Aktuelle Zeit: 24. Mär 2017, 03:16

Workshop *Swirltechniken* / I. Quartal 2016

Moderatoren: Aconita, bemike, Cloud

AbonnentenAbonnenten: 14
LesezeichenLesezeichen: 24
Zugriffe: 20292

Re: Workshop *Swirltechniken* / I. Quartal 2016

Beitrag#31von Demi90 » 15. Jan 2016, 23:01

Lila hat geschrieben:
Seifenblase71 hat geschrieben:Meine Swirlerfahrungen sind bis jetzt eher dürftig.

Och das macht nichts. Ich habe noch gar keine Swirlerfahrungen, das wird sicher sehr lustig. Und ich hab mir vorgenommen, egal, wie hässlich es wird, ich werde sie hier einstellen :smilie_frech_053:


Das ist die richtige Einstellung :smilie_girl_112:
Ich bin ja auch noch nicht dabei und mir ist auch noch kein swirl so gelungen wie er sollte. Habe dieses Thema zwar nicht gewählt, freue mich aber sehr darüber :smilie_girl_112: denn es ist wirklich super vielseitig!

Also ich habe schon gehört, dass Schnackelines Rezept "je länger,je lieber" Klick super sein soll zum Swirlen. Werde das mal nachbauen :)
Benutzeravatar
Demi90
 
Beiträge: 1585
Registriert: 07.2015
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Swirltechniken* / I. Quartal 2016

Beitrag#32von Aconita » 15. Jan 2016, 23:11

Fürs Rezept ist jeweils die passende Temperatur wichtig, dann kann man mit fast jedem Rezept swirlen. Darf ich vorstellen, eine geswirlte Seife nach dem 25er Grundrezept Elaine.

Der Leim darf nicht zu flüssig sein, sonst vermischen sich die Farben. Ein Hauptbestandteil des Rezepts sollten ölsäurereiche Öle sein, da sie langsamer verseifen. Diese Öle sind Olivenöl und die high oleic-Öle von Sonnenblume, Raps und Distel. Dabei sollte man die Farbe des Öls im Auge behalten. Eine blaue Seife bekomme ich nicht mit gelbem oder grünem Olivenöl hin, rote auch nicht.
Zucker in der Lauge erhöht die Fließfähigkeit des Leims und das ist beim Swirlen äußerst hilfreich.
Benutzeravatar
Aconita
Admin
 
Beiträge: 27253
Registriert: 12.2011
Wohnort: Östlich von Frankfurt
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Swirltechniken* / I. Quartal 2016

Beitrag#33von Demi90 » 15. Jan 2016, 23:15

Danke liebe Aconita für diese tollen Infos :smilie_girl_112:

Das mit dem Zucker ist vermerkt! Werde nun denke ich in jede Seife Zucker packen :c041:
Benutzeravatar
Demi90
 
Beiträge: 1585
Registriert: 07.2015
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Swirltechniken* / I. Quartal 2016

Beitrag#34von Seifenblase71 » 15. Jan 2016, 23:18

Liebe Aconita, das sind tolle Tipps. Vielen Dank, das hilft mir schon sehr weiter.
Ich werde es ausprobieren :smilie_girl_022: und berichte dann.
Liebe Grüße von Seifenblase
Seifenblase71
 

Re: Workshop *Swirltechniken* / I. Quartal 2016

Beitrag#35von wwmaid » 15. Jan 2016, 23:20

Definitiv richtig.
Ich habe heute übrigens zwei mal dein Zebrakado nachgeseifelt liebe Ac. :f010:
Einmal im Original false trace weggerührt und musste dann noch mal mit dem Püri Gas geben.
Nach 20 Minuten fiel mir dann ein, dass ich ja den Restleim auch noch irgendwo Eintopfen sollte.
Und es war noch immer schön fließend. Nach 30 Minuten tropfte es auch noch vom Püri runter, also absolut zum swirlen geeignet.
Beim zweiten Zebrakado hatte ich kein Avokado mehr und habe Olive genommen. Genauso flüssig, als Ohp mit 60 Grad Laugentemperatur zusammengerührt, ich bekam nach 5 Minuten Püri keinen Pudding zustande. Also habe ich es einfach bei Suppe gelassen, aufgeheizt und dann noch mal durchpüriet. Also auch sehr sehr fließfähig.
Und ich hatte Salz und Zucker drin.... :mrgreen:
Ich denke, das ist ein empfehlenswertes Rezept liebe Aconita.
Es grüßt ganz lieb, die Maid - Renate :schild2:

Am Ende bereust Du immer nur die Dinge, die Du NICHT getan hast
Wichtelsteckbrief - Handarbeiten Teil 1 - Handarbeiten Teil 2 -
Seifensieden zum Wettbewerb
Benutzeravatar
wwmaid
 
Beiträge: 6458
Registriert: 04.2014
Wohnort: Mc Pomm
Geschlecht: weiblich
.: Miss Seifentreff

Re: Workshop *Swirltechniken* / I. Quartal 2016

Beitrag#36von Aconita » 15. Jan 2016, 23:34

Au fein, da freue ich mich! Zeigst du bald ein Bild?
Das Rezept könnte ich dann, wenn es noch mehrere ausprobiert haben, zu den palmölfreien Rezepten dazu schreiben.
Benutzeravatar
Aconita
Admin
 
Beiträge: 27253
Registriert: 12.2011
Wohnort: Östlich von Frankfurt
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Swirltechniken* / I. Quartal 2016

Beitrag#37von LittleBubble » 15. Jan 2016, 23:42

Heißt das wenn man eine neue Swirlseife macht darf man dann hier die Technik anhand Fotos erklären? Oder machen das nur ausgesuchte Leute?

LG LittleBubble
LittleBubble

Für die Welt bist Du nur irgendjemand, aber für Irgendjemand bist du die Welt.

Wichteln
Benutzeravatar
LittleBubble
 
Beiträge: 3260
Registriert: 10.2014
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Swirltechniken* / I. Quartal 2016

Beitrag#38von himmelblau » 15. Jan 2016, 23:56

Wolkenfeder hat geschrieben:Himmelblau, ich wollte gerne mein Thema mit reinbringen. Das sind eher Zusätze, aber auch naturseifen an sich. Wenn ich mit rotem Palmöl swirlen will, dann kann ich den teilen, aber ich weiß nicht, ob da dann viel draus wird.
Ich würd gerne mal ohne Seifenfarben arbeiten. Darum ging es mir :D Und da bin ich am übverlegen welche Zusätze ich verwenden kann, ohne auf Seifenfarben zurückgreifen zu müssen. da kann ich die farbe der Öle nutzen (dafür bräuchte ich dann verschiedene Laugen/Seifenleime) oder Zusätze wie Spirulina und Milchpulver. Die kann ich dann nutzen und den Seifenleim teilen - das stimmt. Aber mehr färbende Zusätze fallen mir nicht ein... ohne dass ich wieder eine neue Lauge/Seifenleim bräuchte.
Hab ich mein Problem halbwegs verständlich erklärt :c041:


Ah, ich denke, ich weiß, was Du meinst, Federchen. Wenn Du mit Ölen "färben" willst, ist es wirklich sicherer, mehrere Laugen zu machen, da ja jedes Öl eine andere Verseifungszahl hat. Ich bin gespannt, was Du zauberst!

LittleBubble hat geschrieben:Heißt das wenn man eine neue Swirlseife macht darf man dann hier die Technik anhand Fotos erklären? Oder machen das nur ausgesuchte Leute?

LG LittleBubble


Nein Bubbelchen, jeder darf. Wir sind doch alle ausgesucht und handverlesen hier. :coolgirl:
Liebe
h i m m e l b l a u e
Grüße
Astrid :girlie-hello:

Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze, wie ein Tier, ein Tier, wie einen Menschen.
Indianisches Sprichwort
Himmelblaue Seifenträume

Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
himmelblau
 
Beiträge: 6635
Registriert: 05.2013
Wohnort: Frankfurt (Oder)
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Swirltechniken* / I. Quartal 2016

Beitrag#39von bemike » 16. Jan 2016, 00:00

genau - jeder, der mag darf/soll swirln :smilie_girl_112:

färbende Zusätze ...?
Ölauszüge aus Alkanna, Paprika, Annatto, Kurkuma, ... och, da gibt es viele Möglichkeiten - zu swirln ohne "Seifenpigmente" verwenden zu müssen :-)
Benutzeravatar
bemike
Moderator
 
Beiträge: 11183
Registriert: 01.2013
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Swirltechniken* / I. Quartal 2016

Beitrag#40von wwmaid » 16. Jan 2016, 00:07

Aconita hat geschrieben:Au fein, da freue ich mich! Zeigst du bald ein Bild?
Das Rezept könnte ich dann, wenn es noch mehrere ausprobiert haben, zu den palmölfreien Rezepten dazu schreiben.

Kommt drauf an, ist mein Vizekandidat für den Wettbewerb, falls sich mein Favorit irgendwie noch sträuben sollte vor die Kamera zu treten. :smilie_girl_022:
Aber das werde ich in spätestens zwei Tagen wissen. :a050:

Dabei habe ich übrigens auch eine sehr schöne, für mich neue swirl Technik ausprobiert.
Es grüßt ganz lieb, die Maid - Renate :schild2:

Am Ende bereust Du immer nur die Dinge, die Du NICHT getan hast
Wichtelsteckbrief - Handarbeiten Teil 1 - Handarbeiten Teil 2 -
Seifensieden zum Wettbewerb
Benutzeravatar
wwmaid
 
Beiträge: 6458
Registriert: 04.2014
Wohnort: Mc Pomm
Geschlecht: weiblich
.: Miss Seifentreff

VorherigeNächste

cron