Aktuelle Zeit: 18. Jan 2017, 19:09

Workshop *Swirltechniken* / I. Quartal 2016

Moderatoren: Aconita, bemike, Cloud

AbonnentenAbonnenten: 14
LesezeichenLesezeichen: 29
Zugriffe: 19873

Re: Workshop *Swirltechniken* / I. Quartal 2016

Beitrag#651von Wolkenfeder » 17. Mär 2016, 19:29

Just puli, die Seife ist einfach nur schön! Sie sieht aus wie der Kosmos. Wirbelnde Farben, schwere Düsternis, herrlich!
Linaria, nicht enttäuscht sein, das nächste Mal nimmst du die Ami-Löffel.
Herzliche Grüße

Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
Wolkenfeder
 
Beiträge: 2321
Registriert: 06.2015
Wohnort: Ruhrgebiet
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Swirltechniken* / I. Quartal 2016

Beitrag#652von just puli » 17. Mär 2016, 19:34

Linaria hat geschrieben:Das ist echt lieb, dass Du mich trösten möchtest, aber momentan bin ich mit diesem Ergebnis echt unglücklich. Vielleicht versöhnt mich morgen der Anschnitt.
Es ist auch echt schade, um den Duft. Das Benzoe mildert das Lavandin auf angenehme Weise ab - die Seife hätte mir in Blauschattierungen echt gut gefallen... :th1:



Ach Du eigentlich wollte ich Dich nicht nur trösten, mir gefällt die Seife nämlich wirklich sehr gut, ich kann mir vorstellen, dass sie mit einem schönen Stempel ein echtes Schmuckstück ist, aber auch so finde ich sie zart und natürlich und das mit Swirl - wirklich schön.
Liebe Grüße
Norma

Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
just puli
 
Beiträge: 3854
Registriert: 01.2015
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Swirltechniken* / I. Quartal 2016

Beitrag#653von just puli » 17. Mär 2016, 19:35

Wolkenfeder hat geschrieben:Just puli, die Seife ist einfach nur schön! Sie sieht aus wie der Kosmos. Wirbelnde Farben, schwere Düsternis, herrlich!
Linaria, nicht enttäuscht sein, das nächste Mal nimmst du die Ami-Löffel.

Danke Wolkenfeder - habe sie heute angeschnitten und bin echt glücklich mit ihr. Bilder gibt es morgen jetzt ist es schon zu dunkel.
Liebe Grüße
Norma

Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
just puli
 
Beiträge: 3854
Registriert: 01.2015
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Swirltechniken* / I. Quartal 2016

Beitrag#654von Linaria » 17. Mär 2016, 20:34

Ich habe mein Sodaasche-Monster ausgeformt und geschnitten. :coolgirl:

Die Idee stammt von Aunti Clara klick und nach unten scrollen. Auntie Clara hat mit einem 1/4TL Ultramarin gelöst in Glycerin gearbeitet.

Mich fasziniert diese Möglichkeit mit einer Farbe unterschiedliche Farbeffekte zu erzielen. Allein durch das Spielen mit unterschiedlichen Wassergehalten und dadurch provozierten Glycerinflüssen in Kombination mit Farbkonzentrationseffekten.


Das Rezept: 500g GFM und 8% ÜF
55% Distel ho, 25% Kokos, 16% Reiskeim und 4% Kabu.
1 TL Salz und 2TL Zucker in der Laugenflüssigkeit angesetzt 1:1,4.
Beduftet mit 20g Lavandin sowie 1g Benzoe Siam. (Letzteres ist verantwortlich für die kleinen braunen Pünktchen in der Seife. :u075: ). Den Duft und das in Öl dispergierte Ultramarinblau (0,3g) habe ich direkt zum Öl gegeben.

Anders als Auntie Clara habe ich nicht zweimal Lauge angesetzt 1:1,4 und 1:2,4 , sondern zunächst die Fette mit der wasserreduzierten Lauge emulgiert und dann mithilfe einer Waage in zwei gewichtsidentische Portionen geteilt. Nun kam der fehlende Wasseranteil in die eine Hälfte des geteilten SL. ...und sofort zog dieser spürbar und sichtbar an.

Daher stammen auch die Luftblasen, denn ich habe hastig angefangen, kleine SL-Portionen abwechselnd in die Ecken des Pfundskerls zu giessen. Am Ende war der SL immer noch extrem fließend. Die Eile war also völlig umsonst...

Eingefüllt habe ich wie in den weiter oben beschriebenen Faux Funnel-Anleitungen und bin zum Abschluss noch 4x mit einem Schaschlick-Spieß im Uhrzeigersinn entlang der Form wie beim Mantra-Swirl.

Das Ergebnis hatte ich gestern bereits gepostet. Die hellen Flecken sind wasserreich [Bild oben]:
Bild

Die Seife kam zum Anschubsen der Gelphasen bei 60°C in den Backofen Ober-und Unterhitze.

Der wasserreiche Leim (1:2,4) kam bereits nach 20min in die Gelphase. [Bild in der Mitte]

Der wasserreduzierte (1:1,4) Teil fing nach 65min an zu gelen und die Farbumkehr ist auch gut zu sehen.
Zusätzlich beginnt der wasserreiche Teil kleine Blasen an der Oberfläche zu bilden. [Bild unten]


Dank der Bilddokumentation hat die Seife reichlich Sodaasche. Backofentür auf und zu konnte sie wohl nicht so gut leiden.
Bild
Ich habe sie sowohl horizontal als auch vertikal angeschnitten.


Sie ist zwar nicht so geworden, wie sie sollte, aber ich habe mich mit ihr versöhnt. :girlja:
Immerhin hat sie einen Hauch von blau - sie ist nicht mehr grün!

Hier ein kleines Gruppenbild:
Bild

Das nächste Mal also die doppelte Menge Ultramarinblau 0,1g/100g GFM, ggf. auch ein anderes Lösungsmittel.
0,3g Farbe auf 500g GFM war definitiv zu wenig.
...und ein paar Luftblasen weniger wären auch schön. Also, kein Stress, wenn der SL anzieht, sondern ruhig weiterrühren, um die Luftblasen auszutreiben.
Benutzeravatar
Linaria
 
Beiträge: 776
Registriert: 11.2014
Wohnort: wegen Wichteleien entfernt
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Swirltechniken* / I. Quartal 2016

Beitrag#655von Tatti » 18. Mär 2016, 15:40

Hallo,
ich möchte mich auch mal wieder melden.Bei YouTube (guck ich zu gerne!)habe ich eine Viedeo gesehen wo in der Mitte ein Band längs auf dem Boden gelegt wird und der SL abwechselnd(5 x pro Seite) reingegossen wird.Zum Schluss wird das Band nach oben herausgezogen. Die Farben waren hellorange,orange, rot und der SL und passt zu meinem Duft Japanese Grapefruit. Bin gespannt ob es klappt....
Tatti
 
Beiträge: 64
Registriert: 12.2015
Wohnort: Kassel
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Swirltechniken* / I. Quartal 2016

Beitrag#656von Schnackeline » 18. Mär 2016, 15:43

Hast Du vielleicht noch den Link für das Video?
Es grüsst: Bine
Rezept "Je länger je lieber" Anleitung zum Bilder hochladen

A keks a day keeps the stress away. :girlkuchendn3:
Benutzeravatar
Schnackeline
Moderator
 
Beiträge: 16785
Registriert: 02.2012
Wohnort: Im Norden ganz oben
Geschlecht: weiblich
.: OHP-Königin

Re: Workshop *Swirltechniken* / I. Quartal 2016

Beitrag#657von just puli » 18. Mär 2016, 16:04

Angeschnitten

Das Rezept sieht so aus: 900g GFM, 55% Distel h.o., 30% Kokos, 10% Shea, 5% Rizi, 2 TL Puderzucker im Leim (kann man aber auch weg lassen, der Leim bleibt flüssig), Seide 10% ÜF

Der Leim bleibt lange flüssig!

Die Farben Micas von U makeitup: Dreamy Aquamarin (was für eine Farbe selbst in der Seife noch ein Schimmer und sowas von knallig), Purple Passion, Burlesque, Bewitched und eine Mischung aus Lime und Electric Blue.

Die Farben habe ich abwechselnd über die vier Ecken eingegossen, die Farbfolge aber wild durcheinander.

Duft: Jasmin von Natures Garden - in der Flasche ein Traum, in der Seife eine Enttäuschung. Leider verwandelt sich der wirklich authentische Jasminduft der aus der Flasche aufsteigt in einen Jasminduft mit einer deutlich fruchtigen Note. Nicht übel, aber wenn man versessen auf nur Jasmin ist, dann ist er schon eine herbe Enttäuschung.

Ich hatte im Rudelthread ja schon gesagt ich habe die Seife in meinem Pseudodivi - danke Lessien, es ist eine von Deinen Haribodosen - hoch genug gegossen, so dass ich die Seifenstücke auch noch horizontal schneiden kann. Gut dass ich das gemacht habe, die Farben sind klarer als an der Oberfläche der Seifenstücke. Gut das könnte man auch abhobeln und dann hätte man den gleichen Effekt und beim Abwaschen kommt das Innenleben ja sowieso raus, aber ich fand das total spannend.

Und nun genug Blabla schaut sie Euch an:

Bild
Nur unten rechts das Stück zeigt die Oberfläche, alle anderen Stücke die Innenanschnitte.
Liebe Grüße
Norma

Mein Wichtelsteckbrief
Benutzeravatar
just puli
 
Beiträge: 3854
Registriert: 01.2015
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Swirltechniken* / I. Quartal 2016

Beitrag#658von Chilibarb » 18. Mär 2016, 17:21

Habe auch mal wild Geswirlt im Divi.
Rezept Guardian2 von Dandelion nur hab ich statt Mandelöl Sonnenblume ho genommen.
Tonerden Blau, gelb, grün, schwarzgrau und weiß. Duft: Litsea Cubeba
Hellen SL hups in den Divi
Bild
Mit den TonerdenSL wilde Linien ziehen
Bild
Mit dem Glasstäbchen Schlangenlinien von oben nach unten durch den Leim ziehen (Ups, ich hatte noch eine Ölgoldmicalinie dazu geschmuggelt)
Bild
Weiter mit Schlangenlinien diesmal diagonal von einer Ecke bis zur unteren Ecke
Bild
Das Ganze nochmal von der anderen Ecke aus
Bild
Bild
Ausgeformt und aufgehübscht waren die verschiedenen Tonerden leider nicht mehr so gut zu sehen. Ich muß hier also auch nochmal üben. Das geht besser, ich weiß es genau :a025:
Bild
Zuletzt geändert von Chilibarb am 18. Mär 2016, 17:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Chilibarb
 
Beiträge: 76
Registriert: 12.2014
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Swirltechniken* / I. Quartal 2016

Beitrag#659von Tatti » 18. Mär 2016, 17:40

Hallo Schnackeline
Ich habe es gefunden.Hier der Link:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Es hat so wie ganz gut geklappt.Der SL blieb lange flüssig und die Farben habe ich auch ganz gut hinbekommen.Jetzt muss ich bis morgen warten.Ich habe nur vergessen ein Foto zu machen,weil ich dafür immer zu nervös bis.
Tatti
 
Beiträge: 64
Registriert: 12.2015
Wohnort: Kassel
Geschlecht: weiblich

Re: Workshop *Swirltechniken* / I. Quartal 2016

Beitrag#660von Tatti » 18. Mär 2016, 17:44

Eure Swirl-Seifen im Dividor sind wirklich toll geworden. Ich muss mir unbedingt auch mal einen 6 er Dividor anschaffen.Wann war Muttertag? Gleich mal den Kindern einen Tip geben.. ;)
Tatti
 
Beiträge: 64
Registriert: 12.2015
Wohnort: Kassel
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

web tracker