatar
mama-niki
 
Beiträge: 2136
Registriert: 12.2011
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: nicht angegeben
.: Handcrafted

Re: Workshop *Milchseifen* / I. Quartal 2012

Beitrag#4von pussycat » 1. Jan 2012, 14:24

Was muss ich denn beachten, wenn ich die Lauge nur mit Milch anrühren will? Muß ich dann einen Teil einfrieren damit es nicht zu heiß wird? Bisher habe ich immer nur einen Teil des Wassers durch Milch ersetzt und den zum SL getan. Jetzt möchte ich mal nur mit Milch arbeiten.
LG
pussycat
Benutzeravatar
pussycat
 
Beiträge: 422
Registriert: 12.2011
Wohnort: Sauerland
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Milchseifen* / I. Quartal 2012

Beitrag#5von Joja » 1. Jan 2012, 15:53

Bin gerade so in Gedanken zu ner Milchseife und da stellte sich mir die Frage, geht es hier nur um Milchseifen, in denen Milch zugesetzt wird, also tierisch und pflanzlich (wenn das auch eigentlich keine Milch ist), oder ob hier auch Joghurt, Quark & Co. gefragt sind?
Joja
 

Re: Workshop *Milchseifen* / I. Quartal 2012

Beitrag#6von Rapunzel » 1. Jan 2012, 16:25

mama-niki hat geschrieben:@ Rapunzel
Wieviel % Flüssigkeit insgesammt hast du denn genommen?


Ich halte mich da an die Empfehlung des Seifenrechners, also 30-33%.
IdF habe ich die Flüssigkeit nicht reduziert, weil ja das Verhältnis NaOH zu Wasser mind. 1:1 sein soll und das war bei einer ÜF von 9% gerade erfüllt.
Gurkenwasser müsste auch gut klappen.

@pussycat: Ich habe bei einer reinen Milchseife die Lauge mit gefrorener Kokosmilch angerührt. Also auf die gefrorene Masse schlückchenweise das NaOH rieseln lassen. Der Topf stand im Wasserbad und das NaOH hat die Kokosmilch schmelzen lassen. Zwischendurch umgerührt und wieder ein Schwups rein. So wird die Lauge nicht zu heiß und färbt sich höchstens cremefarben.
Benutzeravatar
Rapunzel
 
Beiträge: 5504
Registriert: 12.2011
Wohnort: Mark Brandenburg
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Milchseifen* / I. Quartal 2012

Beitrag#7von maihexe » 1. Jan 2012, 17:24

Liebe Pussycat!
Wenn du Seife nur mit Milch, ohne Wasser willst maches wie ich:

Milch in Eiswürfelform einfrieren, Die benötigte Menge (Flk) abwiegen , und dann einfach geduldig die NaOH -Kugerl portionsweise dazurühren. Da ich das Ganze ins kalte Wasserbad stelle, ist meine Lauge meist ziemlich kalt, dass ich schon manchmal nachgewärmt habe - weil ich der Meinung bin Fette u. Lauge sollten annähernd dieselbe Temperatur haben beim Mischen (Majonaise!!)!

das geht insgesamt ziemlich gut, brauchst kein Schluckerl Wasser dazugeben, die Seife bleibt ohne Gelphase schön weiß, die angerührte Lauge davor selbstverständlcih auch!

gutes Gelingen!
maihexe
 

Re: Workshop *Milchseifen* / I. Quartal 2012

Beitrag#8von mama-niki » 1. Jan 2012, 18:09

Joja hat geschrieben:Bin gerade so in Gedanken zu ner Milchseife und da stellte sich mir die Frage, geht es hier nur um Milchseifen, in denen Milch zugesetzt wird, also tierisch und pflanzlich (wenn das auch eigentlich keine Milch ist), oder ob hier auch Joghurt, Quark & Co. gefragt sind?

Ich würd sagen, alles was irgendwie "Milch" heißt darf rein. Ob tierischen oder pflanzlichen Ursprungs, flüssig, fest oder als Pulver oder auch "weiterverarbeitet" wie Quark, Sahne, Kondensmilch und co.
Bin gespannt, was ihr alles in eurer Seife versenkt *g*
Du siedest gerne in Gemeinschaft? Dann schau mal hier: Virtuell Gruppensieden kannst du bei den Interaktiven Themenseifen oder in den Workshops. Oder du schaust mal bei einem Siedertreffen vorbei.
Benutzeravatar
mama-niki
 
Beiträge: 2136
Registriert: 12.2011
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht: nicht angegeben
.: Handcrafted

Re: Workshop *Milchseifen* / I. Quartal 2012

Beitrag#9von Brycha » 1. Jan 2012, 22:38

Ich möchte diese Workshop auch nutzen und zum ersten Mal eine Buttermilchseife sieden. Ich habe hier nämlich noch das Buttermilk & Honey und da soll die Seife ja auch entsprechend zu passen. Also muss auch noch Honig untergebracht werden. Am Rezept muss ich bis zum Wochenende noch tüfteln, vorher habe ich ohnehin keine Zeit zum Seifesieden.

Liebe Grüße
Brycha
Benutzeravatar
Brycha
 
Beiträge: 18548
Registriert: 12.2011
Wohnort: Zwischen den Meeren
Geschlecht: weiblich
.: Seifenbardin von der Schlei

Re: Workshop *Milchseifen* / I. Quartal 2012

Beitrag#10von Muffin » 1. Jan 2012, 23:41

Bei mir hat sich die Idee festgefressen, beim ersten Schnee mit frischer Kuhmilch vom Bauernhof eine Seife zu machen.
Laut Vorhersage soll es bald Frost geben, dann würde ich es versuchen, auch ohne Schnee :th1:
Muffin
 

Nächste